Start-Checkliste für die Jobsuche (v3)

Die ersten drei Abschnitte beziehen sich auf alle Anwendungsfälle der Jobsuche. In Abschnitt 4 finden Sie dagegen spezifische Anleitungen, die auf verschiedene Anwendungsfälle der Jobsuche zugeschnitten sind.

1. Vorbereitung

  • Identifizieren Sie Ihre Unternehmensziele und die wichtigsten Messwerte, die während der Einrichtung und des Testvorgangs verfolgt werden sollen.
  • Laden Sie die Clientbibliotheken in der Sprache Ihrer Wahl herunter.
  • Erstellen Sie eine Übersicht über die Architektur. Schließen Sie darin Folgendes ein:
    • Ein Diagramm der Gesamtarchitektur
    • Eine Zusammenfassung der Prozessabläufe für folgende Punkte:
      • Jobs und Unternehmen erstellen
      • Jobs aktualisieren
      • Latenz
      • Wartungsmaßnahmen
  • Kalkulieren Sie das erforderliche Kontingent:
    • Kalkulieren Sie, wie häufig Jobs erstellt, aktualisiert und gelöscht (Created, Updated and Deleted; CUD) werden und wie oft Stellensuchende E-Mail-Benachrichtigungen zu Jobs erhalten. Es gibt zwei Hauptanwendungsfälle:
      • Kapazität für das erstmalige Laden oder Aktualisieren
      • Kapazität für den normalen Betrieb
    • Kalkulieren Sie, wie häufig Stellensuchende nach Jobs suchen:
      • Kapazität zu Spitzenzeiten
      • Kapazität für den normalen Betrieb

2. Unternehmen und Jobs indexieren

  • Erstellen Sie Unternehmensobjekte:
    • Erstellen Sie mindestens ein Unternehmen. Wir empfehlen, für alle Unternehmen in Ihrer Datenbank mit offenen Jobs Unternehmensobjekte zu erstellen.
  • Erstellen Sie Jobobjekte:
  • Testen Sie das Abrufen von Unternehmen und Jobs:
    • Verwenden Sie die GET-Methode, um sicherzustellen, dass die erstellten Unternehmen und Jobs von CTS korrekt indexiert werden.

3. Suche und Clientereignisse implementieren

  • Implementieren Sie eine einfache Suche:
    • Implementieren Sie die Suche in Ihrer vorhandenen UI.
      • In unseren Anleitungen erhalten Sie Tipps zum Implementieren der einfachen Suche.
    • Implementieren Sie Suchfilter.
    • Implementieren Sie die Standortsuche.
      • Ermöglichen Sie Jobsuchenden, Jobs am Standort Ihrer Wahl zu finden, indem Sie die Standortsuche aktivieren.
    • Implementieren Sie die automatische Vervollständigung.
    • Implementieren Sie die Paginierung.
      • Als Best Practice empfehlen wir, die Rückgabe auf 20 oder weniger Jobs pro Seite zu begrenzen, um die Latenz bei der Rückgabe durch unsere API zu verkürzen.
    • Aktivieren Sie die Rechtschreibprüfung.
      • Sorgen Sie dafür, dass selbst dann relevante Ergebnisse zurückgegeben werden, wenn sich ein Jobsuchender bei einem Suchbegriff vertippt.
    • Implementieren Sie Histogramme.
      • Sorgen Sie dafür, dass die Anzahl von Jobs zurückgegeben wird, die einer bestimmten Abfrage zugeordnet sind.
    • Implementieren Sie Clientereignisse.
      • Fügen Sie Ihrer Domain Clientereignisdaten hinzu, um die Relevanz der Suchergebnisse im Laufe der Zeit zu verbessern. In dieser Anleitung erhalten Sie Tipps zum Implementieren von Clientereignissen.

4. Anwendungsfallspezifische Empfehlungen

Jobbörsen

Wir empfehlen den Betreibern von Jobbörsen, folgende Funktionen zu implementieren, um Cloud Talent Solution optimal zu nutzen:

  • Passen Sie die Suchergebnisse mithilfe von Geschäftslogik an. Mit Cloud Talent Solution können Sie dafür sorgen, dass attraktive Stellenangebote ganz oben in den Suchergebnissen angezeigt werden. Sehen Sie sich unsere Best Practices an und überlegen Sie, welche der folgenden Optionen sich für Ihre Geschäftsanforderungen am besten eignet:
    • Hervorgehobene Jobs: Hiermit können wichtige Jobs basierend auf dem von Ihnen zugewiesenen Aktionswert an erster Stelle der Suchergebnisse besonders hervorgehoben werden.
    • Benutzerdefiniertes Ranking: Hiermit können Sie dafür sorgen, dass Jobs basierend auf mehreren Variablen anstelle nur einer Variable hervorgehoben werden. Diese Option eignet sich besonders für Anwendungen mit mehrstufigen Cost-per-Click-Abonnentensystemen.
  • E-Mail-Benachrichtigungen: Hiermit können Sie Ihre Nutzer über E-Mail-Kampagnen auf die gleichen relevanten Ergebnisse aufmerksam machen, die sie auch über die Suche erhalten würden. Weitere Informationen finden Sie im Implementierungsleitfaden für E-Mail-Benachrichtigungen.

Personalagenturen

Wir empfehlen Personalagenturen, die folgenden Funktionen zu implementieren, um Cloud Talent Solution optimal zu nutzen:

  • Suche nach Anforderungs-ID:
    • Für Personalvermittler, die nach Anforderungs-ID suchen müssen, empfehlen wir, das Flag für Suchanfragen disable_keyword_match auf den Standardwert false zu setzen, um sicherzustellen, dass nur der erforderliche bestimmte Job zurückgegeben wird.
    • Alternativ können Sie Personalvermittlern erlauben, nach Anforderungs-ID zu suchen, indem Sie reqid:(requisition id) abfragen. Wenn dies für Ihre Nutzer einen typischen Anwendungsfall darstellt, empfehlen wir, diese Möglichkeit in der UI hervorzuheben.

Anbieter von Karrierewebsites

Wir empfehlen Anbietern von Karrierewebsites, die folgenden Funktionen zu implementieren, um Cloud Talent Solution optimal zu nutzen:

  • Passen Sie die Suchergebnisse mithilfe von Geschäftslogik an. Mit Cloud Talent Solution können Sie dafür sorgen, dass attraktive Stellenangebote ganz oben in den Suchergebnissen angezeigt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserem Leitfaden mit Best Practices.
    • Hervorgehobene Jobs: Hiermit können wichtige Jobs basierend auf dem von Ihnen zugewiesenen Aktionswert an erster Stelle der Suchergebnisse besonders hervorgehoben werden.
  • E-Mail-Benachrichtigungen: Hiermit können Sie Ihre Nutzer über E-Mail-Kampagnen auf die gleichen relevanten Ergebnisse aufmerksam machen, die sie auch über die Suche erhalten würden. Weitere Informationen finden Sie im Implementierungsleitfaden für E-Mail-Benachrichtigungen.
  • Suche nach Anforderungs-ID:
    • Für Personalvermittler, die nach Anforderungs-ID suchen müssen, empfehlen wir, das Flag für Suchanfragen disable_keyword_match auf den Standardwert false zu setzen, um sicherzustellen, dass nur der erforderliche bestimmte Job zurückgegeben wird.
    • Alternativ können Sie Personalvermittlern erlauben, nach Anforderungs-ID zu suchen, indem Sie reqid:(requisition id) abfragen. Wenn dies für Ihre Nutzer einen typischen Anwendungsfall darstellt, empfehlen wir, diese Möglichkeit in der UI hervorzuheben.
  • Ausweitung der Abfrage: Hiermit können Sie die Einschränkungen für den Standort und die Jobkategorien lockern, um die Anzahl der zurückgegebenen Ergebnisse zu erhöhen. Während die Relevanz der Suchergebnisse dadurch insgesamt möglicherweise abnimmt, können sich Interaktionsmesswerte wie die Klickrate (Click-through-Rate, CTR) erhöhen.

Jobaggregatoren

Wir empfehlen Jobaggregatoren, folgende Funktionen zu implementieren, um Cloud Talent Solution optimal zu nutzen:

  • Passen Sie die Suchergebnisse mithilfe von Geschäftslogik an. Mit Cloud Talent Solution können Sie dafür sorgen, dass attraktive Stellenangebote ganz oben in den Suchergebnissen angezeigt werden. Sehen Sie sich unsere Best Practices an und überlegen Sie, welche der folgenden Optionen sich für Ihre Geschäftsanforderungen am besten eignet:
    • Hervorgehobene Jobs: Hiermit können wichtige Jobs basierend auf dem von Ihnen zugewiesenen Aktionswert an erster Stelle der Suchergebnisse besonders hervorgehoben werden.
    • Benutzerdefiniertes Ranking: Hiermit können Sie dafür sorgen, dass Jobs basierend auf mehreren Variablen anstelle nur einer Variable hervorgehoben werden. Diese Option eignet sich besonders für Anwendungen mit mehrstufigen Cost-per-Click-Abonnentensystemen.
  • E-Mail-Benachrichtigungen: Hiermit können Sie Ihre Nutzer über E-Mail-Kampagnen auf die gleichen relevanten Ergebnisse aufmerksam machen, die sie auch über die Suche erhalten würden. Weitere Informationen finden Sie im Implementierungsleitfaden für E-Mail-Benachrichtigungen.

Best Practices

Weitere Informationen zu den hier aufgeführten Funktionen und Parametern finden Sie in der Dokumentation zu Best Practices.