Kurzanleitung: Cloud Run for Anthos in Google Cloud bereitstellen

Auf dieser Seite erfahren Sie, wie Sie einen Cluster, der für Cloud Run for Anthos in Google Cloud aktiviert ist, erstellen und anschließend einen vordefinierten Beispielcontainer im Cluster bereitstellen.

Sie können dieser Kurzanleitung auch mit einem Demokonto auf Qwiklabs folgen.

Vorbereitung

  1. Melden Sie sich bei Ihrem Google-Konto an.

    Wenn Sie noch kein Konto haben, melden Sie sich hier für ein neues Konto an.

  2. Wählen Sie in der Cloud Console auf der Seite für die Projektauswahl ein Cloud-Projekt aus oder erstellen Sie eines.

    Zur Projektauswahl

  3. Die Abrechnung für das Google Cloud-Projekt muss aktiviert sein. So prüfen Sie, ob die Abrechnung für Ihr Projekt aktiviert ist.

  4. Installieren Sie cURL, wenn Sie eine Anfrage an den bereitgestellten Beispieldienst senden möchten.
  5. Richten Sie die gcloud-Befehlszeile wie im Folgenden beschrieben ein.

gcloud-Befehlszeile einrichten

So richten Sie die gcloud-Befehlszeile für Cloud Run for Anthos in Google Cloud ein:

  1. Cloud SDK installieren und initialisieren

  2. Legen Sie als Plattform gke und als Standardprojekteinstellung für gcloud das soeben erstellte Projekt fest:

    gcloud config set run/platform gke
    gcloud config set project PROJECT-ID

    Ersetzen Sie PROJECT-ID durch die Projekt-ID des von Ihnen erstellten Projekts.

  3. Legen Sie die gewünschte Zone für den neuen Cluster fest. Sie können jede Zone verwenden, in der GKE unterstützt wird. Beispiel:

    gcloud config set compute/zone ZONE

    Ersetzen Sie ZONE durch Ihre Zone.

  4. Aktivieren Sie die folgenden APIs für das Projekt. Diese sind zum Erstellen eines Clusters sowie zum Erstellen und Veröffentlichen eines Containers in Google Container Registry erforderlich:

    gcloud services enable container.googleapis.com containerregistry.googleapis.com cloudbuild.googleapis.com
  5. Aktualisieren Sie die installierten gcloud-Komponenten:

    gcloud components update

GKE-Cluster mit aktiviertem Cloud Run erstellen

So erstellen Sie einen Cluster und aktivieren ihn für Cloud Run for Anthos in Google Cloud:

  1. Erstellen Sie mit dem folgenden Befehl einen neuen Cluster:

    gcloud container clusters create CLUSTER_NAME \
      --addons=HttpLoadBalancing,CloudRun \
      --machine-type=n1-standard-2 \
      --enable-stackdriver-kubernetes \
      --zone=ZONE

    Ersetzen Sie

    • CLUSTER_NAME durch den gewünschten Clusternamen.
    • ZONE durch die Zone, die Sie für den Cluster verwenden, z. B. us-central1-a. Sie können jede von GKE unterstützte Zone verwenden.

    Obwohl in dieser Anleitung Cluster-Autoscaling nicht aktiviert wird, um die Clustergröße dem Bedarf anzupassen, werden die innerhalb des Clusters ausgeführten Dienstinstanzen mit Cloud Run for Anthos in Google Cloud automatisch skaliert.

  2. Warten Sie, bis die Erstellung des Clusters abgeschlossen wurde. Beim Erstellen sollten ähnliche Meldungen wie im folgenden Beispiel angezeigt werden:

    Creating cluster my-cluster...done.
    Created [https://container.googleapis.com/v1beta1/ \
    projects/my-project/zones/us-central1-b/clusters/my-cluster].
    

    Dabei ist my-project Ihre eigene Projekt-ID. Sie haben soeben einen neuen Google Kubernetes Engine-Cluster namens my-cluster im Projekt my-project erstellt.

  3. Legen Sie die gcloud-Standardeinstellungen so fest, dass Ihr neuer Cluster und der neue Clusterstandort verwendet werden, damit Sie diese nicht über die gcloud-Befehlszeile angeben müssen:

    gcloud config set run/cluster CLUSTER_NAME
    gcloud config set run/cluster_location us-central1-a

    Ersetzen Sie CLUSTER_NAME durch den Namen, den Sie für den Cluster verwendet haben, und ersetzen Sie gegebenenfalls us-central1-a durch den unterstützten Clusterstandort Ihrer Wahl.

Beispielcontainer bereitstellen

So stellen Sie einen Container im soeben erstellten Cluster bereit:

  1. Öffnen Sie Cloud Run.

  2. Klicken Sie auf Dienst erstellen. Das Formular Dienst erstellen wird aufgerufen:

    Bild

    Im Formular:

    1. Wählen Sie Cloud Run for Anthos in Google Cloud als Entwicklungsplattform aus.

    2. Wählen Sie im Drop-down-Menü "Verfügbare Cluster" den Cluster aus, den Sie in den vorherigen Schritten erstellt haben.

    3. Verwenden Sie den Namen hello als Dienstnamen. Sie können auch einen anderen Namen verwenden. Achten Sie aber darauf, dass Sie dann später diesen Namen verwenden, wenn Sie mit dem cURL-Befehl auf den Dienst zugreifen. In dieser Anleitung wird davon ausgegangen, dass Sie hello verwenden.

    4. Wählen Sie unter Konnektivität die Option Extern aus, damit Sie den Dienst aufrufen können.

    5. Klicken Sie auf Weiter, um mit der zweiten Seite des Diensterstellungsformulars fortzufahren:

      Bild

      Im Formular:

      1. Verwenden Sie gcr.io/cloudrun/hello als Container-Image.

      2. Klicken Sie auf Erstellen, um das Image in Cloud Run bereitzustellen. Warten Sie, bis die Bereitstellung abgeschlossen ist.

Das wars! Sie haben gerade einen Dienst für einen Cluster bereitgestellt, der für Cloud Run for Anthos in Google Cloud aktiviert ist.

Auf den bereitgestellten Dienst zugreifen

Nachdem Sie Ihren Dienst bereitgestellt haben, können Sie mit curl eine Anfrage senden und prüfen, ob der Dienst funktioniert. Verwenden Sie dazu die externe IP-Adresse des Load-Balancer-Dienstes, der für den Istio-Ingress-Controller erstellt wurde:

  1. Rufen Sie in der Cloud Console die Seite "Google Kubernetes Engine" auf:

    Zur Seite "Google Kubernetes Engine"

  2. Klicken Sie im linken Navigationsbereich auf Services & Ingress, um eine Liste der Dienste aufzurufen.

  3. Wenn Ihre Clusterversion 1.15.3-gke.19 oder höher, 1.14.3-gke.12 oder höher oder 1.13.10-gke.8 oder höher ist, scrollen Sie nach unten zum istio-ingress-Dienst. Scrollen Sie für alle anderen Clusterversionen nach unten zum Dienst istio-ingressgateway.

  4. Kopieren Sie die externe IP-Adresse, die neben dem Load-Balancer angezeigt wird, ohne die PORT-Einstellung, falls vorhanden. Wenn die IP-Adresse beispielsweise XX.XXX.XX.XXX:15020 lautet, lassen Sie :15020 weg. Ignorieren Sie die anderen aufgeführten IP-Adressen.

  5. Rufen Sie curl auf. Achten Sie darauf, dass hello im Host-String durch den Namen Ihres Dienstes ersetzt wird, wenn Sie einen anderen Dienstnamen als hello verwendet haben:

    curl -v -H "Host: hello.default.example.com" YOUR-IP

    Ersetzen Sie YOUR-IP durch die IP-Adresse, die Sie im vorherigen Schritt erhalten haben.

Bereinigen

Cloud Run for Anthos in Google Cloud deaktivieren

So deaktivieren Sie Cloud Run for Anthos in Google Cloud in Ihrem Cluster:

  1. Rufen Sie in der Cloud Console die Seite "Google Kubernetes Engine" auf:

    Zur Seite "Google Kubernetes Engine"

  2. Klicken Sie auf den Cluster, für den Sie Cloud Run for Anthos in Google Cloud deaktivieren möchten.

  3. Klicken Sie auf Bearbeiten.

  4. Scrollen Sie nach unten zu Anthos Features und wählen Sie im Drop-down-Menü Cloud Run for Anthos die Option Deaktivieren aus.

  5. Klicken Sie auf Speichern.

Weitere Informationen

Informationen dazu, wie Sie einen Container aus einer Codequelle erstellen, in Container Registry hochladen und bereitstellen, finden Sie unter:

Einen Architekturüberblick von Cloud Run for Anthos in Google Cloud, der die Änderungen nach der Installation von Cloud Run for Anthos als Add-on für Ihren Google Kubernetes Engine-Cluster behandelt, finden Sie unter: