Fehlerbehebung

In diesem Thema werden Fehler dargestellt, die bei der Migration von VMs auftreten können.

Fehlerbehebung beim VM-Upgrade während der Migration

Nicht genügend Speicherplatz für das Upgrade

Für das Upgrade wird auf dem Bootlaufwerk freier Speicherplatz in erheblichem Umfang benötigt. Dieser ist zur Sicherung der vorhandenen Windows-Installation erforderlich. Deshalb ist Speicherplatz auf dem Bootlaufwerk zur Unterstützung des Upgrades erforderlich.

  • Wenn nicht genügend Speicherplatz vorhanden ist, erhalten Sie eine Fehlermeldung wie die folgende:

    There is not enough free space on partition (C:). A total of {space minimum}
    megabytes (MB) of free disk space is required. Try Disk Cleanup, or moving
    files to an external location such as a CD, DVD, or external hard drive,
    and then restart the installation.
    

    Weitere Informationen zum Upgrade von VMs während der Migration finden Sie unter Upgrade von Windows Server-VMs ausführen.

Fehlerbehebung bei der VM-Migration

Fehler beim Anhängen an den Speicher

Wenn Sie die Run-in-Cloud oder die vollständige Migration ausführen, prüft Migrate for Compute Engine, ob das Back-End eine Verbindung zu allen Volumes hergestellt hat, bevor fortgefahren wird.

  • Wird das Zeitlimit überschritten, während auf die Verbindung aller Volumes gewartet wird, schlägt die Verifizierung mit der folgenden Fehlermeldung fehl:

    Failed to attach virtual machine disks
    
  • Wenn VMware einen Fehlercode zurückgibt, wird so der Code zur Fehlermeldung hinzugefügt:

    Failed to connect volume {volume index} of VM {VM name}: {vSphere error}
    

Prüfen Sie, ob die Back-End-Komponente von Migrate for Compute Engine für Ihren VM-Speicher sichtbar ist, z. B., ob die Firewallregeln für das Netzwerk Zugriff erlauben.

Fehler beim Booten von Linux-VMs

Wenn Sie Ihre migrierenden Linux-VMs in Compute Engine booten, führt Migrate for Compute Engine Code aus, um die VMs an die Compute Engine-Umgebung anzupassen. Wenn Sie nicht das Linux-Vorbereitungspaket mit dieser Software installiert haben, werden möglicherweise die im Folgenden aufgeführten Fehler angezeigt.

  • Wenn das Paket nicht installiert ist, kann beim Booten der VM in Compute Engine der folgende Fehler auftreten:

    Migrate RPM package is not installed on {VM name}
    
  • Wenn der Bootvorgang fehlschlägt, bevor die Installation des Pakets überprüft werden kann, wird folgende Fehlermeldung angezeigt:

    Please make sure that Migrate RPM package is installed on {VM name}
    

Installieren Sie das Paket, um das Problem zu beheben.

Fehler beim Booten von Windows-VMs

Wenn Sie Ihre migrierenden Windows-VMs in Compute Engine booten, führt Migrate for Compute Engine Code aus, um die VMs an die Compute Engine-Umgebung anzupassen. Wenn dieser Vorgang fehlschlägt, werden möglicherweise die im Folgenden aufgeführten Fehler angezeigt.

  • Wenn die Unterstützung der Hochverfügbarkeit nicht installiert werden konnte, können Sie den Fehler mit einer Runbook-Einstellung oder mit der Offline-Migration überschreiben.

    "Operation system adaptation process failed to install packages required for
    storage high availability. This can be overridden by setting migrate-storage-ha
    to FALSE, or by running Offline Migration."
    
  • Wenn das migrierende VM-Betriebssystem eine unterstützte Windows-Version ist, prüfen Sie, ob es in der Liste der unterstützten Betriebssysteme enthalten ist.

    "Operating system adaptation process discovered an unsupported Windows version
    (Winver={version}). Please refer to Migrate for Compute Engine documentation for
    supported O/S list."
    
  • Wenn nicht ausreichend Speicherplatz vorhanden ist, um die VM anzupassen, prüfen Sie, ob das Bootgerät den erforderlichen Speicherplatz hat.

    "Not enough disk space on boot drive. The operating systems adaptation process
    requires at least {minimal_size_gb} GB of free space on boot device."