Methode: projects.configs.waiters.create

Erstellt eine Waiter-Ressource. Durch diesen Vorgang wird eine lange laufende Vorgangsressource zurückgegeben, die für den Abschluss abgefragt werden kann. Ein Waiter mit diesem Namen ist aber vor Abschluss des Vorgangs vorhanden (und kann abgerufen werden). Wenn der Vorgang fehlschlägt, ist die fehlgeschlagende Waiter-Ressource dennoch vorhanden und muss vor folgenden Erstellungsversuchen gelöscht werden.

HTTP-Request

POST https://runtimeconfig.googleapis.com/v1beta1/{parent=projects/*/configs/*}/waiters

Die URL verwendet die Syntax von Google API HTTP-Anmerkungen.

Pfadparameter

Parameter
parent

string

Der Pfad zu der Konfiguration, deren Eigentum der Waiter ist. Die Konfiguration muss vorher vorhanden sein. Der Pfad muss folgendes Format haben:

projects/[PROJECT_ID]/configs/[CONFIG_NAME].

Abfrageparameter

Parameter
requestId

string

Eine optionale, aber empfohlene eindeutige requestId. Wenn der Server zwei create()-Requests mit der gleichen requestId erhält, wird der zweite Request ignoriert und die erste im Backend erstellte und gespeicherte Ressource wird zurückgegeben. Leere requestId-Felder werden ignoriert.

Der Kunde muss dafür sorgen, dass die requestId-Strings eindeutig sind.

requestId-Strings sind auf 64 Zeichen begrenzt.

Request-Text

Der Request-Text enthält eine Instanz von Waiter.

Antworttext

Wenn dies erfolgreich ist, enthält der Antworttext eine neu erstellte Instanz von Operation.

Autorisierung

Erfordert einen der folgenden OAuth-Bereiche:

  • https://www.googleapis.com/auth/cloud-platform
  • https://www.googleapis.com/auth/cloudruntimeconfig

Weitere Informationen siehe Authentifizierungsleitfaden.

Testen!

Hat Ihnen diese Seite weitergeholfen? Teilen Sie uns Ihr Feedback mit:

Feedback geben zu...

Cloud Deployment Manager