Methode: projects.configs.variables.create

Erstellt eine Variable innerhalb der angegebenen Konfiguration. Sie können keine Variable mit einem Namen, der ein Präfix eines bestehenden Variablennamens ist, oder einem Namen, der einen bestehenden Variablennamen als Präfix hat, erstellen.

Mehr über das Erstellen von Variablen erfahren Sie in der Dokumentation Daten festlegen und abrufen.

HTTP-Anfrage

POST https://runtimeconfig.googleapis.com/v1beta1/{parent=projects/*/configs/*}/variables

Die URL verwendet die Syntax von Google API HTTP-Anmerkungen.

Pfadparameter

Parameter
parent

string

Der Pfad zu der RuntimeConfig-Ressource, zu der die Variable gehören sollte. Die Konfiguration muss vorher vorhanden sein. Der Pfad muss folgendes Format haben:

projects/[PROJECT_ID]/configs/[CONFIG_NAME]

Abfrageparameter

Parameter
requestId

string

Eine optionale, aber empfohlene eindeutige requestId. Wenn der Server zwei create()-Requests mit der gleichen requestId empfängt, wird der zweite Request ignoriert und die zuerst erstellte und im Backend gespeicherte Ressource wird zurückgegeben. Leere requestId-Felder werden ignoriert.

Der Client ist verpflichtet, dafür zu sorgen, dass die requestId-Strings eindeutig sind.

requestId-Strings sind auf 64 Zeichen begrenzt.

Anfragetext

Der Anfragetext enthält eine Instanz der Variable.

Antworttext

Bei Erfolg enthält der Antworttext eine neu erstellte Instanz von Variable.

Autorisierung

Erfordert einen der folgenden OAuth-Bereiche:

  • https://www.googleapis.com/auth/cloud-platform
  • https://www.googleapis.com/auth/cloudruntimeconfig

Weitere Informationen finden Sie im Autorisierungsleitfaden.

Testen!

Hat Ihnen diese Seite weitergeholfen? Teilen Sie uns Ihr Feedback mit:

Feedback geben zu...

Cloud Deployment Manager