Diese Dokumentation bezieht sich auf die neueste Version von Cloud Run for Anthos, die Anthos-Flotten und Anthos Service Mesh verwendet. Weitere Informationen

Die frühere Version wurde archiviert, aber die Dokumentation steht bestehenden Nutzern zur Verfügung.

Anwendung in Cloud Run for Anthos bereitstellen

Anwendung in Cloud Run for Anthos bereitstellen

Hier erfahren Sie, wie Sie mit der Google Cloud Console einen vordefinierten Beispielcontainer bereitstellen, der als Cloud Run for Anthos-Dienst ausgeführt wird.

Vorbereitung

Sie müssen Zugriff auf das Google Cloud-Projekt und den Anthos-Cluster haben, in dem Cloud Run for Anthos installiert ist. Weitere Informationen finden Sie unter Installation von Cloud Run for Anthos-Flotten.

Tipp: In der Anthos-Anleitung finden Sie Details zum kürzesten Pfad zum Einrichten einer Anthos-Umgebung, die einen GKE-Cluster und Anthos Service Mesh enthält.

Beispielcontainer bereitstellen

Verwenden Sie die Google Cloud Console, um einen Beispielcontainer bereitzustellen und einen Dienst in Ihrem Cluster zu erstellen:

  1. Rufen Sie in der Console die Seite Cloud Run for Anthos auf.

    Zu Cloud Run for Anthos

  2. Wählen Sie das Google Cloud-Projekt aus, in dem sich Ihr Anthos-Cluster befindet.

  3. Klicken Sie in der Liste der verfügbaren Cluster auf Anmelden, um eine Verbindung herzustellen.

  4. Öffnen Sie das Formular Dienst erstellen. Klicken Sie dazu auf Dienst erstellen.

  5. Wählen Sie im Drop-down-Menü mit den verfügbaren Clustern Ihren Cluster aus.

  6. Behalten Sie default als Namen des Namespace bei, in dem Ihr Dienst ausgeführt werden soll.

  7. Geben Sie einen Dienstnamen Ihrer Wahl ein. z. B. hello.

  8. Klicken Sie auf Next (Weiter).

  9. Wählen Sie zuerst Überarbeitung aus dem vorhandenen Container-Image bereitstellen und dann hello aus der Liste Democontainer aus.

  10. Klicken Sie auf Next (Weiter).

  11. Wählen Sie unter Verbindung die Option Extern aus, damit Sie über das Web auf Ihren Dienst zugreifen können.

  12. Klicken Sie auf Erstellen, um das hello-Image in Cloud Run for Anthos bereitzustellen. Warten Sie dann, bis die Bereitstellung abgeschlossen ist.

Das war's auch schon! Sie haben gerade einen Dienst in einem Cluster bereitgestellt, der für Cloud Run for Anthos aktiviert ist.

Auf den bereitgestellten Dienst zugreifen

Da der Dienst nun ausgeführt wird, können Sie Anfragen an ihn senden. In diesem Abschnitt wird mit der Standard-Testdomain demonstriert, wie Sie auf Ihren Dienst zugreifen und prüfen, ob er funktioniert:

  1. Rufen Sie in der Console die Seite Cloud Run for Anthos auf.

    Zu Cloud Run for Anthos

  2. Klicken Sie auf den Namen Ihres neuen Cloud Run for Anthos-Dienstes, um die Seite Dienstdetails zu öffnen. Beispiel: hello.

  3. Klicken Sie oben auf der Seite auf die URL, um über Ihren Webbrowser auf den bereitgestellten Dienst zuzugreifen. Wenn Sie Ihren Dienst beispielsweise mit hello benannt haben, sieht die URL in etwa so aus, enthält jedoch die externe IP-Adresse des Clusters: http://hello.default.kuberun.11.111.11.111.nip.io.

    Die URL des Diensts "hello" auf der Seite "Dienstdetails".

Das war's auch schon! Ihr Cloud Run for Anthos-Dienst ist live und verarbeitet Anfragen.

Bereinigen

Sie können den Cloud Run for Anthos-Dienst löschen, um Kosten für die Ausführung dieser Ressourcen zu vermeiden.

Die folgenden Überlegungen gelten für das Löschen eines Dienstes:

  • Wenn Sie einen Dienst löschen, werden alle damit verbundenen Ressourcen gelöscht. Dies gilt auch für alle Überarbeitungen des Dienstes, ungeachtet dessen, ob darüber Traffic weitergeleitet wird.
  • Durch das Löschen eines Dienstes werden Container-Images nicht automatisch aus Container Registry entfernt. Informationen zum Löschen von Container-Images, die von den gelöschten Überarbeitungen aus Container Registry verwendet wurden, finden Sie unter Images löschen.
  • Wenn Sie einen Dienst mit einem oder mehreren Eventarc-Triggern löschen, werden diese Trigger nicht automatisch gelöscht. Informationen zum Löschen der Trigger finden Sie unter Trigger verwalten.
  • Nach dem Löschen bleibt der Dienst in der Google Cloud Console und in der Befehlszeile sichtbar, bis der Löschvorgang vollständig ist. Sie können den Dienst jedoch nicht aktualisieren.
  • Das Löschen der Dienste kann nicht rückgängig gemacht und die Dienste können nicht wiederhergestellt werden. Wenn Sie jedoch nach dem Löschen eines Dienstes einen neuen Dienst mit demselben Namen in derselben Region bereitstellen, erhält er dieselbe Endpunkt-URL.

So löschen Sie den Dienst und alle zugehörigen Ressourcen endgültig:

  1. Zu Cloud Run for Anthos.

  2. Suchen Sie in der Liste der Dienste den von Ihnen erstellten Cloud Run for Anthos-Dienst und klicken Sie auf das zugehörige Kästchen, um ihn auszuwählen.

  3. Klicken Sie auf Delete.

Nächste Schritte

Informationen dazu, wie Sie einen Container aus einer Codequelle erstellen, in Container Registry hochladen und dann bereitstellen, finden Sie unter:

Weitere Informationen zur Funktionsweise von Cloud Run for Anthos finden Sie in der Architekturübersicht.