Markdown-Erweiterungen

Cloud Shell-Anleitungen unterstützen Markdown-Erweiterungen, um die Sprachfähigkeit zu erweitern.

Formatierung des Codeblocks

Verwenden Sie Graviszeichen, um einen Codeblock in Ihrer Anleitung zu erstellen:

```
print("hello world")
```

Codeblöcke unterstützen die Syntaxhervorhebung und eine Schaltfläche, mit der der Code in die Zwischenablage kopiert werden kann.

Sie können die Darstellung eines Codeblocks ändern, indem Sie nach den ersten Graviszeichen einen Klassennamen einfügen. Wenn Sie beispielsweise einen Codeblock an die Syntaxmarkierung als Python erinnern möchten, können Sie py als Klasse hinzufügen:

```py
print("hello world")
```

In den folgenden Kursen können Sie die Darstellung eines Codeblocks ändern:

Klasse Effekt
LANGUAGE_CLASS_NAME Ändern Sie die Syntaxhervorhebung in eine angegebene unterstützte Sprache.
none Wenden Sie keine Syntaxhervorhebung auf den Codeblock an.
sh Formatieren Sie den Code wie die Terminaleingabe. Dem Code wird das Präfix $ vorangestellt. Außerdem wird eine Schaltfläche für den Block angezeigt, die den Code nach Anklicken in Cloud Shell kopiert.
terminal Formatieren Sie den Code wie die Terminalausgabe. Entspricht dem Stil none, enthält aber keine Kopierschaltflächen im Codeblock.

Dies sind die unterstützten Sprachstile für die Syntaxhervorhebung:

Name der Sprache Klassenname
C# cs
C-Varianten c, cc, cpp, cxx, cyc, m
Clojure clj
CoffeeScript coffee
Befehlszeile bsh, csh, sh
CSS css
Go go
Haskell hs
Java java
JavaScript js
JSON json
Kotlin kotlin
Lisp lisp
Lua lua
Markup default-markup, htm, html, mxml, xml, xsl
OCaml, SML, F# und ähnliche Sprachen fs, ml
Perl perl, pl, pm
Protokollzwischenspeicher proto
Python cv, py
Ruby rb
Scala scala
SQL sql
Swift swift
VHDL 93 vhdl
Visual Basic vb, vbs
Wiki wiki
YAML yaml