Interconnect-Typ auswählen

Cloud Interconnect bietet zwei Optionen zum Erweitern Ihres lokalen Netzwerks auf Ihre VPC-Netzwerke (Virtual Private Cloud) der Google Cloud Platform (GCP). Sie können eine dedizierte Verbindung (Dedicated Interconnect) erstellen oder einen Dienstanbieter (Partner Interconnect) verwenden, um die Verbindung zu VPC-Netzwerken herzustellen. Berücksichtigen Sie bei der Wahl eines Interconnect-Typs Ihre Verbindungsanforderungen wie den Standort und die Kapazität der Verbindung.

Für Nutzer mit hohem Bandbreitenbedarf kann Dedicated Interconnect eine kostengünstige Lösung darstellen. Wenn Sie keine 10-Gbit/s-Verbindungen benötigen, bietet Partner Interconnect eine Vielzahl von Kapazitätsoptionen. Außerdem können Sie über Partner Interconnect eine Verbindung zu einer Reihe von Dienstanbietern herstellen, wenn die physische Anbindung an das Google-Netzwerk in einer Colocations-Einrichtung nicht möglich ist und Sie Ihre VPC-Netzwerke erreichen möchten.

In der folgenden Tabelle werden die wichtigsten Unterschiede zwischen Dedicated Interconnect und Partner Interconnect aufgezeigt.

  Dedicated Interconnect Partner Interconnect
Merkmale Verbindungen mit hoher Bandbreite und mindestens 10 Gbit/s. Der Traffic fließt direkt von Netzwerk zu Netzwerk, nicht über das öffentliche Internet. Flexible Kapazitätsoptionen mit mindestens 50 Mbit/s. Mehr Verbindungspunkte durch einen unserer unterstützten Dienstanbieter. Der Traffic zwischen Netzwerken fließt über einen Dienstanbieter, nicht über das öffentliche Internet.
Einrichtung Erfordert Routingausrüstung in einer Colocations-Einrichtung, die die Regionen unterstützt, mit denen Sie eine Verbindung herstellen möchten. Die Verbindung zu Google kann über einen beliebigen unterstützten Dienstanbieter hergestellt werden.
BGP-Konfiguration Sie müssen BGP auf Ihren lokalen Routern und Cloud Routern konfigurieren. Für Ebene-2-Verbindungen müssen Sie BGP auf Ihren lokalen Routern und Cloud Routern konfigurieren. Für Ebene-3-Verbindungen ist die Konfiguration Ihrer Cloud Router und deren Peers vollständig automatisiert.
SLA Google stellt ein End-to-End-SLA für die Verbindung bereit. Google stellt ein SLA für die Verbindung zwischen Google und dem Dienstanbieter bereit. Ob ein End-to-End-SLA für die Verbindung angeboten wird, hängt von Ihrem Dienstanbieter ab. Diesbezügliche Informationen erhalten Sie vom Dienstanbieter.
Preis 1.700 $ pro Monat für jede Leitung mit 10 Gbit/s. 0,10 $ pro Stunde für jeden Interconnect-Anhang (VLAN). Für den ausgehenden Traffic von Ihrem VPC-Netzwerk zu Ihrem lokalen Netzwerk fallen ebenfalls Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie auf der Preisseite. 39 bis 1.700 $ pro VLAN-Anhang, abhängig von seiner Kapazität, zuzüglich Gebühren von Ihrem Dienstanbieter für die Verbindung mit Google. Für den ausgehenden Traffic von Ihrem VPC-Netzwerk zu Ihrem lokalen Netzwerk fallen ebenfalls Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie auf der Preisseite.

Dedicated Interconnect – Zusammenfassung

  • Sie können Ihre höchsten Datenanforderungen durch Skalierung erfüllen. Die Verbindungskapazität wird über eine oder mehrere 10-Gbit/s-Ethernet-Netzwerkverbindungen mit maximal acht Netzwerkverbindungen (maximal 80 Gbit/s pro Dedicated Interconnect-Verbindung) bereitgestellt. Wenn Sie für Ihren Traffic nicht dieses Kapazitätsniveau benötigen, können Sie auf Cloud VPN oder Partner Interconnect zurückgreifen.
  • Google bietet ein End-to-End-SLA für die Verbindung zwischen Ihren VPC- und lokalen Netzwerken für Topologien, die von Google definiert sind.
  • Die Verbindung zwischen Ihrem Netzwerk und dem Google-Netzwerk ist nicht verschlüsselt. Wenn Sie höhere Datensicherheit benötigen, verwenden Sie Verschlüsselung auf Anwendungsebene oder Ihr eigenes VPN. Derzeit kann Google Cloud VPN nicht in Kombination mit Dedicated Interconnect verwendet werden, Sie können jedoch Ihre eigene VPN-Lösung einsetzen.

Partner Interconnect – Zusammenfassung

  • Sie können eine Verbindung zu unterstützten Dienstanbietern herstellen, die im Gegensatz zu den für Dedicated Interconnect verfügbaren Colocations-Einrichtungen mehr Verbindungspunkte bereitstellen.
  • Partner Interconnect bietet mehr Optionen für die Verbindungskapazität, von 50 Mbit/s bis zu 10 Gbit/s pro Interconnect-Anhang (VLAN).
  • Im Gegensatz zu Dedicated Interconnect müssen Sie keine Routingausrüstung in einer Colocations-Einrichtung installieren und warten.
  • Sie müssen mit einem unterstützten Dienstanbieter zusammenarbeiten. Wenn Ihr Dienstanbieter nicht unterstützt wird oder Ihr Traffic nicht über einen Dienstanbieter weitergeleitet werden soll, können Sie auf Cloud VPN oder Dedicated Interconnect zurückgreifen.
  • Ihr Dienstanbieter bietet unter Umständen ein End-to-End-SLA auf Basis der von Google definierten Topologien an. Weitere Informationen erhalten Sie von Ihrem Dienstanbieter.
  • Die Erhöhung der Anzahl von VLAN-Anhängen oder der Kapazität eines vorhandenen Anhangs hängt von der verfügbaren Kapazität Ihres Diensteanbieters ab.
  • Die von Google in Rechnung gestellten Gebühren richten sich nach der Kapazität Ihres VLAN-Anhangs und Ihrem ausgehenden Traffic. Eventuelle zusätzliche Gebühren Ihres Dienstanbieters für die Datenübertragung in seinem Netzwerk sind darin nicht enthalten.
  • Die Verbindung zwischen Ihrem Netzwerk und dem Google-Netzwerk ist nicht verschlüsselt. Wenn Sie höhere Datensicherheit benötigen, verwenden Sie Verschlüsselung auf Anwendungsebene oder Ihr eigenes VPN. Derzeit kann Google Cloud VPN nicht in Kombination mit Partner Interconnect verwendet werden, Sie können jedoch Ihre eigene VPN-Lösung einsetzen.

Weitere Informationen

Hat Ihnen diese Seite weitergeholfen? Teilen Sie uns Ihr Feedback mit:

Feedback geben zu...