CLOUD ENDPOINTS

APIs auf Back-Ends der Google Cloud Platform entwickeln, bereitstellen und verwalten

Kostenlos testen

APIs verwalten

Mit Google Cloud Endpoints können Sie APIs entwickeln, bereitstellen, schützen und überwachen. Dank eines NGINX-basierten Proxys und einer verteilten Architektur profitieren Sie dabei von einer beispiellosen Performance und Skalierbarkeit. Über eine Open-API-Spezifikation oder eines unserer API-Frameworks liefert Cloud Endpoints alle nötigen Tools für jede Phase der API-Erstellung. Darüber hinaus liefern Stackdriver Monitoring, Trace und Logging wichtige Informationen und Statistiken.

APIs schützen

Mit JSON Web Tokens und Google-API-Schlüsseln steuern Sie den Zugriff auf Ihre APIs und validieren jeden Aufruf. Durch die Integration mit Auth0 und Firebase Authentication können Sie Nutzer Ihrer mobilen oder Web-Apps identifizieren.

Blitzschnell

Der Extensible Service Proxy liefert Sicherheitsfunktionen und Informationen in weniger als 1 ms pro Aufruf. Stellen Sie Ihre API automatisch mit Google App Engine und Google Container Engine bereit oder fügen Sie unseren Proxy-Container zu Ihrer Kubernetes-Bereitstellung hinzu.

Erstklassiges Monitoring

In der Google Cloud Platform Console können Sie wichtige Messwerte zu Vorgängen überwachen, während Stackdriver Trace, Stackdriver Logging und Google BigQuery Informationen zu Nutzern und Nutzung liefern.

Eigenes Framework wählen

Verwenden Sie das API-Framework und die Sprache Ihrer Wahl oder unsere als Open Source erhältlichen Cloud Endpoints Frameworks in Java oder Python. Laden Sie dazu einfach eine Open-API-Spezifikation hoch und stellen Sie unseren containerisierten Proxy bereit.

Vorteile von Cloud Endpoints

APIs auf Back-Ends der Google Cloud Platform entwickeln, bereitstellen und verwalten

Nutzerauthentifizierung
Verwenden Sie die Validierung per JSON Web Token und optimierte Entwicklermethoden für Firebase Auth, Google Auth und Auth0.
Automatisierte Bereitstellung
Mit Google App Engine wird der Proxy automatisch mit Ihrer Anwendung bereitgestellt. In Google Container Engine oder Compute Engine sorgt unser containerisierter ESP für eine einfache Bereitstellung.
Logging und Überwachung
In Stackdriver Logging überwachen Sie Datenverkehr, Fehlerraten und Latenz und überprüfen Logs. Detailliertere Informationen zur Performance erhalten Sie mit Stackdriver Trace und Analysen mit BigQuery.
API-Schlüssel
In der Google Cloud Platform Console können Sie API-Schlüssel generieren und sie bei jedem API-Aufruf validieren. Geben Sie Ihre API für andere Entwickler frei, damit diese ihre eigenen Schlüssel generieren können.
Einfache Integration
Verwenden Sie für einen schnellen Einstieg eines unserer Cloud Endpoints Frameworks oder fügen Sie einfach eine Open-API-Spezifikation zu Ihrer Bereitstellung hinzu.

"Mit Cloud Endpoints können wir unsere APIs noch schneller und konsistenter erstellen und ausliefern. Da wir uns keine Gedanken mehr um Authentifizierung, Performance und Statusüberwachung machen müssen, entwickeln wir jetzt mit deutlich weniger Aufwand erstklassige APIs."

– Braden Bassingthwaite, Vendasta

KOSTEN VON CLOUD ENDPOINTS

Ausführliche Preisinformationen finden Sie in der Preisübersicht.

API-Aufrufe pro Monat pro Rechnungskonto Kosten pro Million API-Aufrufe
0–2 Mio. 0,00 $
Ab 2 Mio. 3,00 $
Wenn Sie in einer anderen Währung als US-Dollar zahlen, gelten die Preise, die unter Cloud Platform SKUs für Ihre Währung angegeben sind.

Ressourcen unterwegs überwachen

Projekte jetzt einfach in der Google Cloud Console App verwalten.