Kontingente und Limits

Dieses Dokument enthält die aktuellen Inhaltslimits und Anfragekontingente für die Cloud Data Fusion API.

Anfragekontingente

Die folgenden Nutzungskontingente der Cloud Data Fusion API gelten für Cloud Data Fusion API-Anfragen auf Steuerungsebene, zum Beispiel Anfragen zum Erstellen, Aktualisieren oder Löschen von Cloud Data Fusion-Instanzen. Anfragen für andere Google Cloud-Ressourcen wie Compute Engine- oder Cloud Storage-Ressourcen zum Ausführen von Datenverarbeitungspipelines auf Cloud Data Fusion-Instanzen sind davon nicht betroffen. Für Anfragen in Bezug auf Pipelineressourcen können andere Kontingentlimits gelten.

Die Kontingente können sich jederzeit ändern.

Anfragekontingent Wert
Anfragen pro Minute von einem einzelnen Nutzer in einer Region 600

Diese Limits gelten für alle Google Cloud Console-Projekte sowie für alle Anwendungen und IP-Adressen, die dieses Projekt verwenden.

Weitere Google Cloud-Kontingente

Cloud Data Fusion-Instanzen können weitere Google Cloud-Produkte zum Ausführen von Pipelines verwenden. Für diese gelten Kontingente auf Projektebene, von denen einige auch die Nutzung von Cloud Data Fusion betreffen.

Dataproc

Cloud Data Fusion setzt Dataproc als Ausführungsumgebung für Pipelines ein. Die Dataproc-Kontingente gelten für alle ausgeführten Pipelines.

Cloud Logging

Cloud Data Fusion speichert Logs in Logging. Die Logging-Kontingente gelten auch für Cloud Data Fusion-Instanzen.

Zusätzliche Kontingente

Abhängig davon, welche Google Cloud-Dienste Ihre Pipelines nutzen, gelten unter Umständen folgende zusätzliche Kontingente: