GKE On-Prem – Übersicht

GKE On-Prem ist eine Hybrid-Cloud-Software, die Google Kubernetes Engine (GKE) in lokale Rechenzentren einbindet. Mit GKE On-Prem können Sie Kubernetes-Cluster in Ihrer lokalen Umgebung erstellen, verwalten und aktualisieren.

Mit Connect können Sie über die gleiche Oberfläche in der Google Cloud Console Ihre lokalen und Cloud Kubernetes-Cluster aufrufen und sich darin anmelden.

GKE On-Prem wird in Ihrem Rechenzentrum in einer Umgebung von vSphere 6.5 oder 6.7 Update 3 ausgeführt. vSphere ist die Servervirtualisierungssoftware von VMware. GKE On-Prem verwendet zur Verwaltung Ihrer Cluster den vCenter-Server von VMware.

GKE On-Prem beziehen

GKE On-Prem ist eine wichtige Komponente von Anthos.

GKE On-Prem installieren

Vor der Installation von GKE On-Prem erstellen Sie in Ihrer vSphere-Umgebung eine VM-Instanz für eine virtuelle Workstation. Anschließend installieren Sie GKE On-Prem über die Administrator-Workstation.

Architektur

GKE On-Prem enthält einen Administratorcluster und einen oder mehrere Nutzercluster sowie eine Administrator-Workstation-VM. Alle diese VMs werden in einem einzigen vsphere-Cluster ausgeführt.

Diagramm, das die GKE On-Prem-Architektur beschreibt, wenn eine Nutzersteuerungsebene bereitgestellt wird
GKE On-Prem-Architektur mit einer einzigen Steuerungsebene. (Zum Vergrößern klicken)

Administratorcluster

Der Administratorcluster ist die Basisschicht von GKE On-Prem. Es werden die folgenden GKE On-Prem-Komponenten ausgeführt:

  • Administrator-Steuerungsebene: Die Administrator-Steuerungsebene umfasst den Kubernetes API-Server, den Planer und mehrere Controller für den Administrator-Cluster. Die Maschine, auf der die Administrator-Steuerungsebene ausgeführt wird, wird als Administrator-Master bezeichnet.

  • Ebenen zur Nutzersteuerung. Für jeden Nutzercluster hat der Administratorcluster einen Knoten, der die Steuerungsebene für den Nutzercluster ausführt. Die Steuerungsebene enthält den Kubernetes-API-Server, den Planer und mehrere Controller für den Nutzercluster. Eine Maschine, auf der eine Steuerungsebene für Nutzer ausgeführt wird, wird als Nutzerstamm bezeichnet.

  • Add-ons. Der Administratorcluster umfasst mehrere Kubernetes-Add-ons, z. B. Grafana, Prometheus und die Operations-Suite von Google Cloud. Add-ons werden auf einer oder mehreren VMs ausgeführt, die von den VMs, auf denen die Steuerungsebenen ausgeführt werden, getrennt sind.

Beachten Sie, dass die Ebenen zur Nutzersteuerung vom Administratorcluster verwaltet werden. Sie werden auf Knoten im Administratorcluster ausgeführt, nicht in den Nutzerclustern.

Nutzercluster

Nutzercluster: Hier können Sie Ihre containerisierten Arbeitslasten und Dienste bereitstellen und ausführen.

Versionsverwaltung

Weitere Informationen zu GKE-On-Prem-Versionen finden Sie unter Versionierung und Upgrades.

Add-ons

Nächste Schritte