DNS- und DHCP-Dienste in einer privaten Cloud einrichten

Anwendungen und Arbeitslasten, die in einer privaten Cloudumgebung ausgeführt werden, benötigen eine Namensauflösung und DHCP-Dienste für die Suche und die Zuweisung von IP-Adressen. Zur Bereitstellung dieser Dienste ist eine ordnungsgemäße DHCP- und DNS-Infrastruktur erforderlich. Sie können NSX-T in Ihrer privaten Cloud konfigurieren, um DHCP- und DNS-Dienste bereitzustellen, oder eine virtuelle Maschine (VM) einrichten, um diese Dienste in Ihrer privaten Cloudumgebung bereitzustellen.

So richten Sie DNS- und DHCP-Dienste mit NSX-T ein:

Hinweis

  • Richten Sie die Verbindung zu Ihrem lokalen Netzwerk mit dem privaten Dienstzugriff ein oder richten Sie eine Internetverbindung für Ihre private Cloud ein, um internetbasierte DNS-Server zu verwenden.

  • VM-Vorlagen oder ISO verwenden, um eine VM zu erstellen

Linux-basierten DNS-Server einrichten

Linux bietet verschiedene Pakete zum Einrichten von DNS-Servern. Informationen zum Einrichten eines Open-Source-BIND-DNS-Servers finden Sie unter BIND als privaten Netzwerk-DNS-Server auf CentOS 7 konfigurieren.

Windows-basierte Einrichtung

Informationen zu DNS und DHCP in der Microsoft-Serverumgebung finden Sie auf den folgenden Seiten:

Nächste Schritte