Container-Image-Formate

Container Registry unterstützt die folgenden Container-Image-Formate:

Docker V2

Das Docker V2-Image-Manifest ist eine Spezifikation für Container-Images, die Images für mehrere Architekturen ermöglicht und Images mit Content-Addressed Storage unterstützt.

Docker V2-Images ersetzen Docker V1-Images, die verworfen wurden.

Manifestlisten

Manifestlisten sind Teil der "Docker V2, Schema 2"- und OCI-Images.

Mithilfe von Manifestlisten kann ein Digest oder Tag mehrere Formen eines Images darstellen.

OCI-Format

Das OCI-Format ist eine Spezifikation für Container-Images, die auf dem Format "Docker Image Manifest Version 2, Schema 2" basiert. Container Registry unterstützt das Hoch- und Herunterladen von OCI-Images.

Image-Indexe

Image-Indexe entsprechen den Manifestlisten in OCI-Images.

Ebenso wie Manifestlisten bezieht sich auch ein Image-Index-Manifest auf mehrere Image-Manifeste. Image-Indexe sind für Multiplattform-Images nützlich.

Docker V1-Image-Format eingestellt

Die Docker V2-Registry-Spezifikation ersetzt seit 28. Februar 2017 die Docker V1-Spezifikation. Die Docker V1-Spezifikation wurde verworfen, sodass Docker V1-Images nicht mit Container Registry verwendet werden können.

In Docker V2 wurden eine Reihe von Änderungen am Docker-Image-Format vorgenommen, um Images mit Content-Addressed Storage zuzulassen und das Tracking von Image-Layers zu vereinfachen. Die Docker V2-Image-Manifeste enthalten alle Inhaltsadressen ("Digests") der Image-Layers, was bei Docker V1-Images nicht der Fall war.

Weitere Informationen finden Sie unter Hinweise zu veralteten Versionen.

Docker V1-Images auf Docker V2-Images aktualisieren

Zum Aktualisieren Ihrer V1-Images auf V2-Images muss Docker V1.6 oder höher installiert sein. Führen Sie die folgenden Befehle aus, um die Images aus Container Registry abzurufen und dann wieder dort hochzuladen:

docker pull gcr.io/[your-project-id]/[image]:[tag]
docker push gcr.io/[your-project-id]/[image]:[tag]