Wartungsfenster für Ihre Umgebungen angeben

Auf dieser Seite wird erläutert, wie Sie Wartungsfenster für Ihre Umgebungen definieren.

Cloud Composer-Umgebungen werden zusätzlich zu anderen Google Cloud-Diensten erstellt. Für einige dieser Dienste müssen Wartungsarbeiten ausgeführt werden, z. B. beim Patchen der Konfiguration einer vorhandenen Ressource. Für GKE- und Cloud SQL-Ressourcen sind häufig Wartungsvorgänge erforderlich.

Wartungsfenster verwenden

Wartungsvorgänge können sich auf die Ausführung Ihrer DAGs und Airflow-Aufgaben auswirken. Daher empfehlen wir Folgendes:

  1. Wartungsfenster für Ihre Cloud Composer-Umgebungen definieren

  2. DAGs können außerhalb der angegebenen Wartungsfenster mit den Parametern start_date und schedule_interval in Ihren DAGs ausgeführt werden.

Sie können Wartungsfenster für neue und vorhandene Cloud Composer-Umgebungen definieren. Wenn Sie keine expliziten Wartungsfenster angeben, wird die Zeit für Wartungsvorgänge automatisch ausgewählt, ohne dass der Zeitplan Ihrer DAG-Ausführungen berücksichtigt wird.

Wartungsfenster für neue Umgebungen angeben

Console

So definieren Sie Wartungsfenster beim Erstellen einer Umgebung:

  1. Rufen Sie in der Google Cloud Console die Seite Umgebung erstellen auf.

    Zur Seite CreateUmgebung erstellen“

  2. Maximieren Sie den Bereich Netzwerk, Airflow-Konfigurationsüberschreibungen und zusätzliche Features.

  3. Klicken Sie im Abschnitt Wartungsfenster das Kästchen Benutzerdefinierte Zeit für Wartungsfenster festlegen an.

  4. Legen Sie Start, Zeitzone, Tage und Länge fest, damit die kombinierte Zeit für den angegebenen Zeitplan verwendet wird. in einem rollierenden Zeitraum von 7 Tagen mindestens 12 Stunden beträgt Wenn Sie beispielsweise jeden Montag, Mittwoch und Freitag einen Zeitraum von 4 Stunden angeben, wird die erforderliche Zeitspanne bereitgestellt.

  5. Führen Sie alle anderen Schritte aus, um eine Umgebung zu erstellen.

gcloud

Beim Erstellen einer Umgebung definieren die folgenden Argumente Wartungsfensterparameter:

  • --maintenance-window-start legt die Startzeit eines Wartungsfensters fest.
  • --maintenance-window-end legt die Endzeit eines Wartungsfensters fest.
  • --maintenance-window-recurrence legt die Wiederholung von Wartungsfenstern fest.
gcloud beta composer environments create ENVIRONMENT_NAME \
    --location LOCATION \
    --maintenance-window-start 'DATETIME_START' \
    --maintenance-window-end 'DATETIME_END' \
    --maintenance-window-recurrence 'MAINTENANCE_RECURRENCE'

Ersetzen Sie:

  • ENVIRONMENT_NAME durch den Namen der Umgebung.
  • DATETIME_START durch das Startdatum und die Startzeit im Eingabeformat für Datum/Uhrzeit. Es wird nur die angegebene Tageszeit verwendet. Das angegebene Datum wird ignoriert.
  • DATETIME_END durch das Enddatum und die Uhrzeit im Eingabeformat für Datum/Uhrzeit. Es wird nur die angegebene Tageszeit verwendet. Das angegebene Datum wird ignoriert. Das angegebene Datum und die Uhrzeit müssen nach dem Startdatum liegen.
  • MAINTENANCE_RECURRENCE durch eine RFC 5545-RRULE für wiederkehrende Wartungsfenster. Cloud Composer unterstützt zwei Formate:

    • Das Format FREQ=DAILY gibt eine tägliche Wiederholung an.
    • Das Format FREQ=WEEKLY;BYDAY=SU,MO,TU,WE,TH,FR,SA gibt eine Wiederholung an ausgewählten Wochentagen an.

Im folgenden Beispiel wird ein Wartungsfenster von 6 Stunden zwischen 01:00 und 07:00 Uhr (UTC) an Sonntag, Mittwoch und Samstag angegeben. Das Datum 1. Januar 2021 wird ignoriert.

gcloud beta composer environments create example-environment \
  --location us-central1 \
  --maintenance-window-start '2021-01-01T01:00:00Z' \
  --maintenance-window-end '2021-01-01T07:00:00Z' \
  --maintenance-window-recurrence 'FREQ=WEEKLY;BYDAY=SU,WE,SA'

Wartungsfenster für vorhandene Umgebungen angeben

Console

Wenn Sie Wartungsfenster für eine vorhandene Umgebung definieren oder ändern möchten, aktualisieren Sie die Umgebung:

  1. Rufen Sie in der Google Cloud Console die Seite Umgebungen auf.

Zu den Umgebungen

  1. Wählen Sie eine Umgebung aus, um sich die Details anzusehen.

  2. Rufen Sie den Tab Umgebungskonfiguration auf.

  3. Klicken Sie neben dem Eintrag Wartungsfenster auf Bearbeiten.

  4. Klicken Sie im Dialogfeld Wartungsfenster das Kästchen Benutzerdefinierte Zeit für Wartungsfenster festlegen an.

  5. Legen Sie Start, Zeitzone, Tage und Länge fest, damit die kombinierte Zeit für den angegebenen Zeitplan verwendet wird. in einem rollierenden Zeitraum von 7 Tagen mindestens 12 Stunden beträgt Wenn Sie beispielsweise jeden Montag, Mittwoch und Freitag einen Zeitraum von 4 Stunden angeben, wird die erforderliche Zeitspanne bereitgestellt.

  6. Klicken Sie auf Speichern und warten Sie, bis Ihre Umgebung aktualisiert wurde.

gcloud

Wenn Sie eine Umgebung aktualisieren, definieren die folgenden Argumente Wartungsfensterparameter:

  • --maintenance-window-start legt die Startzeit eines Wartungsfensters fest.
  • --maintenance-window-end legt die Endzeit eines Wartungsfensters fest.
  • --maintenance-window-recurrence legt die Wiederholung von Wartungsfenstern fest.
gcloud beta composer environments update ENVIRONMENT_NAME \
    --location LOCATION \
    --maintenance-window-start 'DATETIME_START' \
    --maintenance-window-end 'DATETIME_END' \
    --maintenance-window-recurrence 'MAINTENANCE_RECURRENCE'

Ersetzen Sie:

  • ENVIRONMENT_NAME durch den Namen der Umgebung.
  • DATETIME_START durch das Startdatum und die Startzeit im Eingabeformat für Datum/Uhrzeit. Es wird nur die angegebene Tageszeit verwendet. Das angegebene Datum wird ignoriert.
  • DATETIME_END durch das Enddatum und die Uhrzeit im Eingabeformat für Datum/Uhrzeit. Es wird nur die angegebene Tageszeit verwendet. Das angegebene Datum wird ignoriert. Das angegebene Datum und die Uhrzeit müssen nach dem Startdatum liegen.
  • MAINTENANCE_RECURRENCE durch eine RFC 5545-RRULE für wiederkehrende Wartungsfenster. Cloud Composer unterstützt zwei Formate:

    • Das Format FREQ=DAILY gibt eine tägliche Wiederholung an.
    • Das Format FREQ=WEEKLY;BYDAY=SU,MO,TU,WE,TH,FR,SA gibt eine Wiederholung an ausgewählten Wochentagen an.

Im folgenden Beispiel wird ein Wartungsfenster von 6 Stunden zwischen 01:00 und 07:00 Uhr (UTC) an Sonntag, Mittwoch und Samstag angegeben. Das Datum 1. Januar 2021 wird ignoriert.

gcloud beta composer environments update example-environment \
  --location us-central1 \
  --maintenance-window-start '2021-01-01T01:00:00Z' \
  --maintenance-window-end '2021-01-01T07:00:00Z' \
  --maintenance-window-recurrence 'FREQ=WEEKLY;BYDAY=SU,WE,SA'

Nächste Schritte