Version 1.9. Das ist die neueste Version. Diese Version wird unterstützt, wie in der Supportrichtlinie für Anthos-Versionen beschrieben. Darin sind die neuesten Patches und Updates zu Sicherheitslücken, Kontakten und Problemen mit Anthos-Clustern on Bare Metal aufgeführt. Weitere Informationen finden Sie in den Versionshinweisen zu 1.9. Eine vollständige Liste der einzelnen Neben- und Patchversionen in chronologischer Reihenfolge finden Sie in den kombinierten Versionshinweisen.

Verfügbare unterstützte Versionen: 1.9  |   1.8  |   1.7  |  

Anthos-Cluster auf Bare-Metal-Downloads

Dieses Seite erläutert Befehle zum Herunterladen der folgenden Anthos-Cluster auf Bare-Metal-Entitäten:

  • bmctl-Befehlszeilentool
  • Anthos-Cluster auf Bare-Metal-Offline-Container-Image-Paket

Anmelden

Melden Sie sich mit einem beliebigen Google-Konto an:

gcloud auth login

1.9.2

bmctl

Laden Sie bmctl von Ihrer Linux-Administrator-Workstation herunter und machen Sie es ausführbar:

gsutil cp gs://anthos-baremetal-release/bmctl/1.9.2/linux-amd64/bmctl .
chmod +x ./bmctl

Image-Paket

Sie benötigen das Image-Paket nur, wenn Sie einen Registry-Spiegel einrichten möchten. Das Paket enthält alle Container-Images, die von Anthos-Cluster auf Bare-Metal für die angegebene Version verwendet werden.

Laden Sie das Paket von Ihrer Linux-Administrator-Workstation herunter:

gsutil cp gs://anthos-baremetal-release/bmctl/1.9.2/linux-amd64/bmpackages_1.9.2.tar.xz .

1.9.1

bmctl

Laden Sie bmctl von Ihrer Linux-Administrator-Workstation herunter und machen Sie es ausführbar:

gsutil cp gs://anthos-baremetal-release/bmctl/1.9.1/linux-amd64/bmctl .
chmod +x ./bmctl

Image-Paket

Sie benötigen das Image-Paket nur, wenn Sie einen Registry-Spiegel einrichten möchten. Das Paket enthält alle Container-Images, die von Anthos-Cluster auf Bare-Metal für die angegebene Version verwendet werden.

Laden Sie das Paket von Ihrer Linux-Administrator-Workstation herunter:

gsutil cp gs://anthos-baremetal-release/bmctl/1.9.1/linux-amd64/bmpackages_1.9.1.tar.xz .

1.9.0

bmctl

Laden Sie bmctl von Ihrer Linux-Administrator-Workstation herunter und machen Sie es ausführbar:

gsutil cp gs://anthos-baremetal-release/bmctl/1.9.0/linux-amd64/bmctl .
chmod +x ./bmctl

Image-Paket

Sie benötigen das Image-Paket nur, wenn Sie einen Registry-Spiegel einrichten möchten. Das Paket enthält alle Container-Images, die von Anthos-Cluster auf Bare-Metal für die angegebene Version verwendet werden.

Laden Sie das Paket von Ihrer Linux-Administrator-Workstation herunter:

gsutil cp gs://anthos-baremetal-release/bmctl/1.9.0/linux-amd64/bmpackages_1.9.0.tar.xz .

bmctl mit openssl prüfen

Prüfen Sie die Binärdatei bmctl anhand des öffentlichen Schlüssels mithilfe von openssl, wobei VERSION die Version der Datei ist:

gsutil cp gs://anthos-baremetal-release/bmctl/VERSION/linux-amd64/bmctl.1.sig .
openssl dgst -verify - -signature ./bmctl.1.sig ./bmctl <<'EOF'
-----BEGIN PUBLIC KEY-----
MFkwEwYHKoZIzj0CAQYIKoZIzj0DAQcDQgAEWZrGCUaJJr1H8a36sG4UUoXvlXvZ
wQfk16sxprI2gOJ2vFFggdq3ixF2h4qNBt0kI7ciDhgpwS8t+/960IsIgw==
-----END PUBLIC KEY-----
EOF

Die erwartete Ausgabe dieses Befehls ist Verified OK.

Image-Paket mit openssl prüfen

Prüfen Sie die Binärdatei des Image-Pakets mit dem öffentlichen Schlüssel mit openssl, wobei VERSION die Version der Datei ist:

gsutil cp gs://anthos-baremetal-release/bmctl/VERSION/linux-amd64/bmpackages_VERSION.tar.xz.1.sig .
openssl dgst -verify - -signature ./bmpackages_VERSION.tar.xz.1.sig ./bmpackages_VERSION.tar.xz <<'EOF'
-----BEGIN PUBLIC KEY-----
MFkwEwYHKoZIzj0CAQYIKoZIzj0DAQcDQgAEWZrGCUaJJr1H8a36sG4UUoXvlXvZ
wQfk16sxprI2gOJ2vFFggdq3ixF2h4qNBt0kI7ciDhgpwS8t+/960IsIgw==
-----END PUBLIC KEY-----
EOF

Die erwartete Ausgabe dieses Befehls ist Verified OK.