Keep up with the latest announcements from Google Cloud Next '21. Click here.

Partner

Mit Wabion zu mehr Nachhaltigkeit – dank des Wechsels in die Cloud

Wabion

„Cloud first”: Nach diesem Prinzip geht Google Cloud Premier Partner Wabion vor, der in diesem Jahr Teil des globalen Beratungsunternehmens Accenture wurde. Wabion unterstützt Unternehmen auf allen Etappen ihrer Cloud-Journey und vereint Beratung, Integration, Entwicklung, Lizenzierung und Training unter einem Dach.

Ob Google Cloud, Google Maps oder Google Workspace: Die Expert:innen von Wabion sorgen dafür, dass Unternehmen bei der digitalen Transformation keine Zeit verlieren und die richtigen Lösungen implementieren. Im Interview sprechen wir mit Michael Gomez, Co-founder und Manager, sowie Fabian Rütschi, CMO bei Wabion, über die Herausforderungen einer Migration in die Public Cloud – und die Chancen, mit Cloud-Technologien eine nachhaltige Zukunft zu gestalten.

Wann hat die Partnerschaft mit Google Cloud begonnen und wie hat sie Wabion geprägt?

Seit 2008 sind wir Partner von Google Cloud, und nicht nur das: Als Google Cloud Premier Partner setzen wir sogar voll auf die Google-Karte und haben uns zu einem der führenden Partner in der DACH-Region entwickelt. Die Zusammenarbeit mit den Teams von Google ist somit naturgemäß sehr eng. Die Übernahme durch Accenture markiert den jüngsten Meilenstein in der Wabion-Geschichte, denn hier werden wir eine tragende Rolle innerhalb der Accenture Google Cloud Business Group als Teil des Geschäftsbereichs Accenture Cloud First übernehmen.

Auf welche Google Cloud-Lösungen sind Sie spezialisiert?

Wir gliedern Wabions Expertise zu Google Cloud in sechs Bereiche, mit denen wir die gesamte Spannweite der Cloud abdecken: Mit SETUP entwickeln wir die gemeinsame Cloud-Vision und bauen ein solides Fundament. Im Rahmen von MIGRATE unterstützen wir Kunden beim Umzug ihrer IT-Infrastruktur zu Google Cloud. TRANSFORM fasst App-Entwicklung, App-Modernisierung und API Management (Apigee) zusammen. Viele Referenzen können wir im Bereich UNLOCK vorweisen, der mit Data Analytics eine für Google Cloud zentrale Lösung beinhaltet. Google Workspace spielt die Hauptrolle bei SHARE, wo sich alles um Produktivität, Zusammenarbeit und moderne Arbeitsweisen dreht. Unser langjähriges Google Maps Know-how rundet mit FIND unsere Expertise ab.

Was zieht Unternehmen in die Public Cloud und welche Herausforderungen gibt es dabei?

In der Regel erwägen Unternehmen den Schritt in die Cloud, wenn sie mit ihrer bisherigen, meist lokalen IT-Infrastruktur in puncto Sicherheit, Stabilität, Flexibilität und Skalierbarkeit an Grenzen stoßen. Zudem bietet die Public Cloud Lösungen, mit denen Unternehmen ihre digitale Transformation und somit Innovationen massiv beschleunigen können – daher auch das Wabion-Motto „We accelerate digital transformation” („Wir beschleunigen die digitale Transformation”). Ein gutes Beispiel für einen Innovationstreiber ist BigQuery, die Lösung von Google Cloud rund um Datenanalysen. Immer wieder starten Kunden ihre Cloud-Reise auch via Google Workspace, um eine „cloud-taugliche” Denkweise im Unternehmen zu schaffen, die das Fundament für weitere Migrationsschritte bildet.

Die größte Herausforderung aus technologischer Sicht ist meist die Bestimmung des Umfangs und der Geschwindigkeit einer Migration. Dabei spielen aber auch menschliche Faktoren eine wichtige Rolle, Stichwort Change Management.

Immer mehr Unternehmen nennen Nachhaltigkeit als „Must-Have“ bei der Auswahl ihrer Cloud-Anbieter. Warum ist Nachhaltigkeit so wichtig – auch für IT-Führungskräfte?

Der Klimawandel hat schon jetzt drastische Folgen und es ist gerade im wachsenden Cloud-Umfeld wichtig, auf einen klimaneutralen Anbieter zu setzen. Dabei hat Nachhaltigkeit für IT-Führungskräfte auch ganz praktische Motive: Große IT-Umgebungen können viel Strom verbrauchen, vor allem wenn sie überprovisioniert sind und Systeme nicht laufend optimiert werden. Als zentrales IT-Thema spielt Cloud Computing und somit die Auslagerung dieser Verantwortung eine zentrale Rolle. Entsprechend wichtig ist die Wahl des richtigen Cloud-Anbieters.

Wie wirkt sich Nachhaltigkeit auf eine Cloud-Strategie aus, und wann sollte sie ins Spiel kommen?

Aus unserer Sicht ist es zentral, das Thema Nachhaltigkeit integral anzugehen, also ab Beginn und während jeder Phase einer Cloud-Journey. Basierend auf unserem Google IT Sustainability Assessment, das sich für viele unserer Kunden als erfolgreicher Auftakt zu einer nachhaltigen Cloud-Transformation erwiesen hat, unterstützen wir Unternehmen dabei, die technologisch und ökologisch idealen Google Cloud-Produkte für ihre Bedürfnisse zu implementieren. 

Gibt es Google Cloud-Lösungen, die Sie dabei hervorheben möchten?

Mit Google Maps können Unternehmen mit Lieferdiensten beispielsweise die grünsten Routen bestimmen. Mit dem Google Cloud Region Picker können wir das nachhaltigste Rechenzentrum zum Betrieb von Workloads auswählen. Auch ein effizienter Umstieg ist wichtig: Mit der Einführung der VMware Engine hat Google Cloud dabei den entscheidenden Schritt weiter vereinfacht. Unternehmen, die für ihre lokalen Rechenzentren auf VMware als Virtualisierungslösung setzen, können ihre Systeme ohne Umwege in die Google Cloud verschieben und dort neue Möglichkeiten bei der Gestaltung und Weiterentwicklung ihrer IT-Infrastruktur nutzen. 

Und was heißt „grün denken” im Alltag bei Wabion?

Wir versuchen allgemein, so grün und nachhaltig wie möglich zu agieren. Ganz konkret ermutigen wir unsere Belegschaft dazu, nach Möglichkeit immer mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu Kunden zu fahren. Auch bei unseren Veranstaltungen rücken wir Nachhaltigkeit in den Fokus: Zum Earth Day 2021 haben wir beispielsweise das Event „Green Practices with Google Cloud“ organisiert, mit dem wir unter anderem ein Aufforstungsprojekt in Mexiko unterstützen konnten. Mehr dazu in unserem Highlight-Video.

Können Sie ein aktuelles Beispiel für eine Google Cloud-Migration vorstellen?

Weiss+Appetito ist ein führendes Schweizer Unternehmen in der Baubranche, das seine Cloud-Transformation mit einer Implementierung von Google Workspace startete und danach rund 80 % der bisherigen On-Prem IT-Infrastruktur zu Google Cloud migrierte. Beide Schritte führten jeweils zu Kosteneinsparungen von rund 30 % im Vergleich zu bisherigen lokalen IT-Lösung.

Wo können Interessierte mehr über Wabion erfahren?

Über unsere Website und Social-Media-Kanäle (LinkedIn, YouTube). Regelmäßige Events halten wir ebenfalls ab: Am 23. September organisieren wir mit Google Cloud und unserem Kunden Coop, einem führenden Schweizer Retail Unternehmen, das Event „The Power of Data with Google Cloud“. 

Die „Magie von Google Cloud” in drei Worten?

Sustainable. Scalable. Supports! :-)

Auf unsere Google Cloud Premier Partner ist Verlass: Mit zertifizierten Teams, Branchenspezialisierungen und nachgewiesener Erfahrung helfen sie Ihnen dabei, Ihre Cloud-Projekte planbar zu machen und sicher zu verwirklichen. Wabion hat bereits viele Unternehmen erfolgreich in die Cloud geführt. Mehr über unser Partnerprogramm erfahren Sie hier.