Geschäftliche Nutzer: Nachbearbeitung anfordern

Mit Sammlungen den Überblick behalten Sie können Inhalte basierend auf Ihren Einstellungen speichern und kategorisieren.

Wenn Sie ein Portal der erweiterten Stufe verwenden, haben Sie die Möglichkeit, maschinell übersetzte Inhalte zur Nachbearbeitung zu senden, indem Sie eine Übersetzergruppe auswählen. Die Übersetzergruppe und ihre Mitglieder müssen von einem Administrator eingerichtet werden.

Wenn Sie bei der ersten Übersetzungsanfrage einen Übersetzungsspeicher ausgewählt haben, werden alle während der Nachbearbeitung vorgenommenen Änderungen in diesem Übersetzungsspeicher gespeichert. Sie können keine Änderungen speichern, wenn Sie keinen Übersetzungsspeicher ausgewählt haben.

Vorbereitung

Ein Administrator muss Übersetzergruppen mithilfe der Cloud Console erstellt haben. Weitere Informationen finden Sie unter Administrator: Nutzern das Anfordern von Nachbearbeitungen ermöglichen.

Außerdem müssen Sie ein Portal der erweiterten Stufe verwenden und eine maschinelle Übersetzung abgeschlossen haben.

Nachbearbeitung anfordern

  1. Melden Sie sich in Ihrem Portal an.

  2. Klicken Sie in der Liste der Übersetzungen neben der Übersetzung, die Sie zur Nachbearbeitung senden möchten, auf Mehr und wählen Sie dann Zur Nachbearbeitung senden aus.

    Der Status des Elements muss MT abgeschlossen sein. Sie können beispielsweise ein Element nicht noch einmal senden, das bereits nachbearbeitet wurde.

  3. Wählen Sie im Dialogfeld Zur Nachbearbeitung senden eine Übersetzergruppe aus.

    Der Status der Übersetzung ändert sich in Nachbearbeitung läuft. Alle Übersetzer in der Gruppe werden über Ihre Anfrage benachrichtigt. Der erste Übersetzer, der die Benachrichtigung öffnet, wird als Prüfer zugewiesen.

    Wenn sich der Status in Nachbearbeitung abgeschlossen ändert, ist Ihre Anfrage zur Nachbearbeitung abgeschlossen.

Nächste Schritte