EU-Datenschutzstandards und DSGVO

Letzte Änderung: 12. November 2020

Wenn das Datenschutzrecht der Europäischen Union (EU), des Vereinigten Königreichs oder der Schweiz für die Verarbeitung Ihrer Daten gilt, stehen Ihnen bestimmte Rechte zu. Dazu zählt das Recht, auf Daten zugreifen und diese korrigieren, löschen oder exportieren zu können. Außerdem können Sie der Verarbeitung Ihrer Daten widersprechen oder sie einschränken.

Bei Nutzern, die im Europäischen Wirtschaftsraum, dem Vereinigten Königreich oder der Schweiz wohnhaft sind, ist Google Ireland Limited der für Ihre Daten zuständige Verantwortliche. Wenn unser Kunde jedoch eine Vereinbarung für Cloud-Dienste mit einem anderen mit Google verbundenen Unternehmen abgeschlossen hat, ist dieses mit Google verbundene Unternehmen der Verantwortliche für einzig die Verarbeitung von Dienstdaten im Zusammenhang mit Abrechnungen für die Cloud-Dienste.

Wenn Sie Ihre Rechte bezüglich der Daten ausüben möchten, die wir gemäß diesen Datenschutzhinweisen verarbeiten, und dies Ihnen oder dem Administrator Ihrer Organisation nicht über die verfügbaren Tools möglich sein sollte, können Sie sich immer über unsere Datenschutz-Hilfe an Google wenden. Außerdem können Sie Ihre lokale Datenschutzbehörde kontaktieren, wenn Sie Bedenken bezüglich Ihrer Rechte gemäß dem örtlich geltenden Recht haben.

Zusätzlich zu den Zwecken und Grundlagen, die in diesen Datenschutzhinweisen beschrieben sind, verarbeiten wir Daten auf der Basis der folgenden rechtlichen Grundlagen:

  • Wo notwendig zur Erfüllung eines mit Ihnen abgeschlossenen Vertrags

    Wir können Ihre Daten zu verarbeiten, sofern dies notwendig ist, um einen Vertrag mit Ihnen abzuschließen oder Ihnen gegenüber bestehende vertragliche Verpflichtungen zu erfüllen.

  • Zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen

    Wenn wir gesetzlich dazu verpflichtet sind, werden Ihre Daten von uns verarbeitet.

  • Aus berechtigten Interessen

    Wir können Dienstdaten auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen oder der Interessen Dritter verarbeiten. Dabei wenden wir geeignete Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz Ihrer Privatsphäre an. Das bedeutet, dass wir Ihre Daten verarbeiten, damit wir Ihnen die von Ihnen angefragten Cloud-Dienste bereitstellen, Ihnen Empfehlungen zur Optimierung der Nutzung der Cloud-Dienste geben, Cloud-Dienste unterhalten und verbessern, andere von Ihnen gewünschte Dienste bereitstellen und verbessern und Sie unterstützen können. Das bedeutet außerdem, dass wir Ihre Daten verarbeiten, um die Rechte, das Eigentum sowie die Sicherheit von Google, unseren Nutzern und der Öffentlichkeit vor Schaden zu schützen, soweit gesetzlich vorgeschrieben oder zulässig.

Die vollständigen Google Cloud-Datenschutzhinweise finden Sie hier.