Was ist Cloud Storage?

Auf dieser Seite werden grundlegende Konzepte und Begriffe von Cloud Storage erläutert. Eine ausführlichere Beschreibung der wichtigsten Konzepte finden Sie unter Wichtige Begriffe oder auf anderen Konzeptseiten.

Cloud Storage ist ein Dienst zum Speichern Ihrer Objekte in Google Cloud. Ein Objekt ist ein unveränderliches Datenelement, das aus einer Datei mit einem beliebigen Format besteht. Objekte werden in Containern gespeichert, die als Buckets bezeichnet werden. Alle Buckets sind einem Projekt zugeordnet und Sie können Ihre Projekte in einer Organisation gruppieren.

Nachdem Sie ein Projekt erstellt haben, können Sie Cloud Storage-Buckets erstellen, Objekte in Ihre Buckets hochladen und Objekte aus Ihren Buckets herunterladen. Sie können auch Berechtigungen erteilen, um Ihre Daten für von Ihnen angegebene Mitglieder zugänglich zu machen. Für bestimmte Anwendungsfälle wie das Hosten einer Website können Sie sie auch für jeden im öffentlichen Internet zugänglich machen.

Die Cloud Storage-Struktur sieht so aus:

Diagramm der Cloud Storage-Infrastruktur

Beispiel für eine Google Cloud-Hierarchie

So kann die Cloud Storage-Struktur auf einen realen Fall angewendet werden:

  • Organisation: Ihr Unternehmen namens Example Inc. erstellt eine Google Cloud-Organisation mit dem Namen exampleinc.org.

  • Projekt: Example Inc. erstellt mehrere Anwendungen, die jeweils einem Projekt zugeordnet sind. Jedes Projekt hat eigene Cloud Storage APIs und andere Ressourcen.

  • Bucket: Jedes Projekt kann mehrere Buckets enthalten, die als Container zum Speichern Ihrer Objekte dienen. Sie können beispielsweise einen photos-Bucket für alle von Ihrer Anwendung erzeugten Bilddateien und einen separaten videos-Bucket erstellen.

  • Objekt: eine einzelne Datei, z. B. ein Bild mit dem Namen puppy.png

Grundlegende Tools für Cloud Storage

Im Folgenden finden Sie einige grundlegende Möglichkeiten, wie Sie mit Cloud Storage interagieren können:

  • Console: Die Google Cloud Console bietet eine visuelle Benutzeroberfläche zur Verwaltung Ihrer Daten in einem Browser.

  • gsutil: gsutil ist ein Befehlszeilentool, mit dem Sie über ein Terminal mit Cloud Storage interagieren können. Wenn Sie andere Google Cloud-Dienste verwenden, können Sie das Cloud SDK herunterladen, in dem gsutil zusammen mit dem gcloud-Tool für andere Dienste enthalten ist.

  • Clientbibliotheken: Mit den Clientbibliotheken von Cloud Storage können Sie Ihre Daten in einer Ihrer bevorzugten Sprachen verwalten, einschließlich C++, C#, Go, Java, Node.js, PHP, Python und Ruby.

  • REST APIs: Verwalten Sie Ihre Daten mit der JSON oder der XML API.

Daten sichern

Nachdem Sie Ihre Objekte in Cloud Storage hochgeladen haben, können Sie genau steuern, wie Sie Ihre Daten sichern und freigeben. So sichern Sie die in Cloud Storage hochgeladenen Daten:

Anwendungsfälle für Cloud Storage

Sie können mit dem Hosten einer statischen Website beginnen. Dadurch lernen Sie, wie Sie die Dateien Ihrer Website über einen Cloud Storage-Bucket hochladen und freigeben. Informationen zur Verwendung von Cloud Storage mit anderen Google Cloud-Diensten finden Sie in den entsprechenden Google Cloud-Anleitungen, die eine Vielzahl von Themen wie Big Data, Webentwicklung, maschinelles Lernen und Container abdecken.

Suchen Sie nach anderen Produkten?

Wenn Cloud Storage nicht die richtige Speicherlösung für Sie ist, finden Sie hier weitere Informationen zu den folgenden Speicherdiensten:

Nächste Schritte