EMEA | Finanzdienstleistungen

KNF – Mitteilung vom 23. Januar 2020

Die Polnische Finanzaufsichtsbehörde (die „KNF“) ist für die Aufsicht über die Finanzmärkte verantwortlich, um deren ordnungsgemäßes Funktionieren, Sicherheit und Transparenz sowie den Schutz der Interessen der Marktteilnehmer zu gewährleisten.

Die Mitteilung der KNF vom 23. Januar 2020 zur Informationsverarbeitung durch beaufsichtigte Unternehmen, die öffentliche oder hybride Cloud-Computing-Dienste nutzen (das „Rahmenwerk“), befasst sich damit, wie beaufsichtigte Unternehmen, die der Finanzmarktaufsicht durch die KNF unterliegen, Cloud-Dienste bewerten sollten, um das operationelle Risiko zu minimieren. Das Rahmenwerk bietet spezifische Anleitungen zu den Mindestanforderungen für die cloudbasierte Informationsverarbeitung, einschließlich der Vereinbarung mit dem Cloud-Dienstanbieter, Anforderungen an Cloud-Dienstanbieter, Kryptografie und Überwachung der Informationsverarbeitung in der Cloud-Computing-Umgebung.

Die Verträge von Google Cloud für Finanzinstitute in Polen erfüllen die Anforderungen des Rahmenwerks. Außerdem haben wir Referenzen zu diesen Leitlinien für die GCP und die Google Workspace erstellt, um Ihnen zu zeigen, wie wir Sie bei der Einhaltung der Anforderungen unterstützen können. Dies hilft Ihnen auch bei der Bewertung von Google Cloud als Dienstanbieter, an den Aufgaben ausgelagert werden sollen. Google Cloud hält die Anforderungen unabhängig davon ein, wie Finanzinstitute unsere Dienste nutzen.