Lowe's baut mit Google Cloud "kanallose" Kundenumgebung auf

Lowe’s investiert in Technologie, um eine außergewöhnliche Kundenumgebung zu schaffen und die Verkäufer in den Baumärkten zu unterstützen

Sunnyvale, Kalifornien, 13. Januar 2020 – Google Cloud und Lowe’s [NYSE: LOW] haben heute die Ausweitung ihrer Zusammenarbeit bekannt gegeben. Ziel ist die Schaffung einer erstklassigen technologischen Grundlage, auf der Lowe’s eine außergewöhnliche Kundenumgebung bereitstellen kann. Außerdem will die Baumarktkette ihren Verkäufern Tools an die Hand geben, um Kunden über alle Vertriebskanäle besser bedienen zu können. 

Die technologische Grundlage beinhaltet Neuinvestitionen in die Modernisierung der E-Commerce-, Merchandising-, Lieferkettenmanagement- und Preissysteme von Lowe’s. Letztendlich soll von der Produktsuche bis hin zu Folgebesuchen eine flüssige, "kanallose" Kundenumgebung erzielt werden. Lowe’s steht am Anfang einer umfassenden mehrjährigen technologischen Transformation. Das Unternehmen hat bis Ende 2021 jährliche Investitionen von mehr als 500 Millionen $ sowie die Einstellung von bis zu 2.000 technischen Mitarbeitern geplant, um die zukünftige Einzelhandelsumgebung weiter auszubauen.

"Wir investieren umfangreich in Technologie, um unsere Plattformen zu modernisieren und unsere digitalen Fähigkeiten auszubauen. Unser Ziel ist, Kundenbedürfnisse besser zu erfüllen und kanalübergreifend einen erstklassigen Service und Mehrwert zu liefern", erklärt Seemantini Godbole, Executive Vice President und Chief Information Officer bei Lowe’s. "Google Cloud bietet als Partner die innovativen Tools und die Unterstützung, die wir für unsere digitale Transformation benötigen."

Bei der bevorstehenden NRF 2020 Big Show in New York wird Seemantini Godbole über die IT-Transformation von Lowe’s sprechen. Darüber hinaus wird Neelima Sharma, Senior Vice President für E-Commerce, Marketing and Merchandising Technology bei Lowe’s, in einer Gesprächsrunde die Transformation von Lowe’s mit Google Cloud erörtern. Moderatorin ist Carrie Tharp, Vice President, Retail bei Google Cloud.

Lowe’s begann Ende 2018 mit der Umstellung seines alten E-Commerce-Systems. Das Unternehmen wählte Google Cloud, um die Geschwindigkeit, Zuverlässigkeit und Leistung von Lowes.com zu verbessern. Durch die neue Plattform konnte Lowe’s damals bereits die Stabilität seiner E-Commerce-Website während der Hauptsaison zu Weihnachten verbessern.

Lowe’s prüft derzeit, wie es mithilfe der Technologie von Google Cloud die Kundenumgebung in allen Geschäftsbereichen verbessern kann. Wichtig sind dabei die folgenden Hauptaspekte:

  • Nahtlose, personalisierte digitale Umgebung: Lowe’s will den Onlinekaufprozess optimieren – von der Suche über die Navigation bis hin zum Zahlungsvorgang. Hierzu soll die Umgebung für verschiedene Kundentypen personalisiert werden.
  • Optimierung von Merchandising und Inventar: Lowe’s ermöglicht seinen Verkäufern in den Baumärkten mithilfe von Android-Mobilgeräten und Google Cloud-Technologie, sowohl Preise als auch Inventar jederzeit aufzurufen und zu aktualisieren. Das Unternehmen hat 88.000 SMART-Mobilegeräte angeschafft, über die seine Mitarbeiter auf Echtzeitdaten zugreifen können, ohne den Verkaufsbereich zu verlassen oder die Interaktion mit einem Kunden zu unterbrechen.
  • Datenanalysen und maschinelles Lernen: Lowe’s nutzt Google Cloud außerdem, um seine Fähigkeiten durch maschinelles Lernen und Analysen auszubauen. Durch die Zentralisierung seiner Data Lakes in BigQuery sollen Mitarbeiter unternehmensweit einen transparenteren Einblick in verschiedene Geschäftsaspekte erhalten, um verstärkt datengestützte Entscheidungen treffen zu können. Die Datenzentralisierung ermöglicht Lowe's in Verbindung mit künstlicher Intelligenz und maschinellen Lernalgorithmen sämtliche Aspekte zu modellieren – von den Auswirkungen extremer Witterungsbedingungen bis hin zur Nachfrageprognose.

"Gewinnen werden die Einzelhändler, die sich weniger mit einzelnen Transaktionen, sondern verstärkt mit dem Aufbau langfristiger Kundenbeziehungen befassen, die sich weiterentwickeln und auch dann relevant bleiben, wenn sich die Präferenzen und Kanäle von Verbrauchern ändern", erklärt Thomas Kurian, CEO bei Google Cloud. "Lowe’s hat bereits hervorragende Kundenbeziehungen. Wir unterstützen das Unternehmen dabei, diese auf neue und interessante Weise auszubauen."

Nützliche Links:

Über Google Cloud

Google Cloud bietet Organisationen führende Infrastrukturen, Plattformfunktionen und Branchenlösungen sowie das nötige Fachwissen, um ihr Geschäft mit datengestützten Innovationen auf einer modernen Computing-Infrastruktur neu zu definieren. Mit unseren Cloud-Lösungen der Enterprise-Klasse, die auf der innovativen Technologie von Google basieren, verhelfen wir Unternehmen zu einem effizienteren Betrieb, zur Modernisierung für bevorstehendes Wachstum und zu Innovationen für die Zukunft. Kunden in mehr als 150 Ländern vertrauen auf Google Cloud als zuverlässigen Partner, um ihre dringlichsten Geschäftsprobleme zu lösen.