Schnellstart mit der Konsole

In dieser Kurzanleitung erfahren Sie, wie Sie mit der Google Cloud Console für Phishing-Schutz URLs einreichen, die Ihrer Meinung nach für Safe Browsing unsicher sind. Alle URLs, die den Safe Browsing-Richtlinien entsprechen, werden der Safe Browsing-Liste hinzugefügt.

Hinweis

Phishing-Schutz ist noch nicht allgemein verfügbar. Sie müssen also auf die weiße Liste gesetzt werden, um Zugriff zu erhalten. Füllen Sie das Formular für das Betaprogramm zum Schutz vor Phishing aus, um sich für die Betaversion zu registrieren. Nach der Genehmigung erhalten Sie eine E-Mail vom Phishing-Schutzteam.

Phishing-Schutz aktivieren

Nachdem Sie bestätigt haben, dass Sie auf die weiße Liste gesetzt wurden, können Sie mit der Cloud Console das Security Command Center und den Phishing-Schutz aktivieren:

  1. Aktivieren Sie das Security Command Center, indem Sie den Schnellstart für das Security Command Center ausführen.
  2. Öffnen Sie in der Cloud Console die Seite Einstellungen des Security Command Centers.
    Zur Seite "Sicherheitsquellen"
  3. Klicken Sie neben "Phishing-Schutz" auf den Schalter unter Aktiviert, um Phishing-Schutz-Ergebnisse zu aktivieren.

Der Phishing-Schutz ist jetzt für Ihre Organisation im Security Command Center aktiviert.

Ergebnisse des Phishing-Schutzes anzeigen

Nachdem der Phishing-Schutz im Security Command Center aktiviert wurde, werden die Ergebnisse im Security Command Center-Dashboard angezeigt:

  1. Rufen Sie in der Cloud Console die Seite Security Command Center auf.
    Zum Security Command Center.
  2. Die Ergebnisse des Phishing-Schutzes werden auf der Karte "Phishing-Schutz" unter "Ergebnisse" angezeigt. Beachten Sie, dass viele Phishing-Seiten nur eine kurze Lebensdauer haben und zum Zeitpunkt der Überprüfung möglicherweise inaktiv sind.
  3. Klicken Sie auf ein Ergebnis, um Details zu den Ergebnissen aufzurufen. Unter "Details" finden Sie weitere Informationen zur jeweiligen Phishing-URL, z. B. den Zeitpunkt der Erkennung und ob sie der Safe Browsing-Liste hinzugefügt wurde.
    • Die URLs in dieser Liste lauten:
      • Von einem Nutzer mithilfe der Phishing Protection Submit API an Phishing Protection gesendet
      • Vom Phishing-Schutz erkannt und auf Nutzer ausgerichtet, die gegen die Safe Browsing-Richtlinien verstoßen

Beachten Sie, dass Daten aus dem Phishing-Schutz nicht weitergegeben werden dürfen.

Nächste Schritte