Persistent Disk

Zuverlässiger, leistungsstarker Blockspeicher für VM-Instanzen

Kostenlos testen
  • action/check_circle_24px Erstellt mit Sketch

    Branchenführende Preise und Leistung, einschließlich SSD- und HDD-Speicher

  • action/check_circle_24px Erstellt mit Sketch

    Anhängen von Speichern an VM-Instanzen, die in Compute Engine oder Google Kubernetes Engine ausgeführt werden

  • action/check_circle_24px Erstellt mit Sketch

    Transparente Anpassung, schnelle Sicherung und Unterstützung für den gleichzeitigen Einsatz mehrerer Leser

Vorteile

Branchenführende Preise und Leistung

HDD-Speicher sind kostengünstig und für hohen Durchsatz optimiert. SSD-Speicher bieten eine durchgehend hohe Leistung – sowohl bei Arbeitslasten mit zufälligen Zugriffen als auch bei Szenarien, in denen hoher Durchsatz wichtig ist. Die maximale Größe liegt für beide Speichertypen bei 64 TB.

Einfaches Freigeben von Daten

Da die Bereitstellung für mehrere Leser möglich ist, können mehrere virtuelle Maschinen auf eine einzelne Persistent Disk zugreifen. Wird ein Speicher an mehrere virtuelle Maschinen angehängt, so beeinträchtigt dies weder die Gesamtleistung noch die Kosten.

Skalieren ohne Unterbrechung

Machen Sie sich keine Sorgen mehr, dass Ihre blockorientierten Geräte zu klein ausgelegt sein könnten. Persistent Disk bietet Ihnen maximale Flexibilität bei der Größenanpassung Ihres Speichers, ohne dass es zu Ausfallzeiten kommt. Dies gilt auch dann, wenn der Speicher gerade von einer oder mehreren virtuellen Maschinen verwendet wird.

Wichtige Features

Wichtige Features

Nahtlose Sicherung und Wiederherstellung

Für maximale Flexibilität und minimalen Aufwand werden mit der Geo-Replikationsfunktion Snapshots erstellt. Diese sind für die Wiederherstellung in allen Regionen standardmäßig verfügbar. Snapshots eines blockorientierten Geräts können in wenigen Minuten statt mehreren Stunden erstellt werden.

Automatische Verschlüsselung

Persistent Disks werden automatisch verschlüsselt und schützen damit sowohl Ihre Daten bei der Übertragung als auch Ihre inaktiven Daten. Sie können dabei entweder Ihren eigenen Schlüssel verwenden oder von Google automatisch einen Schlüssel generieren lassen.

Unabhängige Volumes

Der Speicher ist unabhängig von Ihren VM-Instanzen. Daher können Sie die Laufwerke voneinander trennen oder verschieben und sie auch dann weiternutzen, wenn Sie Ihre Instanzen löschen.

Alle Features ansehen

Kunden

Das ist neu

Das ist neu

Melden Sie sich für die Google Cloud-Newsletter an. So werden Sie regelmäßig über Produktänderungen, Veranstaltungen, Sonderangebote und weitere Neuigkeiten informiert.

Dokumentation

Dokumentation

Kurzanleitung
Einstieg

In dieser Kurzanleitung wird gezeigt, wie Sie zonale nichtflüchtige Speicher hinzufügen oder deren Größe anpassen.

Tutorial
Snapshots von nichtflüchtigem Speicher erstellen

Hier erfahren Sie, wie Sie Snapshots erstellen, um regelmäßig Daten aus Ihren zonalen oder regionalen nichtflüchtigen Speichern zu sichern.

Tutorial
Codelab: Einen nichtflüchtigen Speicher erstellen

In diesem Lab lernen Sie, wie Sie einen nichtflüchtigen Speicher erstellen und an eine virtuelle Maschine anhängen.

Tutorial
Einen neuen nichtflüchtigen Speicher für PostgreSQL-Daten einrichten

Hier erfahren Sie, wie Sie in Compute Engine eine Basisinstallation von PostgreSQL auf einem separaten nichtflüchtigen Speicher einrichten, der auch als Bootlaufwerk fungiert.

Tutorial
Anwendungen mit regionalen nichtflüchtigen Speichern bereitstellen

Hier erfahren Sie, wie Sie eine hochverfügbare Anwendung freigeben. Dazu stellen Sie WordPress mit regionalen nichtflüchtigen Speichern in Google Kubernetes Engine bereit.

Alle Features

Alle Features

Laufwerksklone Mit Laufwerksklonen können Sie rasch Staging-Umgebungen aus der Produktion einrichten, neue Laufwerke für die Sicherungsüberprüfung oder den Datenexport erstellen sowie Laufwerke in einem anderen Projekt anlegen.
Langlebigkeit Persistent Disk ist auf eine lange Lebensdauer ausgelegt und dient zum redundanten Speichern von Daten, um die Datenintegrität sicherzustellen.
Skalierbare Volumes Die Leistung nichtflüchtiger Speicher hängt von der Größe ab. Sie können diese jederzeit ändern oder weitere nichtflüchtige Speicher zu einer Instanz hinzufügen, um die aktuellen Leistungs- und Speicherplatzanforderungen zu erfüllen. Nichtflüchtige Speicher können eine Größe von bis zu 64 TB haben. Es ist daher nicht nötig, aus Festplatten-Arrays große logische Volumes zu erstellen.
Unabhängige Volumes Der Speicher ist unabhängig von Ihren VM-Instanzen. Daher können Sie die Laufwerke voneinander trennen oder verschieben und sie auch dann weiternutzen, wenn Sie Ihre Instanzen löschen.
Snapshots Erstellen Sie Snapshots, um regelmäßig Daten aus Ihren zonalen oder regionalen nichtflüchtigen Speichern zu sichern. Dabei empfiehlt es sich, Snapshots zu planen, damit Ihre Daten regelmäßig gesichert werden. So verringert sich auch das Risiko unerwarteter Datenverluste.
Maschinen-Images Verwenden Sie ein Maschinen-Image, um alle Konfigurationen, Metadaten, Berechtigungen und Daten von einem oder mehreren Laufwerken für eine auf Compute Engine ausgeführte VM-Instanz zu speichern. Die VM-Instanz, die Sie zum Erstellen eines Maschinen-Images verwenden, wird als Quellinstanz bezeichnet.

Preise

Preise

Ausführliche Preisinformationen finden Sie in der Preisübersicht.

Typ Preis (pro GB/Monat in $)
Bereitgestellter Standard-Speicherplatz 0,040 $
Bereitgestellter SSD-Speicherplatz 0,170 $
Bereitgestellter ausgeglichener Speicherplatz 0,100 $
Bereitgestellter regionaler Standard-Speicherplatz 0,080 $
Bereitgestellter regionaler SSD-Speicherplatz 0,340 $
Bereitgestellter regionaler ausgeglichener Speicherplatz 0,200 $
Snapshot-Speicherung 0,026 $
Multiregionale Snapshot-Speicherung 0,026 $ pro Region
E/A-Vorgänge Keine zusätzliche Gebühr

Wenn Sie in einer anderen Währung als US-Dollar bezahlen, gelten die unter Google Cloud SKUs für Ihre Währung angegebenen Preise.