Version 4.10

Lokale Speicher migrieren

Wenn Sie das Ausführen einer VM in Compute Engine festlegen ("Run-in-Cloud"), ermittelt Migrate for Compute Engine mithilfe seiner Caching-Technologie den Speicher und streamt diesen nach Bedarf, ohne diesen ausdrücklich komplett zu migrieren. Wenn die zu migrierende VM unabhängig von ihrer Quellplattform mit Speicher in Compute Engine ausgeführt werden soll, haben Sie die Möglichkeit, ihren Speicher zu migrieren.

Sie können den kompletten Speicher jederzeit migrieren, auch schon bevor Sie die VM in Compute Engine starten.

Außerdem haben Sie die Möglichkeit, durch die Migration von Speicher zusätzliche VMs aus dem Quell-Image zu verwenden. Beispielsweise kann durch eine zusätzliche VM die Redundanz verbessert oder eine bessere Netzwerkleistung erzielt werden.

Migrate for Compute Engine repliziert VM-Schreibvorgänge, die sich lokal zurück replizieren, wenn die ursprüngliche Speicherrichtlinie auf "Zurückschreiben" eingestellt ist.

Die für eine vollständige Migration erforderliche Zeit hängt von der Datenmenge und der verfügbaren Bandbreite ab.

Lokalen Quell-VM-Speicher zur Cloud migrieren

  1. Wählen Sie im vSphere-Webclient die gewünschte VM aus.
  2. Wenn die VM noch lokal ausgeführt wird, führen Sie die Schritte in Migrationsassistenten ausführen aus.

    An diesem Punkt können Sie eine der folgenden Aktionen ausführen:

    • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die VM und wählen Sie Migrate for Google Compute Engine > Start Storage Migration (Migrate for Google Compute Engine-Vorgänge > Speichermigration starten) aus.
    • Klicken Sie dann auf den Tab Summary (Zusammenfassung) und maximieren Sie das Steuerfeld Cloud Instance Information (Cloud-Instanzinformationen). Klicken Sie in der Zeile Storage Migration (Speichermigration) auf den grünen Pfeil und wählen Sie Migrate VM storage to Cloud (VM-Speicher zu Cloud migrieren) aus. Sie können Migrationen über diesen Bildschirm auch anhalten.

Nach Abschluss der Speichermigration wird die VM als Fully Cached (Vollständig im Cache gespeichert) angezeigt. In diesem Status werden alle Laufwerke der VM in einem Cloud Storage-Bucket gespeichert und können über Ihre Cloud-Erweiterung aufgerufen werden.

Grafische Darstellung des Migrationsdurchsatzes aufrufen

Wählen Sie im vSphere-vCenter unter Datacenter (Rechenzentrum ) das gewünschte Rechenzentrum aus, das die Cloud-Erweiterung hostet.

Wählen Sie auf dem Tab Monitor (Überwachen) den Tab Migrate for Google Compute Engine Service (Migrate for Google Compute Engine-Dienst) sowie die gewünschte Cloud-Erweiterung und den Zeitraum aus, um die Grafik aufzurufen.