Linux-Arbeitslasten bereitstellen

In den Themen dieses Abschnitts wird beschrieben, wie Sie Arbeitslastcontainer für Tests oder zur Produktion in Clustern bereitstellen. Mit Migrate for Anthos können Sie Ihre VMs von unterstützten Quellplattformen zu Folgendem migrieren:

So stellen Sie Ihre Arbeitslast bereit:

Diagramm der Schritte zur Migration mit Migrate for Anthos
  1. Erstellte Artefakte prüfen

    Nachdem Sie die Containerartefakte einschließlich des Container-Images und der Dockerfile generiert haben, laden Sie sie zur Bereitstellung in einem Zieltest oder einem Produktionscluster herunter. Prüfen Sie diese Artefakte und passen Sie sie an den Verwendungszweck an, beispielsweise, um das Load-Balancing zu konfigurieren oder Labels zuzuweisen.

  2. Logging in Cloud Logging konfigurieren

    Einträge aus Anwendungslogs an Cloud Logging senden. Migrate for Anthos übergibt Anwendungslogs automatisch an die in GKE konfigurierte Logging-Umgebung. Standardmäßig wird Cloud Logging verwendet. Sie können jedoch andere Logging-Optionen verwenden.

  3. Externe Volumes bereitstellen

    Stellen Sie externe Volumes für Ihre migrierten Arbeitslasten bereit, z. B. NFS-Dateifreigaben oder zusätzliche Datenlaufwerke.

  4. Migrierte VMs bereitstellen

    Arbeitslastcontainer in einem Test- oder Produktionscluster bereitstellen.

  5. Migrierte Arbeitslast überwachen

    Verwenden Sie Cloud Logging oder kubectl, um Containerlogs aufzurufen.

  6. Testen Sie Ihre Migrations-Anwendung und validieren Sie die Migration.

Nächste Schritte