Google is committed to advancing racial equity for Black communities. See how.

Produktupdates

Wir haben verschiedene APIs aktualisiert. Weitere Informationen finden Sie unten.

Maps

Für Maps gibt es keine Produktänderungen. Hier finden Sie API-spezifische Änderungen bei der Abrechnung.

Routes

Für Routes gibt es keine Produktänderungen. Hier finden Sie API-spezifische Änderungen bei der Abrechnung.

Places

Places Details

Places Details-Anfragen können auf bestimmte Felder beschränkt werden

Bei Places Details-Anfragen werden jetzt nur noch die von Ihnen festgelegten Felder zurückgegeben. Bisher wurden alle verfügbaren Daten für den angegebenen Ort zurückgegeben. Aufgrund dieser Änderung ist die Antwort auf die festgelegten Felder beschränkt, die den fields-Parameter verwenden. Die Felder entsprechen Places Details-Ergebnissen und sind in drei Abrechnungskategorien unterteilt: Basis (Basic Data), Kontakt (Contact Data) und Ambiente (Atmosphere Data). Die Kosten für die jeweilige Anfrage richten sich danach, welche Felder Sie auswählen. Wenn keine Auswahl getroffen wurde, werden alle verfügbaren Daten für den angegebenen Ort zurückgegeben und der maximale Betrag wird berechnet.

Für alle Places Details-Anfragen wird der Basispreis berechnet.

Bei der Kategorie Basis, die folgende Felder umfasst, fallen keine zusätzlichen Kosten an:

address_component, adr_address, formatted_address, geometry, icon, name, permanently_closed, photo, place_id, plus_code, type, url, utc_offset, vicinity

Bei der Kategorie Kontakt, die folgende Felder umfasst, fallen zusätzliche Kosten an:

formatted_phone_number, international_phone_number, opening_hours, website

Bei der Kategorie Ambiente, die folgende Felder umfasst, fallen zusätzliche Kosten an:

price_level, rating, review

Hinweis: Bei jedem Aufruf werden Quellenangaben (html_attributions) unabhängig davon zurückgegeben, ob sie angefordert wurden.

Das können Sie tun:

  • Finden Sie heraus, welche Places Details-Daten Sie aktuell in Ihren Apps verwenden.
  • Aktualisieren Sie Ihren Code und fügen Sie den fields-Parameter hinzu.
  • Melden Sie sich in der Cloud Platform Console an, um sich eine Übersicht über Ihre derzeitige Nutzung der Places API zu verschaffen. Bei Unklarheiten im Zusammenhang mit der Console können Sie die Hilfe für Google-Konten nutzen.

Beispiele

Sie können mit dem fields-Parameter die Felder angeben, die für eine Places Details-Anfrage zurückgegeben werden sollen, wie in den folgenden Beispielen gezeigt (dort sind die Felder name, rating und formatted_phone_number angegeben):

Webdienst

https://maps.googleapis.com/maps/api/place/details/json?placeid={PLACE_ID}&fields=name,rating,formatted_phone_number&key=YOUR_API_KEY 

JavaScript

const placeId = 'not_actually_a_place_id';
const request = {
  placeId: placeId,
  fields: ['name', 'rating', 'formatted_phone_number']
};
const service = new google.maps.places.PlacesService(map);
service.getDetails(request, callback); 

Find Place

Webdienste

Für Webdienste wurde ein neuer Find Place-Dienst eingeführt, bei dem durch die Eingabe von Text oder einer Telefonnummer ein Ort zurückgegeben wird. Als Text können alle Arten von Places-Daten eingegeben werden, z. B. Namen, Adressen oder Telefonnummern. Sie müssen für "Find Place" den fields-Parameter angeben, damit die gewünschten Felder zurückgegeben werden. Felder der Kategorien "Basis", "Kontakt" oder "Ambiente" werden genauso abgerechnet wie Places Details-Anfragen. Wenn keine Felder festgelegt sind, wird die PlaceId des gefundenen Orts zurückgegeben, ohne dass für Sie Kosten anfallen.

Das können Sie tun:

Sie können Ihre Place Search-Anfragen auf "Find Place" umstellen.

JavaScript

Für JavaScript wurden zwei neue Find Place APIs eingeführt. Der Dienst Find Place From Query gibt für eine Textabfrage einen Ort zurück. Die Abfrage kann beliebige Places-Daten enthalten, z. B. einen Namen oder eine Adresse. Der Dienst Find Place From Phone Number gibt für eine Telefonnummer einen Ort zurück. Sie müssen bei beiden Find Place APIs den fields-Parameter angeben, damit die gewünschten Felder zurückgegeben werden. Felder der Kategorien "Basis", "Kontakt" oder "Ambiente" werden genauso abgerechnet wie Places Details-Anfragen. Der fields-Parameter ist erforderlich. Wenn Sie keine Felder festlegen, wird eine Fehlermeldung zurückgegeben.

Das können Sie tun:

Sie können Ihre Text Search-Anfragen auf "Find Place" umstellen.

Beispiele

Die folgenden Beispiele zeigen eine an den Places API-Webdienst gerichtete Find Place-Anfrage für "Museum of Contemporary Art Australia", die die Felder photos, formatted_address, name, rating, opening_hours und geometry enthält.

Webdienst

https://maps.googleapis.com/maps/api/place/findplacefromtext/json?input=Museum%20of%20Contemporary%20Art%20Australia&inputtype=textquery&fields=photos,formatted_address,name,rating,opening_hours,geometry&key=YOUR_API_KEY

JavaScript

var map;
var service;
var infowindow;

function initMap() {
  var circularquay = new google.maps.LatLng(-33.8617374,151.2021291);

  map = new google.maps.Map(document.getElementById('map'), {
    center: circularquay,
    zoom: 15
  });

  var request = {
    query: 'Museum of Contemporary Art Australia',
    fields: ["photos", "formatted_address", "name", "rating", "opening_hours", "geometry"],
  };

  service = new google.maps.places.PlacesService(map);
  service.findPlaceFromQuery(request, callback);
}

function callback(results, status) {
  if (status == google.maps.places.PlacesServiceStatus.OK) {
    for (var i = 0; i < results.length; i++) {
      var place = results[i];
      createMarker(results[i]);
    }
  }
}

Mobile SDKs für Places

Bei Google werden derzeit neue Versionen des Places SDK for Android und des Places SDK for iOS vorbereitet. Im folgenden Abschnitt werden die Änderungen und ihre Auswirkungen für Sie beschrieben.

  • Ein neues Places SDK for Android wird als eigenständige Bibliothek bereitgestellt und wird nicht mehr über Google Play-Dienste verfügbar sein. Diese Version wird mit dem derzeitigen SDK nicht abwärtskompatibel sein.
  • Es wird ein neues Places SDK for iOS zur Verfügung gestellt.

Mehrere Features des Places SDK werden aktualisiert, um globale Änderungen bei der Places API zu berücksichtigen. Dies betrifft beide mobilen Plattformen:

  • Die Places Details-Anfrage (Android, iOS) erhält einen neuen fields-Parameter.
  • Die Abrechnung für Autocomplete erfolgt künftig sitzungsbasiert.

In den nächsten Monaten geben wir weitere Einzelheiten bekannt, einschließlich eines Zeitplans und einer angemessenen Vorbereitungszeit für die Umstellung auf die neuen SDK-Versionen. Die derzeitigen Versionen werden dann durch die neuen ersetzt. Die jetzigen SDKs werden gemäß einem angemessenen Zeitplan eingestellt.

Maps Elevation API

Mit Einführung der Google Maps Platform müssen sich Neukunden an den Support wenden, um Zugang zur Maps Elevation API zu erhalten. Nutzer ohne Schlüssel, die diese API derzeit verwenden, sollten sich so schnell wie möglich für ein Google Cloud-Konto registrieren und die Maps Elevation API aktivieren.

Kontingente

Neue QPS-Begrenzungen und Nutzungsgrenzen

Es gibt keine Kontingentgrenzen pro Tag mehr und für die meisten unserer Dienste gelten künftig höhere Begrenzungen für Abfragen pro Sekunde (Queries per Second, QPS). Die Umstellung auf die neuen Werte wird für alle aktuellen Self-Service-Nutzer automatisch durchgeführt.

API Derzeitige Standardnutzungsgrenzen Neue Standardnutzungsgrenzen

Directions

100.000 QPD, 50 QPS

50 QPS

Distance Matrix

100.000 EPD, 100 EPS

1.000 EPS

Elevation

100.000 QPD, 50 QPS

100 QPS

Geocoding

100.000 QPD, 50 QPS

50 QPS

Geolocation

100.000 QPD, 50 QPS

100 QPS

Dynamic Maps

100.000 QPD

500 QPS

Static Maps

100.000 QPD

500 QPS

Street View Image API

100.000 QPD

500 QPS

Time Zone

100.000 QPD, 50 QPS

500 QPS

Places (JavaScript und Web)

150.000 QPD

100 QPS

Roads

100.000 QPD

500 QPS

* EPS = Elements Per Second (Elemente pro Sekunde), EPD = Elements Per Day (Elemente pro Tag), QPS = Queries Per Second (Abfragen pro Sekunde), QPD = Queries Per Day (Abfragen pro Tag)

Wenn Sie Ihre Anfragen auf das vorherige API-Standardkontingent pro Tag begrenzen, können Sie die bisherige Funktionsweise beibehalten. Fügen Sie hierzu in der Cloud Platform Console eine tägliche Kontingentgrenze für Ihr Projekt hinzu. Weitere Informationen

Änderungen bei Marken- und Produktnamen

So ändern sich die Marken- und Produktnamen:

Wir haben den Markennamen in Google Maps Platform geändert – mit denselben bewährten APIs, einer vereinfachten Abrechnung und einer einfacheren Skalierbarkeit entsprechend Ihren Anforderungen. Außerdem bieten wir jetzt umfassende Branchenlösungen für Spiele, Mitfahrdienste und Asset-Tracking. Sie profitieren weiterhin von der umfassenden, weltweiten Abdeckung von Google Maps mit mehr als einer Milliarde Nutzern in über 200 Ländern und Gebieten.

Außerdem haben wir mit der Google Maps Platform unsere APIs zu drei Hauptprodukten zusammengefasst: Maps, Routes und Places. Jedes dieser Produkte umfasst mehrere Features und verschiedene APIs. Besuchen Sie unsere Dokumentationsseite, auf der die Features und APIs für die jeweiligen Produkte aufgeführt sind.

Schließlich haben wir die Namen unserer APIs und Abrechnungsposten (SKUs) vereinfacht. Dadurch können sie leichter gefunden und eingesetzt werden. Die neuen Namen sind unten aufgeführt. Weitere Informationen dazu, wie die neuen SKUs ausgelöst werden, finden Sie im Leitfaden zur Abrechnung.

Geänderte API-Namen

Alter Name Neuer Name

Google Maps Android API

Maps SDK for Android

Google Maps Directions API

Directions API

Google Maps Distance Matrix API

Distance Matrix API

Google Maps Geocoding API

Geocoding API

Google Maps Geolocation API

Geolocation API

Google Maps JavaScript API

Maps JavaScript API

Google Maps Roads API

Roads API

Google Maps SDK for iOS

Maps SDK for iOS

Google Maps Time Zone API

Time Zone API

Google Places API for Android

Places SDK for Android

Google Places API for iOS

Places SDK for iOS

Google Places API Web Service

Places API

Google Static Maps API

Maps Static API

Google Street View Image API

Street View API

Places Library in the Maps JavaScript API

Places Library, Maps JavaScript API

Geänderte Namen von Abrechnungsposten (SKUs)

Produkt SKU für die Abrechnung: neuer Name Beschreibung

Maps

Static Maps

Darstellung statischer Karten. Diese lassen sich mit benutzerdefinierten Markierungen, Linien, Farben, Polygonen und Bildern gestalten.

Dynamic Maps

Darstellung interaktiver Karten. Diese können individuell gestaltet werden und mithilfe von Funktionen zum Heran- und Herauszoomen, Drehen und Neigen lassen sich Kartendetails darstellen.

Static Street View

Darstellung einer statischen Street View-Ansicht (360°-Panorama- oder Miniaturbild).

Dynamic Street View

Darstellung einer interaktiven Street View-Ansicht (360°-Panorama- oder Miniaturbild).

Routes

Directions

Routenplanung für Autofahrer, Fußgänger, Radfahrer und Nutzer öffentlicher Verkehrsmittel mit bis zu 10 Wegpunkten.

Directions Advanced

Multimodale Routenplanung mit bis zu 25 Wegpunkten und Echtzeitinformationen zur Verkehrslage.

Distance Matrix

Fahrtzeiten und Entfernungen für einen oder mehrere Standorte.

Distance Matrix Advanced

Fahrtzeiten und Entfernungen für einen oder mehrere Standorte unter Verwendung von Echtzeitinformationen zur Verkehrslage.

Roads – Route Traveled

Erstellung von Streckenverläufen durch Bestimmung der zurückgelegten Route und Erfassung von bis zu 100 GPS-Punkten entlang einer Route.

Roads – Nearest Road

Bestimmung der nächstgelegenen Straßen mit bis zu 100 unabhängigen Koordinaten.

Places

Basic Data

Namen und Adressen für mehr als 100 Millionen Orte und POIs.

Contact Data

Namen, Adressen und Kontaktdaten für mehr als 100 Millionen Orte und POIs.

Atmosphere Data

Namen, Adressen, Kontaktdaten und umfassende Angaben wie Bewertungen sowie Informationen zum Ambiente für mehr als 100 Millionen Orte und POIs.

Places Photo

Hinzufügen hochwertiger Fotos zu Orten und POIs. Zugriff auf Millionen von Fotos.

Places – Text Search

Ausgabe einer Liste mit Orten in der Nähe basierend auf einem Suchbegriff (z. B. "sushi restaurant").

Places – Nearby Search

Ausgabe einer Liste mit Orten in der Nähe basierend auf dem Nutzerstandort.

Find Place

Ermittlung des Orts anhand einer Telefonnummer, einer Adresse oder eines Namens sowie Ausgabe des Namens und der Adresse.

Autocomplete with Details

Automatische Vervollständigungsvorschläge von Ortsangaben mit Places Details.

Autocomplete - Per Request

Automatische Vervollständigungsvorschläge von Ortsangaben bei Eingabe einer Adresse oder eines Ortsnamens durch den Nutzer. Wird auf Basis der eingegebenen Zeichen abgerechnet.

Autocomplete - Per Session

Automatische Vervollständigungsvorschläge von Ortsangaben bei Eingabe einer Adresse oder eines Ortsnamens durch den Nutzer. Wird nach Sitzungen abgerechnet.

Geolocation

Ausgabe des Standorts und des Präzisionsradius eines Geräts basierend auf Daten von WLAN-Knoten oder Mobilfunkmasten.

Geocoding

Umwandlung von Adressen in geografische Koordinaten oder umgekehrt.

Time Zone

Ausgabe der Zeitzone eines Orts basierend auf den geografischen Koordinaten und dem Datum.

Google Maps Platform aktivieren

Wir führen Sie durch einige Schritte, die zum Aktivieren von APIs bzw. zum Einrichten der Abrechnung erforderlich sind:

  1. Produkt(e) auswählen
  2. Projekt auswählen
  3. Abrechnung einrichten

Mit benutzerdefinierten Karten die Welt darstellen.

Nutzern den besten Weg von A nach B zeigen.

Nutzern helfen, die Welt zu entdecken.

Weiter