Diese Seite wurde von der Cloud Translation API übersetzt.
Switch to English

Logging mit AWS verwenden

Auf dieser Seite wird beschrieben, wie Sie die Logs für Ihre Amazon Elastic Compute Cloud-Instanzen (Amazon EC2) mit der Google Cloud Console finden können. Diese Seite richtet sich an Systemadministratoren und Entwickler, die ihre Logs mit Cloud Logging aufrufen möchten.

Hinweis

So importieren Sie Logs aus Amazon EC2-Instanzen in Cloud Logging:

  1. Verbinden Sie Ihr Amazon-Konto mit Google Cloud. Wenn Sie diese Konfiguration nicht ausgeführt haben, folgen Sie der Anleitung zum Hinzufügen eines überwachten Projekts.

  2. Erstellen Sie ein Dienstkonto für das AWS-Verbindungsprojekt und erstellen Sie einen privaten Schlüssel. Übertragen Sie den privaten Schlüssel dann an die Amazon EC2-Instanzen, deren Logs Sie in Google Cloud exportieren möchten. auf. Der private Schlüssel wird zur Authentifizierung des Cloud Logging-Agents verwendet.

    So erstellen Sie ein Dienstkonto und einen privaten Schlüssel:

    1. Rufen Sie in der Google Cloud Console die Seite Dienstkonten von IAM & Verwaltung auf:

      Zur Seite "Dienstkonten"

    2. Klicken Sie auf Projekt auswählen und wählen Sie Ihr AWS-Verbindungsprojekt aus. Wenn Sie den Namen dieses Projekts nicht kennen, finden Sie weitere Informationen unter Name des AWS-Verbindungsprojekts suchen.

    3. Klicken Sie auf Dienstkonto erstellen und füllen Sie das Dialogfeld aus. Weisen Sie die folgenden Rollen zu:

      • Logautor
      • Monitoring-Messwert-Autor
    4. Nachdem Sie das Dienstkonto erstellt haben, bearbeiten Sie das Dienstkonto und erstellen Sie dann einen privaten Schlüssel. Wählen Sie als Schlüsseltyp JSON aus. Wenn Sie einen privaten Schlüssel erstellen, wird dieser auf Ihre Workstation heruntergeladen. Speichern Sie eine Kopie dieses Schlüssels, um sie auf allen Amazon EC2-Instanzen wiederzuverwenden. Dies ist Ihre einzige Möglichkeit, diesen speziellen Schlüssel zu speichern.

    Informationen zu diesen Schritten finden Sie unter Agent autorisieren.

  3. Installieren Sie den Cloud Logging-Agent auf diesen Amazon EC2-Instanzen, dessen Logs Sie nach Google Cloud exportieren möchten. Informationen zum Installieren des Agents finden Sie unter Cloud Logging-Agent auf einer einzelnen VM installieren.

  4. (Optional) Wenn Sie auch Messwertdaten von Amazon EC2-Instanzen exportieren möchten, installieren Sie den Cloud Monitoring-Agent auf diesen Instanzen. Informationen zum Installieren des Agents finden Sie unter Installation des Cloud Monitoring-Agents auf einer einzelnen VM installieren.

Name des AWS-Verbindungsprojekts ermitteln

Führen Sie einen der folgenden Schritte aus, um den Namen des AWS-Verbindungsprojekts zu finden, das erstellt wurde, als Sie Ihr AWS-Konto mit Google Cloud verbunden haben:

  • Suchen Sie mithilfe der Projektauswahl der Google Cloud Console nach dem AWS-Verbindungsprojekt.

  • Suchen Sie den Namen des Google Cloud-Projekts, das das AWS-Konto als überwachtes Projekt hinzugefügt hat, und gehen Sie dann so vor:

    1. Wählen Sie in der Google Cloud Console das Google Cloud-Projekt aus.
    2. Wechseln Sie im Navigationsbereich der Google Cloud Console zu Monitoring.
    3. Wählen Sie im Navigationsbereich "Monitoring" Einstellungen und dann den Tab Zusammenfassung aus.

      Im Bereich AWS-Konten werden Ihre AWS-Verbindungsprojekte aufgelistet.

AWS-Kontologs aufrufen

So rufen Sie die Logs für Ihr AWS-Konto auf:

  1. Wählen Sie in der Projektauswahl der Google Cloud Console das AWS-Verbindungsprojekt aus, das Sie beim Verbinden Ihres AWS-Kontos mit Google Cloud erstellt haben. Wenn Sie den Namen des Verbindungsprojekts nicht kennen, finden Sie weitere Informationen unter Name des AWS-Verbindungsprojekts finden.
  2. Wählen Sie im Navigationsbereich Logging und anschließend Logs aus.

Informationen zum Anzeigen von Logs erhalten Sie unter Überblick über Logs Explorer.