Dienste verwalten

Auf dieser Seite wird beschrieben, wie Sie einen Dienst erstellen und Informationen dazu aufrufen. Dienste sind die wichtigsten Ressourcen von Cloud Run for Anthos in Google Cloud.

Dienst erstellen

Wenn Sie einen neuen Dienst erstellen, stellen Sie dafür erstmals ein Container-Image bereit. Für das Deployment eines neuen Dienstes sind weitere Schritte erforderlich.

Liste der Dienste in Ihrem Projekt ansehen

Sie können eine Liste der in Ihrem Projekt verfügbaren Dienste über die Cloud Console oder das gcloud-Befehlszeilentool aufrufen:

Console

So rufen Sie die Liste der Dienste auf:

  1. Wechseln Sie zur Seite "Cloud Run for Anthos in Google Cloud".

  2. Sehen Sie sich die Liste der Dienste für Ihr Projekt an:

    Liste der Dienste

Befehlszeile

So listen Sie die Dienste in Ihrem Projekt auf:

gcloud kuberun core services list

Sie können diese Liste nach Attributen der Dienstdefinition filtern, z. B. einem zugewiesenen Label.

Cloud Code

Informationen zum Aufrufen der Dienstliste mit Cloud Code finden Sie in den Anleitungen zu Cloud Run Explorer für IntelliJ und Visual Studio Code.

Dienst kopieren

Sie können mithilfe der Cloud Console oder mit YAML eine Kopie eines vorhandenen Dienstes erstellen. Sie können beliebige Änderungen an der Kopie vornehmen, auch den Namen und die Region.

Console

So kopieren Sie einen Dienst:

  1. Wechseln Sie zur Seite "Cloud Run for Anthos in Google Cloud".

  2. Wählen Sie den zu kopierenden Dienst aus der angezeigten Liste der Dienste für Ihr Projekt aus:

    Liste der Dienste

    1. Klicken Sie auf Kopieren.

    2. Legen Sie auf der Dienstkopie-Seite die Werte fest, die Sie ändern möchten, z. B. die Region. Wenn Sie dieselbe Region beibehalten, müssen Sie einen neuen Namen für den Dienst angeben.

    3. Klicken Sie auf Erstellen, um eine Kopie zu erstellen und mit dem neuen Dienstnamen bereitzustellen.

YAML

Wenn Sie eine Konfiguration Ihres bestehenden Dienstes mithilfe einer YAML-Datei ändern möchten, erhalten Sie eine Kopie der aktuellen Konfiguration. Bearbeiten und speichern Sie die Änderungen und in einer lokalen Datei. Anschließend stellen Sie diese Änderungen für Ihren Dienst bereit.

  1. Lassen Sie die Konfiguration als YAML anzeigen und kopieren Sie dann die Konfiguration Ihres Dienstes in eine lokale Datei, z. B. service.yaml:

    gcloud kuberun core services describe SERVICE --format yaml

    Ersetzen Sie SERVICE durch den Namen Ihres Cloud Run for Anthos-Dienstes.

  2. Nehmen Sie die gewünschten Konfigurationsänderungen an dem Dienst vor, wie auf den verschiedenen Konfigurationsseiten beschrieben.

     apiVersion: serving.knative.dev/v1
     kind: Service
     metadata:
       annotations:
         ...
       name: SERVICE
       ...
     spec:
       template:
         metadata:
           annotations:
           ...
           name: REVISION-NAME
    
    • Wenn Sie die Kopie im selben Kubernetes-Cluster bereitstellen, ersetzen Sie SERVICE durch den Namen, den Sie für die Kopie verwenden möchten. Wird die Kopie in einem anderen Kubernetes-Cluster bereitgestellt, können Sie denselben Namen verwenden.

    • Achten Sie darauf, dass der Wert für REVISION-NAME mit dem Dienstnamen (SERVICE) beginnt. Wenn der neue Dienstname beispielsweise mynewfoo lautet, muss der Überarbeitungsname das Format mynewfoo-whatever haben. Optional können Sie den Wert vollständig löschen. Dann wird automatisch ein neuer Überarbeitungsname erstellt.

  3. Kopieren Sie den Dienst mit dem folgenden Befehl:

    gcloud beta run services replace service.yaml
    Verwenden Sie das Flag --region, um die Kopie in einer anderen Region bereitzustellen.

Weitere Details zu einem Dienst ansehen

So rufen Sie weitere Details zu einem Dienst auf:

Console

So sehen Sie sich die Details eines Dienstes an:

  1. Wechseln Sie zur Seite "Cloud Run for Anthos in Google Cloud".

  2. Klicken Sie in der Liste der in Ihrem Projekt ausgeführten Dienste auf den gewünschten Dienst, um dessen Details aufzurufen.

    Überarbeitungsliste

  3. Achten Sie auf die Tabs ÜBERARBEITUNGEN, LOGS und DETAILS. Auf dem Tab „Überarbeitungen“ finden Sie die Liste der Überarbeitungen, auf dem Tab „Logs“ die Dienstlogs und auf dem Tab „Details“ die aktuellen Einstellungen für Authentifizierung oder Verbindung.

Befehlszeile

So rufen Sie Details zu einem Dienst auf:

gcloud kuberun core services describe SERVICE
Ersetzen Sie SERVICE durch den Namen des Dienstes.

Mit dem Flag --format können Sie die Ausgabe formatieren. Zum Beispiel als YAML:

gcloud kuberun core services describe SERVICE --format yaml

Sie können auch das Flag --format verwenden, um die URL des Dienstes abzurufen:

gcloud kuberun core services describe SERVICE --format='value(status.url)'

Cloud Code

Informationen zum Aufrufen der Dienstdetails mit Cloud Code finden Sie in den Anleitungen zu Cloud Run Explorer für IntelliJ und Visual Studio Code.

Weitere Informationen zu den Überarbeitungen eines Dienstes finden Sie unter Überarbeitungen verwalten.

Verbindungseinstellungen für Dienste ändern

Ein Dienst von Cloud Run for Anthos in Google Cloud kann eine von zwei Verbindungsoptionen haben:

  • Extern: Ermöglicht den externen Zugriff auf den Dienst.

  • Intern: Beschränkt den Zugriff auf Dienste von Cloud Run for Anthos in Google Cloud oder auf Dienste in Ihrem Cluster, die Istio verwenden.

Sie können die Einstellungen in der Konsole oder über das gcloud-Befehlszeilentool ändern.

Console

So ändern Sie die Verbindungseinstellungen für Dienste:

  1. Wechseln Sie zur Seite "Cloud Run for Anthos in Google Cloud".

  2. Klicken Sie in der Liste der in Ihrem Projekt ausgeführten Dienste auf den gewünschten Dienst, um dessen Details aufzurufen.

  3. Klicken Sie auf den Tab Trigger.

  4. Wählen Sie die gewünschte Einstellung aus und klicken Sie auf Speichern.

Befehlszeile

Aktualisieren Sie zum Ändern der Einstellungen für die Dienstverbindung den Dienst mit der gewünschten Verbindungseinstellung:

gcloud kuberun core services update [SERVICE] --connectivity=[OPTION]
  • Ersetzen Sie [SERVICE] durch den Namen des zu aktualisierenden Dienstes. Sie können diesen Parameter auch weglassen, werden dann jedoch nach dem Dienstnamen gefragt.

  • Ersetzen Sie [OPTION] durch internal oder external.

Vorhandene Dienste löschen

Wenn Sie einen Dienst löschen, werden alle damit verbundenen Ressourcen gelöscht. Dies gilt auch für alle Überarbeitungen des Dienstes, ungeachtet dessen, ob darüber Traffic weitergeleitet wird.

Die von den gelöschten Überarbeitungen verwendeten Container-Images werden dabei nicht automatisch aus Container Registry gelöscht. Wie Sie Container-Images aus Container Registry löschen, erfahren Sie hier.

Hinweis: Das Löschen der Dienste kann nicht rückgängig gemacht und die Dienste können nicht wiederhergestellt werden. Wenn Sie jedoch nach dem Löschen eines Dienstes einen neuen Dienst mit demselben Namen im selben Cluster bereitstellen, erhält er dieselbe Endpunkt-URL.

Console

So löschen Sie einen Dienst:

  1. Wechseln Sie zur Seite "Cloud Run for Anthos in Google Cloud".

  2. Klicken Sie in der Übersicht das Kästchen des zu löschenden Dienstes an.

  3. Klicken Sie auf LÖSCHEN. Dadurch werden alle Überarbeitungen des Dienstes gelöscht.

Befehlszeile

Verwenden Sie zum Löschen eines Dienstes folgenden Befehl:

gcloud kuberun core services delete [SERVICE]

Ersetzen Sie [SERVICE] durch den Namen des Dienstes.