Schnellstart

Auf dieser Seite erfahren Sie, wie Sie mit der Google Cloud Console eine Cloud IoT Core-Geräte-Registry erstellen und ein Gerät registrieren. Außerdem wird erklärt, wie Sie eine Verbindung zu einem Gerät herstellen und Gerätetelemetrieereignisse veröffentlichen.


Eine detaillierte Anleitung zu dieser Aufgabe finden Sie direkt im Cloud Shell-Editor. Klicken Sie dazu einfach auf Anleitung:

Anleitung


Die folgenden Abschnitte führen Sie durch dieselben Schritte wie das Klicken auf Anleitung.

Hinweis

  1. Melden Sie sich bei Ihrem Google Cloud-Konto an. Wenn Sie mit Google Cloud noch nicht vertraut sind, erstellen Sie ein Konto, um die Leistungsfähigkeit unserer Produkte in der Praxis sehen und bewerten zu können. Neukunden erhalten außerdem ein Guthaben von 300 $, um Arbeitslasten auszuführen, zu testen und bereitzustellen.
  2. Wählen Sie in der Google Cloud Console auf der Seite der Projektauswahl ein Google Cloud-Projekt aus oder erstellen Sie eines.

    Zur Projektauswahl

  3. Die Abrechnung für das Cloud-Projekt muss aktiviert sein. So prüfen Sie, ob die Abrechnung für Ihr Projekt aktiviert ist.

  4. Cloud IoT and Cloud Pub/Sub APIs aktivieren.

    Aktivieren Sie die APIs

  5. Wählen Sie in der Google Cloud Console auf der Seite der Projektauswahl ein Google Cloud-Projekt aus oder erstellen Sie eines.

    Zur Projektauswahl

  6. Die Abrechnung für das Cloud-Projekt muss aktiviert sein. So prüfen Sie, ob die Abrechnung für Ihr Projekt aktiviert ist.

  7. Cloud IoT and Cloud Pub/Sub APIs aktivieren.

    Aktivieren Sie die APIs

Lokale Umgebung einrichten und erforderliche Komponenten installieren

  1. Installieren und initialisieren Sie das Cloud SDK. Cloud IoT Core erfordert ein SDK mit der Version 173.0.0 oder höher.

  2. Node.js-Entwicklungsumgebung einrichten.

    Alternativ können Sie Google Cloud Shell verwenden. Dort sind das Cloud SDK und Node.js bereits installiert.

Geräte-Registry erstellen

  1. Rufen Sie in der Cloud Console die Seite "Google Cloud IoT Core" auf.

    Zur Seite Google Cloud IoT Core

  2. Klicken Sie auf Registry erstellen.

  3. Geben Sie unter Registry-ID my-registry ein.

  4. Wenn Sie sich in den USA befinden, wählen Sie us-central1 als Region aus. Wenn Sie sich außerhalb der USA befinden, wählen Sie Ihre bevorzugte Region aus.

  5. Wählen Sie als Protokoll MQTT aus.

  6. Wählen Sie in der Drop-down-Liste Standardtelemetriethema die Option Thema erstellen aus.

  7. Geben Sie im Dialogfeld Thema erstellen my-device-events in das Feld Name ein.

  8. Klicken Sie im Dialogfeld Thema erstellen auf Erstellen.

  9. Die Felder Gerätestatusthema und Zertifikatwert sind optional. Lassen Sie diese daher leer.

  10. Klicken Sie auf der Seite "Cloud IoT Core" auf Erstellen.

Sie haben soeben eine Geräte-Registry mit einem Cloud Pub/Sub-Thema erstellt, um Gerätetelemetrieereignisse zu veröffentlichen.

Anmeldedaten erstellen

Geräteschlüsselpaar generieren

Öffnen Sie ein Terminalfenster und führen Sie den folgenden mehrzeiligen Befehl aus, um einen RS256-Schlüssel zu erstellen:

openssl req -x509 -newkey rsa:2048 -keyout rsa_private.pem -nodes \
    -out rsa_cert.pem -subj "/CN=unused"

Root-Anmeldedaten herunterladen

Laden Sie das CA-Root-Zertifikat von Google herunter und notieren Sie sich den Speicherort. Sie benötigen den Dateipfad, wenn Sie den Node.js-Befehl unten ausführen.

Im folgenden Abschnitt fügen Sie der Registry ein Gerät hinzu und verknüpfen den öffentlichen Schlüssel mit dem Gerät.

Gerät zur Registry hinzufügen

  1. Wählen Sie auf der Seite Registries die Option my-registry aus.

  2. Wählen Sie den Tab Geräte aus und klicken Sie auf Gerät erstellen.

  3. Geben Sie als Geräte-ID my-device ein.

  4. Wählen Sie unter Gerätekommunikation die Option Zulassen aus.

  5. Fügen Sie die Informationen zum öffentlichen Schlüssel in die Authentifizierungsfelder ein.

    • Kopieren Sie den Inhalt von rsa_cert.pem in die Zwischenablage. Fügen Sie die Zeilen -----BEGIN CERTIFICATE----- und -----END CERTIFICATE----- ein.
    • Wählen Sie RS256_X509 als Format für öffentlichen Schlüssel aus.
    • Fügen Sie den öffentlichen Schlüssel in das Feld Wert des öffentlichen Schlüssels ein.
    • Klicken Sie auf Hinzufügen, um den Schlüssel RS256_X509 mit dem Gerät zu verknüpfen.
  6. Das Feld Gerätemetadaten ist optional. Lassen Sie das Feld leer.

  7. Klicken Sie auf Erstellen.

Sie haben der Registry gerade ein Gerät hinzugefügt. Der Schlüssel RS256_X509 wird auf der Seite Gerätedetails für Ihr Gerät angezeigt.

Node.js-Beispiel ausführen, Verbindung zu virtuellem Gerät herstellen und Telemetrie ansehen

  1. Rufen Sie die Cloud IoT Core Node.js-Beispiele von GitHub ab. Die Cloud IoT Core-Beispiele befinden sich im Verzeichnis iot.

    git clone https://github.com/googleapis/nodejs-iot.git
    
  2. Wechseln Sie in Ihrem geklonten Repository zum Verzeichnis iot/mqtt_example. Die weiteren Schritte werden in diesem Verzeichnis ausgeführt.

    cd nodejs-iot/samples/mqtt_example
    
  3. Kopieren Sie den privaten Schlüssel, den Sie im vorherigen Abschnitt erstellt haben (rsa_private.pem), in das aktuelle Verzeichnis (samples/mqtt_example):

    cp ../../../rsa_private.pem .
    
  4. Installieren Sie die Node.js-Abhängigkeiten:

    npm install
    
  5. Mit dem folgenden Befehl erstellen Sie ein Abo für das Pub/Sub-Thema der Registry. Dabei setzen Sie Ihre Projekt-ID ein:

    gcloud pubsub subscriptions create \
        projects/PROJECT_ID/subscriptions/my-subscription \
        --topic=projects/PROJECT_ID/topics/my-device-events
    
  6. Mit dem folgenden Befehl verbinden Sie ein virtuelles Gerät mit Cloud IoT Core. Dazu verwenden Sie die MQTT-Bridge und setzen Ihre Projekt-ID ein. Achten Sie darauf, dass serverCertFile auf den Speicherort gesetzt ist, an dem Sie das Root-Zertifikat von Google heruntergeladen haben.

     node cloudiot_mqtt_example_nodejs.js \
        mqttDeviceDemo \
        --projectId=PROJECT_ID \
        --cloudRegion=REGION \
        --registryId=my-registry \
        --deviceId=my-device \
        --privateKeyFile=rsa_private.pem \
        --serverCertFile=roots.pem \
        --numMessages=25 \
        --algorithm=RS256
    

    An der Ausgabe erkennen Sie, dass das Beispielgerät Nachrichten zum Telemetriethema veröffentlicht. In diesem Fall sind es 25 Nachrichten.

  7. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um die im Telemetriethema veröffentlichten Nachrichten zu lesen, und ersetzen Sie dabei Ihre Projekt-ID:

    gcloud pubsub subscriptions pull --auto-ack \
        projects/PROJECT_ID/subscriptions/my-subscription
    
  8. Wiederholen Sie den Befehl subscriptions pull, um sich weitere Nachrichten anzeigen zu lassen.

Bereinigen

Mit den folgenden Schritten vermeiden Sie, dass Ihrem Google Cloud-Konto die in dieser Anleitung verwendeten Ressourcen in Rechnung gestellt werden:

  1. Rufen Sie in der Cloud Console die Seite Themen für Google Cloud Pub/Sub auf.

    Weiter zur Themenseite von Google Cloud Pub/Sub

  2. Klicken Sie in der Liste das Kästchen neben Ihrem Thema an und klicken Sie dann oben auf der Seite auf Löschen.

  3. Rufen Sie in der Cloud Console die Seite Registries auf.

    Zur Seite Registries

  4. Klicken Sie in der Liste auf den Namen Ihrer Registry.

  5. Klicken Sie in der Liste auf den Namen Ihres Geräts.

  6. Klicken Sie oben auf der Seite Gerätedetails auf Löschen. Geben Sie den Namen des Geräts ein, um den Löschvorgang zu bestätigen.

    Sie müssen zuerst alle darin enthaltenen Geräte löschen, um eine Registry zu löschen. Wenn Sie dieser Registry andere Geräte hinzugefügt haben, löschen Sie diese ebenfalls.

  7. Rufen Sie in der Cloud Console die Seite Registries auf.

    Zur Seite Registries

  8. Klicken Sie in der Liste auf den Namen Ihrer Registry.

  9. Klicken Sie oben auf der Seite Registry-Details auf Löschen.

Nächste Schritte