Dialogflow-Integration in Google Chat

Mit Sammlungen den Überblick behalten Sie können Inhalte basierend auf Ihren Einstellungen speichern und kategorisieren.

Mit der Google Chat-Integration von Dialogflow können Sie Chat-Apps erstellen, die Sie in Einzelgesprächen und in Chatbereichen verwenden können. Weitere Informationen finden Sie in der Google Chat-Entwicklerdokumentation.

Beschränkungen

Von dieser Integration wird nur die Standard-Agent-Sprache unterstützt.

Einrichten

Gehen Sie so vor, um die Google Chat-Integration einzurichten und zu aktivieren:

  1. Klicken Sie im linken Menü auf Integrations (Integrationen).
  2. Klicken Sie auf Hangouts Chat.
  3. Wählen Sie eine Zugriffsoption aus.
  4. [Optional] Wählen Sie eine Agent-Umgebung aus.
  5. Klicken Sie auf Start.

Chat App konfigurieren

Nachdem die Google Chat App erstellt wurde, können Sie die Details ändern. Klicken Sie dazu im Pop-up-Fenster für die Integration auf die Schaltfläche BOT-DETAILS KONFIGURIEREN. Dadurch gelangen Sie zur Seite der Google Cloud Console für die Google Chat API.

Folgen Sie der Anleitung im Leitfaden zur Veröffentlichung von Apps in der Google Chat API, um Ihre App zu konfigurieren und zu veröffentlichen.

Avatar für die Google Chat App konfigurieren

Es gibt zwei Möglichkeiten, den Avatar Ihrer App zu konfigurieren:

  • Klicken Sie in den Integrationseinstellungen auf die Schaltfläche CONFIGURE BOT DETAILS (Bot-Details konfigurieren) und geben Sie in das Feld Avatar-URL eine Avatar-URL ein.
  • Geben Sie in den allgemeinen Einstellungen des Agents im Feld Agent Avatar URI eine Avatar-URL ein.

Mit der Google Cloud Console aktivieren und konfigurieren

Die Google Chat-Integration kann auch über die Google Cloud Console aktiviert werden. Gehen Sie dazu so vor:

  1. Klicken Sie in der Google Cloud Console oben links auf das Menüsymbol .
  2. Klicken Sie auf APIs und Dienste und dann auf Dashboard.
  3. Klicken Sie auf APIS UND DIENSTE AKTIVIEREN.
  4. Suchen Sie nach "Google Chat API".
  5. Klicken Sie auf die Kachel der Google Chat API.
  6. Klicken Sie auf Aktivieren.
  7. Klicken Sie im Menü der linken Seitenleiste auf Konfiguration.
  8. Folgen Sie der Anleitung im Leitfaden zur Veröffentlichung von Apps in der Google Chat API, um Ihre App zu konfigurieren und zu veröffentlichen.

Test

Bevor Sie die Chat App testen, prüfen Sie, ob Sie sie gestartet haben (siehe Abschnitt Einrichten).

So testen Sie Ihre App:

  1. Öffnen Sie Google Chat.
    1. Senden Sie eine neue Direktnachricht an die App. Klicken Sie dazu auf Chat starten .
    2. Suchen Sie auf der Seite „Apps suchen“ nach dem Namen Ihrer App.
    3. Klicken Sie neben Ihrer App auf Chat.
    4. Geben Sie in der neuen Direktnachricht mit der App Hello ein und drücken Sie enter.

Problembehebung

Fehler Lösung
Der Administrator hat die Kommunikation mit Apps in Direktnachrichten deaktiviert. Bitten Sie Ihren Google Workspace-Administrator, Nutzern die Installation von Chat-Apps zu erlauben.

Rich-Media-Antworten

Durch diese Einbindung werden einige Rich-Media-Antworten in Nachrichtenformate von Google Chat übersetzt.

Textantworten

Textantworten werden als SimpleText an Google Chat gesendet. Mit dieser Formatierung können Sie Text fett oder kursiv formatieren, indem Sie den Text in bestimmte (Markdown-Light) Symbole zusammenfassen.

Die SimpleText-Antwort sieht in etwa genauso aus wie die Standard-Textantwort in der Dialogflow-Konsole. Die ursprüngliche API-Antwort sieht jedoch etwas anders aus. Außerdem wird die Plattformkonfiguration auf GOOGLE_HANGOUTS gesetzt, was beim Erstellen von Agents für mehrere Integrationen interessant sein könnte.

"fulfillmentMessages": [
{
   "text": {
   "text": [
        "This is a test."
   ]
},
  "platform": "GOOGLE_HANGOUTS"
},

Images

Bildantworten werden als Google Chat-Bild-Widgets an Google Chat gesendet.

Infokarten

Kartenantworten werden als Google Chat-Karten an Google Chat gesendet.

Benutzerdefinierte Nutzlast

Wenn Sie andere Google Chat-Nachrichten senden möchten, können Sie eine benutzerdefinierte Nutzlast verwenden.

Mit der benutzerdefinierten Google Chat-Nutzlast können Sie erweiterte Karten erstellen. Eine Karte kann einen oder mehrere Abschnitte enthalten. Jeder Abschnitt kann eine Kopfzeile haben. Im Referenzhandbuch für die Nachrichtenformate von Google Chat finden Sie eine Liste mit möglichen Kombinationen. Wenn Sie jedoch benutzerdefinierte Nutzlasten verwenden, müssen Sie das JSON-Format bereitstellen.

Beispiel:

{
  "hangouts": {
    "header": {
      "title": "Pizza Delivery Customer Support",
      "subtitle": "pizzadelivery@example.com",
      "imageUrl": "https://goo.gl/aeDtrS"
    },
    "sections": [{
      "widgets": [{
        "keyValue": {
          "icon": "TRAIN",
          "topLabel": "Order No.",
          "content": "12345"
        }
      },
      {
        "keyValue": {
          "topLabel": "Status",
          "content": "In Delivery"
        }
      }]
    },
    {
      "header": "Location",
      "widgets": [{
        "image": {
          "imageUrl": "https://dummyimage.com/600x400/000/fff"
        }
      }]
    },
    {
      "header": "Buttons - I could leave the header out",
      "widgets": [{
        "buttons": [{
          "textButton": {
            "text": "OPEN ORDER",
            "onClick": {
              "openLink": {
                "url": "https://example.com/orders/..."
              }
            }
          }
        }]
      }]
    }]
  }
}