Schnellstart

In Google Cloud Deployment Manager ist eine Bereitstellung ein einzelnes Element, das alle Ressourcen enthält, die in einer bestimmten Konfigurationsdatei definiert wurden. Eine Bereitstellung kann Dutzende von Ressourcen enthalten, die über viele verschiedene Dienste verteilt sind. Dies hat den Vorteil, dass Sie eine Bereitstellung nur wie eine einzige Ressource verwalten müssen. Das heißt, Sie können Aktualisierungen für die gesamte Bereitstellung durchführen und dabei einzelne Ressourcen aus der Bereitstellung löschen oder verwerfen. Um eine Bereitstellung zu erstellen, erstellen Sie zuerst eine Konfigurationsdatei und verwenden diese Konfigurationsdatei dann dazu, eine Bereitstellung zu erstellen.

Auf dieser Seite wird beschrieben, wie eine einfache Konfigurationsdatei erstellt wird, die Sie dann dazu verwenden können, eine Bereitstellung zu erstellen.

Hinweise

  1. Melden Sie sich in Ihrem Google-Konto an.

    Wenn Sie noch kein Konto haben, registrieren Sie sich hier für ein neues Konto.

  2. Wählen Sie ein GCP-Projekt aus oder erstellen Sie eines.

    Zur Seite "Ressourcen verwalten"

  3. Die Abrechnung für Ihr Projekt muss aktiviert sein.

    Informationen zum Aktivieren von Abrechnungen

  4. Aktivieren Sie die Deployment Manager und Compute Engine erforderlichen APIs.

    Aktivieren Sie die APIs.

  5. Laden Sie gcloud herunter und authentifizieren Sie es.
  6. Legen Sie Ihre standardmäßige Projekt-ID fest. Ersetzen Sie [MY_PROJECT] durch Ihre eigene Projekt-ID:
    gcloud config set project [MY_PROJECT]
  7. Machen Sie sich mit dem Ausführen von Befehlen auf einem Linux-Terminal vertraut.

Erstellen Sie eine Konfiguration

Eine Konfiguration beschreibt alle Ressourcen für eine einzelne Bereitstellung. Sie wird in YAML-Syntax geschrieben und listet alle Ressourcen in Ihrer Bereitstellung auf. Eine Ressource kann jedem Ressourcentyp, definiert in der Ressourcenliste, entsprechen.

  1. Laden Sie die Datei vm.yaml herunter.
  2. Sorgen Sie dafür, dass die Datei bearbeitet werden kann. Wenn Sie beispielsweise an einer Linux-Maschine sind:

    chmod 644 vm.yaml
    
  3. Öffnen Sie die Datei und ersetzten Sie:

    • Alle Instanzen von [MY_PROJECT] durch Ihre Projekt-ID
    • [IMAGE_NAME] durch die neueste Image-Version debian-8-jessie-v20160301

Diese einfache Konfigurationsdatei beschreibt eine Bereitstellung, die eine VM-Instanz mit den folgenden Properties beinhaltet:

  • Maschinentyp: f1-micro
  • Image: debian-8-jessie-v20160301
  • Zone: us-central1-f
  • Persistente Root-Festplatte: disk-my-first-deployment
  • Eine zufällig zugewiesene externe IP-Adresse

Konfiguration bereitstellen

Stellen Sie Ihre Konfiguration bereit:

gcloud deployment-manager deployments create my-first-deployment --config vm.yaml

Waten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist. Sie sollten eine Statusnachricht erhalten:

Waiting for create operation-1432319707382-516afeb5d00f1-b864f0e7-b7103978...done.

Wenn die Bereitstellung erfolgreich erstellt wurde, sollten Sie eine Nachricht wie diese erhalten:

Create operation operation-1432319707382-516afeb5d00f1-b864f0e7-b7103978 completed successfully.
NAME                    TYPE                STATE      ERRORS
vm-my-first-deployment  compute.v1.instance COMPLETED  -

Gut gemacht! Sie haben Ihre erste Bereitstellung!

Betrachten Sie Ihre neue Bereitstellung

gcloud deployment-manager deployments describe my-first-deployment

Sie sollten eine Beschreibung Ihrer Bereitstellung, einschließlich der Start- und Endzeit, dem Status der Bereitstellung und jeglichen Warnungen oder Fehlern, falls vorhanden, sehen:

fingerprint: xmVVeTtPq-5rr8F-vWFlrg==
id: '54660732508021769'
insertTime: '2016-03-09T04:45:26.032-08:00'
manifest: https://www.googleapis.com/deploymentmanager/v2/projects/myproject/global/deployments/my-first-deployment/manifests/manifest-1457527526037
name: my-first-deployment
operation:
  endTime: '2016-03-09T04:46:19.480-08:00'
  id: '8993923014899639305'
  kind: deploymentmanager#operation
  name: operation-1457527525951-52d9d126f4618-f1ca6e72-3404bd3b
  operationType: insert
  progress: 100
  startTime: '2016-03-09T04:45:27.275-08:00'
  status: DONE
...
resources:
NAME                    TYPE                 STATE      ERRORS
vm-my-first-deployment  compute.v1.instance  COMPLETED  -

Das Manifest Ihrer Bereitstellung überprüfen

Ein Manifest ist eine schreibgeschützte Datei, die die Ressourcen der Bereitstellung detailliert beschreibt. Deployment Manager erstellt das Manifest und protokolliert jegliche Fehler oder Warnungen, die während der Bereitstellung aufgetreten sind. Daher ist das Manifest nützlich für die Fehlerbehebung.

So sehen Sie das Manifest der neuen Bereitstellung:

  1. Beschreiben Sie die Bereitstellung:

    gcloud deployment-manager deployments describe my-first-deployment
    
  2. Suchen Sie das Feld manifest und kopieren Sie den Wert. Dies ist die Manifest-ID. Beispielsweise für diese Manifest-Feld:

    ...
    manifest: manifest-1439842033481
    ...
    

    Die Manifest-ID ist manifest-1439842033481.

  3. Verwenden Sie die Manifest-ID, um das Manifest aufzurufen. Ersetzen Sie im folgenden Ausschnitt manifest-[TIMESTAMP] durch Ihre Manifest-ID.

    gcloud deployment-manager manifests describe manifest-[TIMESTAMP] --deployment my-first-deployment
    

Bereinigen

So verhindern Sie, dass Ihrem Google Cloud Platform-Konto Kosten für die Ressourcen, die in diesem Schnellstart verwendet werden, entstehen:

gcloud deployment-manager deployments delete my-first-deployment

Tippen Sie in der Eingabeaufforderung y ein:

The following deployments will be deleted:
- my-first-deployment

Do you want to continue (y/N)?

Die Bereitstellung ist dauerhaft gelöscht.

Nächste Schritte

Hat Ihnen diese Seite weitergeholfen? Teilen Sie uns Ihr Feedback mit:

Feedback geben zu...

Cloud Deployment Manager-Dokumentation