Diese Seite wurde von der Cloud Translation API übersetzt.
Switch to English

Debugging eines Dienstes

Fehler im Cloud Run-Dienst beheben

So beheben Sie Fehler in Ihrer Dienst:

  1. Wenn Sie den Dienst ausführen und eine Debugger-Sitzung anhängen möchten, wählen Sie Fehlerbehebung im Cloud Run-Emulator Verwendung der Befehlspalette (verfügbar mitStrg /intl/de/Cmd +Umschalttaste-Taste +S ).

  2. Legen Sie im Dialogfeld "Run/Debug on Cloud Run Emulator" die Spezifikationen für Ihre Konfiguration fest.

  3. Optional können Sie die Ausführung Ihres Diensts weiter anpassen, indem Sie die Umgebungsvariablen angeben und die Felder direkt in der "launch.json"-Datei definieren.

  4. Klicken Sie auf Fehlerbehebung, um mit der Fehlerbehebung für den Dienst zu beginnen.

  5. Bestätigen oder geben Sie für jeden Container, den Sie debuggen möchten, das Verzeichnis in dem Remote-Container an, in dem das Programm, das Sie debuggen möchten, gefunden wurde.

    Alternativ können Sie "ESC" drücken, um die Fehlerbehebung für den Container zu überspringen.

    Cloud Code fügt für jeden debugfähigen Container in dem Dienst eine Debug-Sitzung hinzu.

  6. Zum Hinzufügen eines Haltepunkts klicken Sie auf den Rand des Editors der Datei, für die Sie eine Fehlerbehebung durchführen.

    Aktive Haltepunkte werden durch rote Kreise markiert und durch graue Kreise treten die deaktivierten Haltepunkte auf.

    Wenn Sie eine neue Anfrage an Ihren Dienst senden, wird diese in der von Ihnen angegebenen Zeile pausiert.

  7. Nach Abschluss der Sitzung stehen über die Cloud Code-Statusleiste weitere Optionen für das Kontextmenü zur Überwachung Ihrer Anwendung und ihrer Ressourcen zur Verfügung. Dazu gehören:

    • Deployment-Logs öffnen:theffnen Sie die Anwendungslogs einer bestimmten Bereitstellung mit der Cloud Code-Loganzeige.
    • Open Service URL (Dienst-URL öffnen): applicationffnen Sie die URL eines Anwendungsdienstes in einem Webbrowser.
    • Wiedergabemodus aktivieren/deaktivieren:Wiedergabemodus für die aktuelle Sitzung aktivieren (nicht für Fehlerbehebungssitzungen verfügbar)

      Neben den regulären Cloud-Code-Aktionen sind Optionen über die Cloud Code-Statusleiste verfügbar: Bereitstellungs-Logs öffnen, Dienst-URL öffnen und Wiedergabemodus aktivieren

  8. (Optional) In der Debugging-Seitenleiste können Sie Variablen und Stack-Informationen überprüfen. Verwenden Sie die Debug Console im Debugger im unteren Bereich, um mit der Debugging-Sitzung zu interagieren.

  9. Sie können die Bereitstellung beenden, indem Sie in der Aktionsleiste der aktuellen Bereitstellung auf die Schaltfläche Beenden klicken.

    Aktionsleiste für die Bereitstellung in Cloud Run