G Suite-Zertifizierung

Prüfungsleitfaden

Hier können Sie herausfinden, ob Sie gut auf die Prüfung für die G Suite-Zertifizierung vorbereitet sind. Praxiserfahrung ist die beste Vorbereitung.

In diesem Prüfungsleitfaden erhalten Sie einen detaillierten Überblick der Themen, die in der Prüfung vorkommen können.

1. Google Drive

    1.1 Dateien verwalten. Folgendes sollte dabei berücksichtigt werden:

    • Kopieren
    • In Papierkorb verschieben
    • Auf Festplatte herunterladen
    • Von Festplatte hochladen

    1.2 Ordner erstellen und verwalten. Folgendes sollte dabei berücksichtigt werden:

    • Verschieben
    • Umbenennen
    • Löschen (in Papierkorb verschieben)
    • Ordner von Festplatte hochladen

    1.3 Dateien suchen. Folgende Methoden können dafür verwendet werden:

    • Suche
    • Zuletzt geöffnet
    • Für mich freigegeben
    • Einstellungen für die Computer- und Gerätesynchronisierung

    1.4 Anzeige und Einstellungen ändern. Dazu gehören:

    • Raster- und Listenansicht
    • Details von Dateien und Ordnern
    • Offlinezugriff
    • Benachrichtigungen (z. B. beim Hinzufügen von Inhalten, Löschen von Dateien)
    • Ordneraktivität (z. B. Datum der letzten Änderung)

    1.5 Dateien und Ordner freigeben. Es gibt u. a. folgende Optionen:

    • Zu "Meine Ablage" hinzufügen
    • Eigentümerschaft zuweisen oder entfernen
    • Berechtigungseinstellungen (Aus; Ordner: organisieren, hinzufügen, bearbeiten, nur ansehen; Dokumente: bearbeiten, kommentieren, ansehen)
    • Freigabe-Benachrichtigungen
    • Im Web veröffentlichen

2. Gmail

    2.1 Einstellungen personalisieren

    • Automatische Abwesenheitsnotiz einstellen
    • Desktop-Benachrichtigungen
    • Einstellungen für Sprache und Anzeige

    2.2 Posteingang verwalten. Folgendes sollte dabei berücksichtigt werden:

    • Filter anwenden und Adressen blockieren
    • Nachrichten archivieren
    • Ignorieren
    • Mehrere Posteingänge

    2.3 Kontakte verwalten und mit ihnen kommunizieren. Folgendes sollte dabei berücksichtigt werden:

    • Erstellen, antworten/allen antworten, weiterleiten, Cc und Bcc verwenden
    • Chat starten
    • Videoanruf starten
    • Dateien freigeben (anhängen oder verlinken)
    • Bilder einfügen

    2.4 Nachrichten suchen

    • Posteingang durchsuchen und sortieren
    • Gesendete Nachrichten
    • Entwürfe

    2.5 Gmail Offline verwenden

3. Hangouts Meet

    3.1 Einen Hangout planen

    3.2 Einen Hangout starten

    3.3 Ihren Bildschirm in einem Hangout präsentieren

    3.4 Ton, Video und Bandbreite verwalten. Zu den Aktionen gehören:

    • Mikrofon stummschalten
    • Kamera ausschalten
    • Bandbreite reduzieren

    3.5 Besprechungen mit Hangouts verwalten. Zu den Features gehören:

    • Einwählen
    • Nutzer einladen
    • Hangouts Chat
    • Andere Nutzer stummschalten
    • Nutzer ausschließen

4. Google Docs

    4.1 Seiten einrichten. Folgendes sollte dabei berücksichtigt werden:

    • Seitengröße, Ausrichtung und Farbe
    • Fußzeilen, Kopfzeilen und Seitenzahlen hinzufügen
    • Inhaltsverzeichnis hinzufügen

    4.2 Nicht-Textelemente einfügen. Zu den Elementen gehören:

    • Bilder
    • Tabellen
    • Externe Links
    • Interne Links in Dokumenten
    • Lesezeichen

    4.3 Textattribute ändern. Zu den Attributen gehören:

    • Schriftart
    • Schriftgröße
    • Text und Hervorhebungsfarbe
    • Fett, kursiv, unterstrichen

    4.4 Textblöcke formatieren. Zu den Formatierungsoptionen gehören:

    • Absatzstile
    • Ausrichtung
    • Zeilen- und Absatzabstand
    • Spalten
    • Nummerierung und Aufzählungszeichen

    4.5 Content-Managementtools verwenden. Zu den Tools gehören:

    • Rechtschreibung
    • Persönliches Wörterbuch

    4.6 Tabellen einfügen und bearbeiten. Zu den Aktionen gehören:

    • Tabellen erstellen und löschen
    • Zeilen und Spalten einfügen/löschen
    • Tabellenattribute wie Farbe, Rahmen, Maße und Ausrichtung verwalten

    4.7 Zusammenarbeit und Freigabe in Docs. Folgendes sollte dabei berücksichtigt werden:

    • Kommentare
    • Bearbeiten
    • Vorschläge unterbreiten
    • Überarbeitungsverlauf

    4.8 Herunterladen als

5. Google Tabellen

    5.1 Werte, Zeilen, Zellen oder Spalten verwalten. Folgendes sollte dabei berücksichtigt werden:

    • Hinzufügen
    • Löschen
    • Fixieren
    • Einfügen

    5.2 Tabellen und Zellen formatieren. Folgendes sollte dabei berücksichtigt werden:

    • Fett- und Kursivschrift
    • Zellen zusammenführen
    • Textumbruch
    • Füllfarbe
    • Rahmen
    • Datenvalidierung
    • Ausrichtung
    • Schriftarten
    • Schriftgröße
    • Datumsformate
    • Währung
    • Tabellenblätter hinzufügen, löschen, kopieren und umbenennen

    5.3 Nicht-Textelemente einfügen. Zu den Elementen gehören:

    • Grafiken
    • Bilder
    • Links
    • Formulare
    • Zeichnungen

    5.4 Funktionen verwenden. Zu den grundlegenden Tools und Funktionen gehören:

    • Funktionsliste
    • SUM
    • AVERAGE
    • MIN
    • MAX
    • COUNT

    5.5 Daten verwalten und transformieren. Folgendes sollte dabei berücksichtigt werden:

    • Bedingte Formatierung
    • Tabellenblätter und Bereiche benennen, sortieren und schützen
    • Filter erstellen und Filteransichten
    • Daten validieren
    • Tabellenblätter schützen
    • Grafiken erstellen und anpassen

    5.6 In Tabellen zusammenarbeiten und Inhalte freigeben. Folgendes sollte dabei berücksichtigt werden:

    • Kommentare
    • Überarbeitungsverlauf
    • Herunterladen als

    5.7 Andere Dateitypen importieren und konvertieren. Zu den Dateitypen gehören:

    • CSV
    • XLS

6. Google Präsentationen

    6.1 Eine Präsentation erstellen. Folgendes sollte dabei berücksichtigt werden:

    • Folien hinzufügen, kopieren und löschen
    • Layouts und Designs verwenden
    • Vortragsnotizen
    • Animationen erstellen
    • Folien kopieren und einfügen und an die Zielformatierung anpassen
    • Folien verlinken

    6.2 Mit Text arbeiten. Folgendes sollte dabei berücksichtigt werden:

    • Textblöcke einfügen
    • Schriftart
    • Schriftgröße
    • Text und Hervorhebungsfarbe
    • Fett, kursiv, unterstrichen
    • Großschreibung festlegen

    6.3 Mit Nicht-Textelementen arbeiten. Zu den Aktionen gehören das Einfügen von und die Arbeit mit:

    • Bildern
    • Grafiken
    • Diagrammen
    • Linien
    • Formen
    • Tabellen
    • Foliennummern
    • Videos

    6.4 Objekte anordnen. Zu den Aktionen gehören:

    • In den Vordergrund oder Hintergrund stellen
    • Gruppieren/Gruppierung aufheben
    • Ausrichtung
    • Drehung
    • Verteilen
    • An Führungslinien ausrichten
    • Größe anpassen

    6.5 Eine Präsentation freigeben. Folgendes sollte dabei berücksichtigt werden:

    • Vortragenden-Ansicht
    • Druckeinstellungen und Druckvorschau
    • Im Web veröffentlichen