Diese Seite wurde von der Cloud Translation API übersetzt.
Switch to English

Cloud-Rechnungskonto erstellen, ändern oder schließen

Informationen zu Cloud-Rechnungskonten

  • Über Cloud-Rechnungskonten werden die Kosten für Google Cloud-Projekte und Google Maps Platform-Projekte bezahlt.

  • Ein Projekt und dessen Ressourcen auf Dienstebene werden immer über ein einziges Cloud-Rechnungskonto bezahlt.

  • Ein Cloud-Rechnungskonto wird in einer einzigen Währung geführt und ist mit einem Google-Zahlungsprofil verknüpft.

  • Ein Cloud-Rechnungskonto kann mit einem oder mehreren Projekten verknüpft sein.

  • Die Gebühren für die Projektnutzung werden dem verknüpften Cloud-Rechnungskonto belastet.

  • Sie können Ihre Cloud-Rechnungskonten über die Google Cloud Console verwalten. Weitere Informationen zur Cloud Console finden Sie unter Allgemeiner Leitfaden zur Console.

Wie Sie das Cloud-Rechnungskonto ändern, das Sie zum Bezahlen für ein Projekt verwenden (d. h., das Projekt mit einem anderen Cloud-Rechnungskonto verknüpfen), erfahren Sie unter Abrechnungseinstellungen eines Projekts ändern.

Preisinformationen

Informationen zu Google API-Preisen finden Sie in der Dokumentation der verwendeten API.

Berechtigungen

Die zum Verwalten von Cloud-Rechnungskonten erforderlichen Berechtigungen werden zu Beginn jedes Themas aufgeführt und hängen davon ab, welche Aktivitäten Sie durchführen.

Weitere Informationen zu Cloud Billing-Berechtigungen finden Sie unter:

Neues Cloud-Rechnungskonto erstellen

So erstellen Sie ein neues Cloud-Rechnungskonto:

  1. Melden Sie sich bei der Google Cloud Console auf der Seite "Rechnungskonten verwalten" an.

    Auf der Seite "Rechnungskonten verwalten" anmelden

  2. Klicken Sie auf Konto erstellen.

    1. Geben Sie den Namen des Cloud-Rechnungskontos ein.

    2. Je nach Konfiguration müssen Sie auch eine der folgenden Optionen auswählen:

      • Wenn Sie das Drop-down-Menü Organisation sehen, müssen Sie eine Organisation auswählen, bevor Sie fortfahren können.
      • Wenn Sie aufgefordert werden, ein Land auszuwählen, wählen Sie das Land aus, das zu Ihrer Postanschrift für die Abrechnung gehört. Das ausgewählte Land wirkt sich auf die im nächsten Schritt verfügbaren Zahlungsoptionen aus. Die Währung für Ihr Cloud-Rechnungskonto wird automatisch basierend auf dem ausgewählten Land zugewiesen.

    3. Klicken Sie auf Weiter.

  3. Wählen Sie das Google-Zahlungsprofil aus, das mit diesem Cloud-Rechnungskonto verknüpft werden soll. Ein Zahlungsprofil wird für alle Google-Produkte verwendet, z. B. Google Workspace, Google Cloud und Google Fi. Sie können ein vorhandenes Zahlungsprofil auswählen oder ein neues Profil erstellen. Wenn Sie ein neues Zahlungsprofil erstellen möchten, folgen Sie der Anleitung auf dem Bildschirm.

    Wichtig: Informationen zum Kontotyp

    • Beachten Sie beim Erstellen eines neuen Zahlungsprofils, dass der festgelegte Kontotyp dauerhaft ist und für Steuerzwecke (z. B. Mehrwertsteuer) und zur Identitätsprüfung verwendet werden kann. Wählen Sie Unternehmen aus, wenn Sie das Konto im Namen eines Unternehmens, einer Organisation, einer Partnerschaft oder einer Bildungseinrichtung einrichten. Andernfalls wählen Sie Privatperson aus.
    • Wenn Sie ein vorhandenes Zahlungsprofil auswählen, das mit diesem Cloud-Rechnungskonto verknüpft werden soll, wählen Sie den Kontotyp Unternehmensprofil für Cloud aus.
    • Wenn Sie mehr als eine Person als Nutzer Ihres Google-Zahlungsprofils einrichten möchten, müssen Sie den Kontotyp auf Unternehmen setzen. Beim Kontotyp "Privatperson" darf dem Zahlungsprofil nur ein Nutzer zugewiesen werden.
  4. Wenn Sie alle Optionen und Details festgelegt haben, klicken Sie auf Senden und Abrechnung aktivieren.

Standardmäßig ist die Person, die das Cloud-Rechnungskonto erstellt, ein Rechnungskontoadministrator für das Konto.

Autorisierungsanfragen

Wenn Sie das Konto eingerichtet haben, sehen Sie möglicherweise eine Transaktion über 0,00 $ von Google. Dies ist eine ausstehende Autorisierungsanfrage zwischen unserem Abrechnungssystem und der Bank, die Ihre Kredit- bzw. Debitkarte ausgestellt hat. In einigen Ländern beträgt diese Autorisierung 1 $. Der Betrag wird von Ihrer Bank möglicherweise in die jeweilige Landeswährung umgerechnet. Diese Transaktionen können auf Ihrem Kontoauszug bis zu einem Monat lang als ausstehend aufgeführt werden. Beachten Sie bitte, dass es sich hierbei lediglich um Autorisierungsanforderungen und nicht um tatsächliche Abbuchungen handelt. Sollten Sie Fragen zum Autorisierungsstatus haben, wenden Sie sich bitte an Ihre Bank.

Informationen zum Bestätigen von Bankkonten finden Sie unter Bankkonto bestätigen.

Informationen zum Hinzufügen von Sicherungsmethoden für die Zahlung finden Sie unter Zahlungsmethode hinzufügen, entfernen oder aktualisieren.

E-Mail-Adresse bestätigen

Um sicherzustellen, dass Sie abrechnungsbezogene Benachrichtigungen erhalten, fordern wir Sie möglicherweise auf, Ihre E-Mail-Adresse zu bestätigen.

Suchen Sie zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse im Posteingang nach einer Bestätigungs-E-Mail für die E-Mail-Adresse, die als Primärer Kontakt Ihres Rechnungskontos verwendet werden soll. Klicken Sie dann auf den Bestätigungslink in der E-Mail, um das Rechnungskonto zu aktivieren.

Falls Sie keine Bestätigungs-E-Mail erhalten haben, können Sie einen neuen Bestätigungslink anfordern:

  1. Melden Sie sich bei der Google Cloud Console auf der Seite "Rechnungskonten verwalten" an.

    Auf der Seite "Rechnungskonten verwalten" anmelden

  2. Wählen Sie den Namen des Cloud-Rechnungskontos aus, das Sie bestätigen möchten.

  3. Klicken Sie im Navigationsmenü "Abrechnung" auf Zahlungseinstellungen.

  4. Wählen Sie unter Nutzer des Zahlungsprofils die E-Mail-Adresse aus, die Sie bestätigen möchten, und klicken Sie auf Bestätigungs-E-Mail erneut senden. Der Link ist nicht verfügbar, wenn die E-Mail-Adresse bereits bestätigt wurde.

Bis eine E-Mail-Adresse bestätigt wurde, wird unter "Abrechnung" die folgende Fehlermeldung angezeigt: Ihr Kontakt für Abrechnungsfragen erhält keine wichtigen Benachrichtigungen.

Postanschrift des Cloud-Rechnungskontos ändern

Diese Postanschrift ist Ihre eingetragene Geschäftsadresse, die auf Rechnungen angegeben ist.

So ändern Sie die Postanschrift für das Cloud-Rechnungskonto:

  1. Melden Sie sich bei der Google Cloud Console auf der Seite "Rechnungskonten verwalten" an.

    Auf der Seite "Rechnungskonten verwalten" anmelden

  2. Wählen Sie den Namen des Cloud-Rechnungskontos aus, das Sie aktualisieren möchten.

  3. Klicken Sie im Navigationsmenü "Abrechnung" auf Zahlungseinstellungen.

  4. Klicken Sie unter Zahlungsprofil neben dem Namen und der Adresse auf das Symbol "Bearbeiten" , um das Konto zur Bearbeitung zu öffnen.

  5. Aktualisieren Sie die Informationen der Postanschrift und klicken Sie auf Speichern.

Cloud-Rechnungskonto schließen

So schließen Sie ein Konto:

  1. Melden Sie sich bei der Google Cloud Console auf der Seite "Rechnungskonten verwalten" an.

    Auf der Seite "Rechnungskonten verwalten" anmelden

  2. Wählen Sie den Namen des Rechnungskontos aus, das Sie schließen möchten.

  3. Klicken Sie im Navigationsmenü der Seite "Abrechnung" auf Kontoverwaltung.

  4. Klicken Sie oben auf der Seite auf  RECHNUNGSKONTO SCHLIESSEN.

Warum sehe ich die Schaltfläche  RECHNUNGSKONTO SCHLIESSEN nicht?

Wenn Sie sich auf der Seite "Kontoverwaltung" des Cloud-Rechnungskontos befinden, das Sie schließen möchten, und die Schaltfläche  RECHNUNGSKONTO SCHLIESSEN nicht angezeigt wird, könnte das folgende Gründe haben:

Geschlossenes Cloud-Rechnungskonto wiedereröffnen

Vorbereitung:

  1. Bevor ein Cloud-Rechnungskonto wieder aktiviert werden kann, müssen Sie alle Zahlungsprobleme gelöst und alle Sperrungen aufgehoben haben. Führen Sie die Fehlerbehebungsschritte unter Zahlungsablehnungen klären aus.
  2. Wenn Sie ein Cloud-Rechnungskonto wieder öffnen möchten, sorgen Sie dafür, dass Sie die dafür erforderlichen Berechtigungen haben. Sie müssen ein Rechnungskontoadministrator für das Konto sein.

So öffnen Sie ein geschlossenes Konto wieder:

  1. Melden Sie sich bei der Google Cloud Console auf der Seite "Rechnungskonten verwalten" an.

    Auf der Seite "Rechnungskonten verwalten" anmelden

  2. Klicken Sie auf das Drop-down-Menü Nur aktive Konten anzeigen und wählen Sie Alle Konten anzeigen aus.

  3. Klicken Sie auf den Namen des Cloud-Rechnungskontos, das Sie wieder öffnen möchten.

  4. Klicken Sie im Navigationsmenü der Seite "Abrechnung" auf Kontoverwaltung.

  5. Klicken Sie oben auf der Seite auf  RECHNUNGSKONTO WIEDER ÖFFNEN.

Warum sehe ich die Schaltfläche  RECHNUNGSKONTO WIEDER ÖFFNEN nicht?

Wenn Sie sich auf der Seite "Kontoverwaltung" des geschlossenen Cloud-Rechnungskontos befinden und die Schaltfläche  RECHNUNGSKONTO WIEDER ÖFFNEN nicht angezeigt wird, könnte das folgende Gründe haben:

  • Dieses Konto weist nicht gelöste Zahlungsprobleme oder nicht aufgehobene Sperrungen auf. Sie müssen diese Probleme beheben, bevor Sie das Konto wieder öffnen können. Möglicherweise müssen Sie die Zahlungsmethode aktualisieren, die mit diesem Cloud-Rechnungskonto verknüpft ist, oder abgelehnte Zahlungen beheben.
  • Sie sind nicht berechtigt, dieses Cloud-Rechnungskonto wieder zu öffnen. Wenden Sie sich an den Administrator Ihres Cloud-Rechnungskontos.

Cloud-Rechnungskonto löschen

Cloud-Rechnungskonten können nicht gelöscht werden. Selbst wenn Sie Ihr Cloud-Rechnungskonto schließen, werden die Informationen zum Cloud-Rechnungskonto für Berichts- und Prüfzwecke aufbewahrt.

Wenn Sie vermeiden möchten, dass in einem Cloud-Rechnungskonto weiterhin Gebühren anfallen, können Sie das Cloud-Rechnungskonto schließen oder für die verknüpften Projekte die Abrechnung deaktivieren.

Wenn Sie die mit Ihrem Cloud-Rechnungskonto verknüpfte Zahlungsmethode ändern möchten, können Sie Ihre Zahlungsmethoden im Google-Zahlungscenter verwalten.