Automatische Speicherbereinigung, wenn die Zeitstempel fortlaufende Nummern sind

Wenn Sie der Zeitstempeleigenschaft für eine Zelle fortlaufende Nummern statt Datum und Uhrzeit zuweisen, haben Sie dafür möglicherweise einen Grund, der nicht mit der automatischen Speicherbereinigung zusammenhängt. Auf dieser Seite wird die automatische Speicherbereinigung von Cloud Bigtable für Daten mit dieser Art künstlicher Zeitstempel beschrieben.

Bevor Sie diese Seite lesen, sollten Sie sich die Übersicht über die automatische Speicherbereinigung ansehen, einschließlich der Beschreibung echter und künstlicher Zeitstempel.

Anzahl der Versionen

Wenn Zeitstempel fortlaufende Nummern sind, sollte Ihre Richtlinie für die automatische Speicherbereinigung auf der Anzahl der Versionen basieren. Das bedeutet, dass Sie die Anzahl der Zellen angeben, die beibehalten werden sollen. Eine auf dem Alter basierende Richtlinie für die automatische Speicherbereinigung ist nicht sicher, wenn Sie sequenzielle Zahlen anstelle von echten Zeitstempeln verwenden, da durch altersbasierte Richtlinien Daten basierend auf dem Zeitstempel entfernt werden.

Vorteile

  • Sie können bei Bedarf monoton ansteigende Zeitstempel verwenden.

Nachteile

  • Sie können nicht zur altersbasierten automatischen Speicherbereinigung wechseln.

  • Da Ihre Zeitstempel keine echten Datums- und Uhrzeitangaben enthalten, können Sie die Zeitstempel der Zellen nicht für andere Anwendungsfälle wie das Ermitteln des Alters verwenden. Als Behelfslösung können Sie einen echten Zeitstempel in eine separate Spalte schreiben. Dadurch wird jedoch die Menge der gespeicherten Daten erhöht.

  • Da die automatische Speicherbereinigung asynchron ist, sollten Sie beim Lesen der Daten immer Filter verwenden.

Nächste Schritte