Nur den aktuellsten Wert beibehalten

In allen Cloud Bigtable-Clientbibliotheken können Sie mithilfe von Filtern den neuesten Wert bzw. die Zelle einer bestimmten Zeile und Spalte lesen. In einigen Fällen müssen Sie nie ältere Versionen Ihrer Daten lesen. Damit keine Speicherkosten für ältere Daten anfallen, die Sie nicht mehr benötigen, löschen Sie diese Daten mithilfe der Anleitung auf dieser Seite.

Bevor Sie diese Seite lesen, sollten Sie sich die Übersicht über die automatische Speicherbereinigung ansehen.

Zeitstempel mit dem Wert null

Wenn Sie nur den aktuellsten Wert in den Spalten einer Spaltenfamilie lesen und nicht darauf warten möchten, dass die automatische Speicherbereinigung ältere Zellen entfernt, können Sie die Zeitstempel auf null (1970-01-01 00:00:00 UTC) setzen, wenn Sie Daten in die Spaltenfamilie schreiben. In diesem Szenario werden alte geschriebene Werte durch neue Werte sofort überschrieben, sodass beim Lesen nur ein einziger Wert für jede Spalte zurückgegeben wird. Möglicherweise müssen Sie noch auf eine Verdichtung warten, bevor ältere Zellen keinen Platz mehr in der Tabelle einnehmen und Speicherkosten verursachen, je nachdem, wie kürzlich die vorherigen Daten geschrieben wurden.

Vorteile

  • Sie müssen beim Lesen der Daten keine Filter verwenden, da Sie nur den neuesten Wert einer Spalte lesen können.
  • In diesem Fall müssen Sie keine Richtlinie für die automatische Speicherbereinigung festlegen, da Sie alte Daten bereits entfernen, wenn Sie eine vorhandene Zelle überschreiben.

Nachteile

  • Frühere Werte einer Zelle werden sofort überschrieben und können nicht abgerufen werden.
  • Da es sich bei Ihren Zeitstempeln nicht um Datums- und Uhrzeitangaben handelt, können Sie die Zeitstempel der Zellen nicht für andere Anwendungsfälle wie das Ermitteln des Alters eines Werts verwenden. Zur Umgehung dieses Problems können Sie einen echten Zeitstempel in eine separate Spalte schreiben. Dadurch wird jedoch die von Ihnen gespeicherte Datenmenge erhöht.

Nächste Schritte