Reservations – Details und Einschränkungen

Auf dieser Seite wird BigQuery Reservations ausführlich beschrieben, einschließlich der zugehörigen Berechtigungen, Zusicherungspläne und Einschränkungen. Bevor Sie mit dieser Anleitung beginnen, lesen Sie die Einführung in Reservations, um die grundlegenden Konzepte zu verstehen.

Berechtigungen

BigQuery-Reservierungen können Sie standardmäßig mit der Rolle bigquery.admin und der Projektrolle owner verwalten. Diese Rollen gewähren Zugriff auf alle BigQuery-Ressourcen, einschließlich des Zugriffs auf Daten und Abfragen.

Die folgenden Rollen können mit BigQuery-Reservierungen verwendet werden, gewähren aber keinen Zugriff auf Daten und Abfragen. Diese Rollen können auf Organisations-, Ordner- oder Administrationsprojektebene gewährt werden.

  • bigquery.resourceAdmin: Ermöglicht den Kauf und die Stornierung von Zusicherungen sowie die Änderung von Reservierungen und Zuweisungen von Projekten zu Reservierungen.

  • bigquery.resourceEditor: Ermöglicht die Änderung von Reservierungen und Projekt-zu-Reservierung-Zuweisungen, jedoch können Zusicherungen weder erworben noch storniert werden.

  • bigquery.resourceViewer: Alle Reservierungen und Projekt-zu-Reservierung-Zuweisungen können angesehen werden, jedoch dürfen weder diese Ressourcen geändert noch Zusicherungen erworben oder storniert werden.

Für die Projekt-zu-Reservierung-Zuweisung ist sowohl im Administrationsprojekt als auch in den zugewiesenen Projekten eine Berechtigung erforderlich. Daher sollte Administratoren auf Organisations- oder Ordnerebene die Rolle bigquery.resourceAdmin gewährt werden.

Weitere Informationen über detaillierte BigQuery-Berechtigungen finden Sie unter Rollen und Berechtigungen.

Reservations API aktivieren

Die BigQuery Reservation API unterscheidet sich von der vorhandenen BigQuery API und muss unabhängig aktiviert werden. Weitere Informationen finden Sie unter APIs aktivieren und deaktivieren.

  • Der Name der API lautet "BigQuery Reservations API".
  • Der Endpunkt für die BigQuery Reservation API ist bigqueryreservation.googleapis.com.

API aktivieren

Zusicherungspläne

BigQuery bietet flexible, monatliche und jährliche Zusicherungspläne. Die Mindestgröße für Zusicherungen beträgt 100 Slots. Zusicherungen sind in Schritten von 100 Slots bis zu Ihrem aktuellen Kontingent verfügbar. Die Anzahl der Zusicherungen ist unbegrenzt.

Die Abrechnung erfolgt pro Sekunde ab dem Zeitpunkt, an dem Sie Ihren Zusicherungskauf erfolgreich abgeschlossen haben. Sie können Ihre Zusicherung jederzeit in eine Zusicherung mit längerer Nutzungsdauer umwandeln. Weitere Informationen finden Sie unter Zusicherungen in Zusicherungen mit längerer Nutzungsdauer konvertieren.

Zusicherungen können in zwei Teile unterteilt werden. Weitere Informationen finden Sie unter Zusicherungen aufteilen. Mehrere Zusicherungen desselben Typs können zu einer zusammengeführt werden. Weitere Informationen finden Sie unter Zusicherungen zusammenführen.

Erworbene Kapazitätszusicherungen gelten nicht für BigQuery-Kosten, die nicht im Zusammenhang mit Analyse stehen (Speicher oder Streamingaufnahme). Informationen zu den Kosten von BigQuery finden Sie unter BigQuery-Preise.

Flex-Slots

  • Nach der Aktivierung Ihrer Zusicherung ist 60 Sekunden lang keine Kündigung möglich.
  • Nach 60 Sekunden können Sie jederzeit kündigen. Ihnen werden nur die Sekunden berechnet, in denen Ihre Zusicherung aktiv war.
  • Beispiel:
    • Wenn Sie am 5. Oktober um 6:00:00 Uhr eine Zusicherung erwerben, fallen ab diesem Zeitpunkt Kosten an.
    • Eine Kündigung ist erst am 5. Oktober um 6:01:00 Uhr möglich.
    • Wenn Sie am 5. Oktober um 6:01:01 kündigen, werden Ihnen 61 Sekunden in Rechnung gestellt (5. Oktober, 6:00:00 Uhr bis 5. Oktober, 6:01:01 Uhr).
  • Wenn Sie nicht kündigen, fallen weiterhin Gebühren an.

Monatliche Zusicherungen

  • Nach der Aktivierung Ihrer Zusicherung ist 30 Tage lang keine Kündigung möglich.
  • Nach 30 Tagen können Sie jederzeit kündigen. Ihnen werden nur die Sekunden berechnet, in denen Ihre Zusicherung aktiv war.
  • Beispiel:
    • Wenn Sie am 5. Oktober um 6:00:00 Uhr eine Zusicherung erwerben, fallen ab diesem Zeitpunkt Kosten an.
    • Eine Kündigung ist erst am 4. November um 6:00:00 Uhr möglich.
    • Wenn Sie am 5. November um 7:10:10 Uhr kündigen, werden Ihnen 30 Tage plus ein Tag, eine Stunde, zehn Minuten und zehn Sekunden in Rechnung gestellt (5. Oktober, 6:00:00 Uhr bis 5. November, 7:10:10 Uhr).
  • Wenn Sie nicht kündigen, fallen weiterhin Gebühren an.

Jährliche Zusicherungen

  • Nach der Aktivierung Ihrer Zusicherung ist 365 Tage lang keine Kündigung möglich.
  • Vor dem Enddatum der Zusicherung können Sie die jährliche Zusicherung verlängern oder in eine monatliche oder Flex-Zusicherung umwandeln. Weitere Informationen finden Sie unter Zusicherungen verlängern.
  • Folgende Optionen sind verfügbar:
    • Verlängerung um ein weiteres Jahr.
    • Ablehnung der Verlängerung. Wandeln Sie die Zusicherung nach dem Enddatum in eine monatliche Zusicherung um. Ihnen wird die monatliche Rate in Rechnung gestellt und Sie können jederzeit kündigen.
    • Ablehnung der Verlängerung. Wandeln Sie die Zusicherung nach dem Enddatum in eine Flex-Zusicherung um. Ihnen werden die Flex-Slots in Rechnung gestellt und Sie können jederzeit kündigen.
  • Beispiel:
    • Wenn Sie am 5. Oktober 2019 um 6:00:00 Uhr eine Zusicherung erwerben, fallen ab diesem Zeitpunkt Kosten an.
    • Eine Kündigung oder Verlängerung ist erst am 4. Oktober 2020 um 6:00:00 Uhr möglich (2020 ist ein Schaltjahr).
    • Wenn Sie sich vor 6:00:00 Uhr am 4. Oktober 2020 für eine automatische Verlängerung entscheiden, wird Ihre Zusicherung am 4. Oktober 2020 um 06:00:00 Uhr um ein weiteres Jahr verlängert.
    • Wenn Sie sich vor dem 4. Oktober 2020 um 6:00:00 Uhr für eine Flex-Zusicherung entscheiden, wird Ihre Zusicherung am 4. Oktober 2020 um 6:00:00 Uhr auf eine Flex-Zusicherung übertragen. Ihnen werden die Flex-Slots in Rechnung gestellt und Sie haben jederzeit die Möglichkeit, zu kündigen.
    • Wenn Sie sich vor dem 4. Oktober 2020, 6:00:00 Uhr für eine monatliche Zusicherung entscheiden, wird Ihre Zusicherung am 4. Oktober 2020 um 6:00:00 Uhr auf eine monatliche Zusicherung übertragen. Ihnen wird der monatliche Zusicherungstarif in Rechnung gestellt und es ist 30 Tage lang keine Kündigung möglich.

Zusicherungen verlängern

Bei jährlichen Zusicherungen können Sie vor dem Enddatum auswählen, was nach Ablauf der Zusicherung mit dieser geschehen soll. Sie haben folgende Möglichkeiten:

  • Verlängerung um ein weiteres Jahr.
  • Ablehnung der Verlängerung. Wandeln Sie die Zusicherung nach dem Enddatum in eine monatliche Zusicherung um. Ihnen wird die monatliche Rate in Rechnung gestellt und Sie können jederzeit kündigen.
  • Ablehnung der Verlängerung. Wandeln Sie die Zusicherung nach dem Enddatum in eine Flex-Zusicherung um. Ihnen werden die Flex-Slots in Rechnung gestellt und Sie können jederzeit kündigen.

Weitere Informationen zur Auswahl der Verlängerungsoption finden Sie unter Zusicherung verlängern.

Zusicherungen stornieren

Nachdem Sie eine Zusicherung erstellt haben, können Sie diese bis zu ihrem Enddatum nicht mehr kündigen.

Wenn Sie versehentlich eine Zusicherung erworben oder beim Konfigurieren der Zusicherung einen Fehler gemacht haben, wenden Sie sich an den Cloud Billing-Support.

Beschränkungen

  • Von Ihnen erworbene Reservierungen können nicht mit anderen Organisationen geteilt werden.
  • Sie müssen für jede Organisation eine separate Reservierung und ein separates Administrationsprojekt erstellen.
  • Inaktive Kapazität kann nicht mit anderen Organisationen geteilt werden.
  • Zusicherungen sind regionale Ressourcen. Die in einer bestimmten Region erworbenen Zusicherungen können nicht in anderen Regionen verwendet werden. Zusicherungen können darüber hinaus nicht in andere Regionen verschoben werden.

Kontingente

Das Kontingent ist die maximal zulässige Anzahl von BigQuery-Slots, die Sie in der Cloud Console erwerben können. Es werden Ihnen keine Kontingente in Rechnung gestellt, sondern nur erworbene Zusicherungen. Kontingente werden pro Region definiert.

Sie können nicht mehr Kapazität erwerben, als für Ihr Kontingent zulässig ist. Wenn Sie Ihr Kontingentlimit erhöhen möchten, wählen Sie in der Cloud Console die Schaltfläche Edit Quotas aus und fordern Sie eine Kontingenterhöhung für die Gesamtzahl der Slots in der gewünschten Region an.

Reservierungskontingent.