APIs aktivieren und deaktivieren

Wenn Sie eine API aktivieren, wird sie dem aktuellen Projekt zugeordnet und Monitoringseiten werden hinzugefügt. Wenn die Abrechnung für das Projekt aktiviert ist, geschieht dies auch für die API.

Hinweise

Für die Aktivierung einer API sind die folgenden beiden Berechtigungen für Cloud Identity und Access Management erforderlich:

  1. Die Berechtigung servicemanagement.services.bind, für den Dienst, der aktiviert werden soll. Diese Berechtigung gilt bei öffentlichen Diensten für alle Nutzer. Private Dienste müssen für den Nutzer freigegeben werden, damit dieser sie aktivieren kann.
  2. Die Berechtigung serviceusage.services.enable für das Projekt, in dem der Dienst aktiviert werden soll. Diese Berechtigung steht für die Rollen "Bearbeiter" und Service Usage-Administrator zur Verfügung.

Wenn die Abrechnung für Ihr Projekt nicht aktiviert ist, können Sie einige APIs möglicherweise erst verwenden, nachdem Sie die Abrechnung für Ihr Projekt aktiviert haben. Weitere Informationen finden Sie unter APIs und Abrechnung.

API aktivieren

Am einfachsten lässt sich eine API über die GCP Console für ein Projekt aktivieren. Allerdings können Sie dafür auch gcloud oder die Service Usage API verwenden. Weitere Informationen zu diesen Optionen finden Sie in der Dokumentation zur Service Usage API.

So aktivieren Sie eine API für Ihr Projekt mithilfe der Konsole:

  1. Rufen Sie die Seite "API-Bibliothek" der GCP Console auf.
  2. Wählen Sie aus der Projektliste ein Projekt aus oder erstellen Sie ein neues.
  3. Wählen Sie in der API-Bibliothek die API aus, die Sie aktivieren möchten. Wenn Sie Hilfe bei der Suche nach der API benötigen, verwenden Sie das Suchfeld und/oder die Filter.
  4. Klicken Sie auf der API-Seite auf AKTIVIEREN.

API deaktivieren

Sie können eine API für ein Projekt jederzeit deaktivieren. Ausstehende Gebühren werden aber noch von Ihrem Konto abgebucht und kostenpflichtige API-Nutzung innerhalb Ihrer Projekte wird Ihnen noch in Rechnung gestellt. Weitere Informationen finden Sie unter APIs und Abrechnung.

Wie beim Aktivieren von APIs lässt sich eine API für Ihr Projekt am einfachsten über die GCP Console deaktivieren. Sie können dafür aber auch gcloud oder die Service Usage API verwenden. Weitere Informationen zu diesen Optionen finden Sie in der Dokumentation zur Service Usage API.

So deaktivieren Sie eine API für Ihr Projekt mithilfe der Konsole:

  1. Rufen Sie die Dashboard-Seite "APIs & Dienste" der GCP Console auf.
  2. Wählen Sie aus der Projektliste ein Projekt aus.
  3. Suchen Sie in der Liste der APIs die API, die Sie deaktivieren möchten. Klicken Sie in der Zeile der API rechts neben den API-Statistiken auf Deaktivieren.
    • Sie können auch in der Liste der APIs den Namen der zu deaktivierenden API markieren und dann auf stop API DEAKTIVIEREN klicken.

APIs und Abrechnung

Bei einigen Google APIs wird die Nutzung in Rechnung gestellt. Bevor Sie diese APIs verwenden können, müssen Sie die Abrechnung aktivieren. Die Aktivierung der Abrechnung für APIs, die in Ihren Projekten verwendet werden, hat außerdem folgende Vorteile:

  • Einige APIs bieten kostenlose Nutzung bis zu einem bestimmten Nutzungslimit. In manchen Fällen wird dieses Limit als kleines Dankeschön erhöht, wenn Sie die Abrechnung aktivieren.
  • Für einige APIs stehen nach Aktivierung der Abrechnung weitere Dienste zur Verfügung. Wenn Sie beispielsweise die Abrechnung für die BigQuery APIs der Google Cloud Platform aktivieren, können Sie eigene Tabellen erstellen. Wenn Sie die Abrechnung nicht aktivieren, sind Sie auf vorhandene Datasets beschränkt.

Abrechnungskonzepte

  • Die Abrechnung wird auf Projektebene und nicht auf API-Ebene aktiviert.
  • Wenn Sie die Abrechnung für ein Projekt aktivieren, wird jede kostenpflichtige API in diesem Projekt auf Basis der Nutzung im Projekt abgerechnet.
  • Die gesamte Verwendung in einem Projekt wird mit der von Ihnen angegebenen Zahlungsmethode abgerechnet. Sie können die Methode jederzeit ändern.
  • Die Abrechnung kann nicht selektiv für einige APIs aktiviert, für andere jedoch deaktiviert werden. Wenn Sie die Abrechnung für ein Projekt aktivieren, gilt dies für alle APIs, die Sie in diesem Projekt verwenden, auch wenn eine API gerade deaktiviert ist.
  • Ihnen werden nur kostenpflichtige APIs in Rechnung gestellt.
  • Nach Aktivierung der Abrechnung werden alle Anfragen, die an kostenpflichtige APIs gesendet werden und über deren Limit für die kostenlose Nutzung hinausgehen, gemäß den Zahlungsbedingungen der einzelnen APIs in Rechnung gestellt.
  • Informationen zu allen Abrechnungs- und Verwendungsregeln für die Google Cloud Platform finden Sie in den Google Cloud Platform-Preisinformationen. Weitere Einzelheiten zur Abrechnung von Google APIs können Sie der Dokumentation zur jeweiligen API entnehmen.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zur Abrechnung finden Sie unter Rechnungskonto erstellen, ändern oder schließen.

Informationen zum Aktivieren der Abrechnung für Ihr Projekt finden Sie unter Abrechnungseinstellungen eines Projekts ändern.

Weitere Informationen zur Verwendung einer API oder eines Befehlszeilentools zum Aktivieren und Deaktivieren von APIs finden Sie in der Dokumentation zur Dienstnutzung unter Dienste aktivieren und deaktivieren.

Hat Ihnen diese Seite weitergeholfen? Teilen Sie uns Ihr Feedback mit:

Feedback geben zu...