Sie betrachten die Dokumentation für eine frühere Version von GKE On-Prem. Sehen Sie sich die aktuelle Dokumentation an.

Cluster verwalten

Auf dieser Seite wird beschrieben, wie Sie Ihre GKE On-Prem-Cluster verwalten.

Hinweis

  1. Stellen Sie eine SSH-Verbindung zu Ihrer Administrator-Workstation her:

    ssh -i ~/.ssh/vsphere_workstation ubuntu@[IP_ADDRESS]
    
  2. Melden Sie sich mit Ihren Kontoanmeldedaten in Google Cloud an:

    gcloud auth login
  3. Legen Sie ein Standardprojekt fest. Wenn Sie eine Standard-Google Cloud festlegen, werden alle Cloud SDK-Befehle für das Projekt ausgeführt, sodass Sie Ihr Projekt nicht für jeden Befehl angeben müssen:

    gcloud config set project [PROJECT_ID]
    

    Ersetzen Sie dabei [PROJECT_ID] durch Ihre Projekt-ID. Sie können Ihre Projekt-ID in der Cloud Console oder durch Ausführen von gcloud config get-value project ermitteln.

Cluster ansehen

kubectl

kubectl get clusters --kubeconfig [ADMIN_CLUSTER_KUBECONFIG]

Console

Wenn Sie zum Registrieren Ihrer Cluster bei Google Cloud das Feld gkeconnect der GKE On-Prem-Konfigurationsdatei ausfüllen, können Sie sich Ihre Cluster in der Cloud Console ansehen. Weitere Informationen finden Sie in der Connect-Dokumentation unter Registrierte Cluster ansehen.

Verbindung zu Ihren Clustern herstellen

Wenn Sie eine Verbindung zu Ihren Clustern herstellen möchten, haben Sie zwei Möglichkeiten:

Clusterversion prüfen

Nutzercluster

kubectl get cluster --kubeconfig [USER_CLUSTER_KUBECONFIG] -o yaml | grep bundle.gke.io/version

Die Version des Clusters ist mit der von diesem Befehl zurückgegebenen Bundle-Version identisch.

Administratorcluster

kubectl get pod -l api=clusterapi --kubeconfig [ADMIN_CLUSTER_KUBECONFIG] -o yaml -n kube-system | grep image:.*controller-manager

Die Version des Clusters entspricht der von diesem Befehl zurückgegebenen Image-Version.