Neues Image auf Grundlage eines vorhandenen Deep Learning-VM-Image erstellen

Die Installation der NVIDIA-Treiber auf einer neuen Deep Learning-VM-Instanz kann sehr zeitaufwendig sein, insbesondere wenn Sie viele Images erstellen. Es gibt jedoch mehrere Möglichkeiten, die Installation der Treiber zu umgehen. Beispielsweise können Sie ein eigenes Image erstellen, das auf einem Deep Learning-VM-Image basiert, auf dem die NVIDIA-Treiber jedoch bereits vorinstalliert sind.

In diesem Abschnitt wird beschrieben, wie Sie ein neues Image erstellen, das auf einem vorhandenen Deep Learning-VM-Image basiert.

Neue Instanz erstellen

Erstellen Sie zuerst eine neue Instanz. Folgen Sie dabei den Anleitungen unter einem der folgenden Themen. Die neue Instanz muss mindestens eine GPU enthalten.

Installation der NVIDIA-Treiber prüfen

Prüfen Sie nach dem Start der Instanz, ob die NVIDIA-Treiber installiert wurden:

  1. Gehen Sie mit SSH zu Ihrem Image:
    gcloud compute ssh "deployment-name"
  2. Führen Sie diesen Befehl aus:
    nvidia-smi

Wenn die Treiber installiert wurden, können Sie fortfahren.

Instanz stoppen

Führen Sie den folgenden Befehl aus, um die Instanz zu stoppen:

gcloud compute instances stop "deployment-name"

Eigenes Image erstellen

Erstellen Sie nun ein eigenes Image, das auf der gestoppten Instanz basiert. Führen Sie an der Befehlszeile den folgenden Befehl aus und geben Sie dem neuen Image einen Namen und einen Familiennamen:

gcloud compute images create "new-image-name" \
        --source-disk deployment-name \
        --source-disk-zone zone \
        --family new-family-name

Nach Ausführung des Befehls haben Sie ein neues Image erstellt, auf dem die NVIDIA-Treiber vorinstalliert sind. Mit diesem Image können Sie neue Deep Learning-VM-Instanzen erstellen.